Olga Scheps - gereifter Shootingstar

Dieses Thema im Forum "Werke, Komponisten, Musiker" wurde erstellt von Pianojayjay, 25. Okt. 2017.

  1. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    5.199
    Du wirst immer (speziell männliche) Neider finden, die den Erfolg von Frauen auf so etwas reduzieren. Belege dazu findet man im Kommentarbereich von Zeitungen oder YT.

    Das ist bäh und zeugt von schwachem Charakter. :bomb:



    P.S. Der vielbespöttelte Lang Lang ist auch nicht WEGEN seiner affektiert wirkenden Posen so berühmt.
     
    Destenay gefällt das.
  2. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    6.422
    Das sehe ich ein wenig anders. Er ist ohne jeden Zweifel ein hervorragender Pianist, vor dessen Leistung ich Respekt habe, auch, wenn ich mit den meisten seiner Darbietungen nicht so viel anfangen kann. Es gibt nach meiner Laienmeinung aber ne ganze Menge Pianisten und Pianistinnen auf seinem Niveau. Durch sein exaltiertes Verhalten am Instrument hebt er sich von der Masse der anderen Pianisten ab und in unseren Zeiten, in denen die Visualisierung u.a. durch die neuen Medien eine weitaus höhere Bedeutung als früher hat, waren und sind seine zumindest übertrieben wirkende Gestik und Mimik am Instrument durchaus förderlich zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades. Ohne dieses Verhalten wäre er nicht der sicherlich zur Zeit bekannteste Pianist der Welt.
     
    Holger, Destenay und Klein wild Vögelein gefällt das.
  3. BWV999
    Offline

    BWV999

    Beiträge:
    112
    Wobei man ja schon sagen muss dass sie sich recht 'auffallend' kleidet, vor allem für das Umfeld "Klassisches Konzert".

    Natürlich kann das ganz einfach ihr Geschmack sein, es kann aber auch klar kalkuliertes Spiel mit den Medien sein.

    Werden wir aber nie erfahren, da sie das ja nie zugeben würde. Aber das dieses Image die Umsätze ankurbelt steht ja wohl außer Frage. Man muss halt heutzutage auffallen sonst geht man im Gerausche der Medien unter.

    Ähnlich Khatia Buniatishvili.

    Ich bevorzuge hier auf jeden Fall die These dass das gewollt ist, um zusätzliche Aufmerksamkeitspunkte zu ergattern.

    Ich sage ja nicht dass sie schlecht spielt und unverdient so populär ist.
     
  4. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.455
    Hallo,
    1.warum weist du speziell auf Männer hin? Ist das nicht eine pauschalen Verurteilung, die nicht dienlich ist. Der Hinweis, dass Neid hier eine unschöne Eigenschaft ist, hätte doch gereicht.
    2. Worauf beruht deine diesbezügliche Erkenntnis? Ich will es dir nicht gleich tun und hier ein negatives Vorurteil über Frauen schüren, aber Neid auf den Erfolg attraktiver Frauen erlebe ich typischerweise bei anderen Frauen und habe daher dazu Zweifel, dass deine Aussage zutrifft. Bei Männern sehe ich eher den Neid auf den Erfolg anderer Männer.
    LG
    BP
     
  5. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.455
    Ergänzung: bei Quarks & Co. wurde mal folgende interessant Feststellung gemacht: wenn eine attraktive Frau ein Fitnessstudio betritt, wird sie von anderen Frauen länger beobachtet als von Männern.
     
  6. Steinbock44
    Offline

    Steinbock44

    Beiträge:
    1.425
    So eine dumme Pauschalisierung noch dazu YT als Beweismittel hätte ich von @Barratt nicht erwartet.
     
  7. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    5.199
    Ich lese den Kommentarbereich von Zeitungen. Hierfür speziell: Deutliches Übergewicht bei konservativ angetouchten (Welt/FAZ). Gerade kürzlich war geballt viel zu diesem "Thema" zu lesen, als über "metoo/Sexismus" diskutiert wurde. Man staunt immer wieder, welche Ansichten für mitteilungswürdig gehalten werden. Es ist selbstverständlich denkbar, dass Frauen sich dort mit männlichem Namen anmelden, das konzediere ich gern. :-)

    Selbstverständlich. :-) Ebenso die andere von Dir genannte Beobachtung. Ist unter Umständen auch an Giftigkeit/Perfidie von keinem Mann zu übertreffen. ;-)Hat was mit Rangordnung zu tun. Ist aber zu weit off-topic.
     
  8. Destenay
    Offline

    Destenay

    Beiträge:
    7.178
    (speziell männliche) aber nicht unter den Schwulen:lol:
     
    Barratt gefällt das.
  9. LeVolVik
    Offline

    LeVolVik

    Beiträge:
    218
    Dann verwundert es nicht, welche Meinung überwiegt. Die Dichte an verbitterten oder einfach sehr festgefahrenen alten Typessen ist erstaunlich hoch in solchen Redaktionen - und es wird wenig getan, Jüngere zu anderen Meinungen anzuregen. Aber du weißt sicherlich auch - bevor du sie kaufst - welche Tendenz eine bestimmte Zeitung hat. Insofern alles keine Überraschung:müde:
     
    Barratt gefällt das.
  10. Steinbock44
    Offline

    Steinbock44

    Beiträge:
    1.425
    @Barratt, du machst hier ein Durcheinander zwischen Ehrgeizig, Kämpferisch vor mir aus auch Kriegerisch mit neidisch. Es sind zwei verschiedene Eigenschaften (Charaktere), wobei Neid würde ich eher Frauen zuschreiben, wobei wie immer, Ausnahmen lasse ich beiden Geschlechter zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dez. 2017 um 20:03 Uhr
    Barratt gefällt das.
  11. Bassplayer
    Offline

    Bassplayer

    Beiträge:
    1.455
    Danke.
    Da frage ich mich aber auch zunächst, ob die Leserschaft 1. zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen besteht und 2. Frauen genauso leicht bereit sind, aus Neid resultierende Kommentare zu veröffentlichen und 3., ob die Kommentare tatsächlich auf Neid zurückzuführen sind. Und da kommen wir in zwei Schritten auch wieder zum Thema:
    Schritt eins: auch bei der Sexismus-Debatte ist eine blöde Aussage wie „Die junge Dame hat den Posten, weil sie hübsch ist“ eher nicht von Neid geprägt, sondern vom unangebrachten und problematischen Vorurteil, die Dame hätte (noch) nicht die entsprechende Kompetenz.
    Zum anderen glaube ich tatsächlich, dass in den Medien mit Berichten/Fotos über Äußerlichkeiten wie der Kleidung von Yuja oder dem Aussehen anderer Musikerinnen dem Karten- oder CD-Verkauf förderliche Aufmerksamkeit verursacht wird. Hier wird dann oft einfach nur auf Besonderheiten hingewiesen, die nicht direkt mit der Musik zu tun haben. Auch ein Jazz-Profi hier hat schon berichtet, dass als attraktiv empfundene Künstlerinnen und Künstler öfter gefragt sind bei Veranstaltern. Und in der Schauspielbranche findet man auch überdurchschnittlich attraktive Menschen, bei Models erst recht. Darauf hinzuweisen, dass das Äußere hier oft eine Rolle spielt, braucht weder eine neidische noch eine sexistische Haltung als Ursache zu haben, solange offensichtliche Kompetenzen wie erstklassiges Klavierspiel dabei nicht perfide negiert werden.

    Und Yuja Wang hat tatsächlich einmal in einem TV-Porträt erwähnt, warum es für sie natürlich ist, sich in von ihr schön empfundenen Kleidern zu präsentieren. Inwieweit sie die damit erzielte Aufmerksamkeit als Nebeneffekt gerne in Kauf nimmt, kann keiner genau wissen und es ist meiner Meinung nach auch nicht verwerflich. :bye:
     
    Barratt gefällt das.
  12. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend Mod

    Beiträge:
    5.199
    @Steinbock44
    Ich habe keine Abhandlung geschrieben, sondern nur auf eine offenbar kolportierte Aussage reagiert, "das Kleid verkaufe die Karten".:-)Egal ob Neid oder Missgunst dahinter stecken oder das Bedürfnis, überhaupt irgendwas sagen zu wollen - es ist auf jeden Fall eine Herabwürdigung der künstlerischen Leistung.

    Dabei kamen mir sofort die vielen überaus unangenehmen "Lesermeinungen" in Erinnerung, die ich gerade dieser Tage zum Weinstein-Komplex zur Kenntnis nehmen musste. Den im Kommentarbereich auftretenden Namen (zu egal ! welchem Thema) ist zu entnehmen, dass in der Tat gefühlt 90% der üblicherweise Kommentierenden männlich sind (zumindest in der FAZ, bei der Welt sieht es etwas anders aus, da würde ich vielleicht 80% schätzen). Das ist leicht zu verifizieren, jeder kann das nachlesen.

    Vorschlag:
    Wenn weiterhin Bedürfnis besteht, über Kleider, Rocklängen und Ausschnitte zu diskutieren, sollten wir zum alten "Sex sells"-Thread wechseln - HIER geht es um die künstlerische Reifung von Olga Scheps.
     
    Destenay, Steinbock44 und Bassplayer gefällt das.
  13. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    6.422
    Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedanken:schweigen:. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es dem TE darum auf jeden Fall nicht ging;-).
     
  14. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    5.105
    Wie kommst Du denn darauf? :konfus:
     
  15. pianochris66
    Offline

    pianochris66

    Beiträge:
    6.422
    Ist diese Frage ernst gemeint:konfus::-D?