Mozart KV331 1. Satz Variation VI


Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Es gibt zwei Stellen, über die ich mir schon reichlich den Kopf zerbrochen habe, mit den Fingersätzen bin ich alles andere als zufrieden. Sie funktionieren aber es fühlt sich nicht richtig an und ich verheddere mich leicht:

- Takt 116
3514 3524 3212 3
das ist nicht so schlecht, aber vielleicht gibt es bessere Lösungen?

- Übergang Takt 119-120
Henle schlägt folgenden Fingersatz vor (die tatsächlich gedruckten in fett):
1243 1432 1354 3213 | 2354
im Moment spiele ich
1243 1432 1354 3212 | 1254 (Änderungen in fett hervorgehoben)
Zwei unter Eins und dann noch Eins auf schwarz, das ist ungewohnt und Berg-und-Tal-Bahn, es wird mit zunehmendem Tempo unsicherer.

- Takt 126 ist die gleiche Figur wie Takt 116, das fällt mir erst jetzt beim Schreiben auf :eek:

Und da wir schon bei der Sonate sind, mich würde mal interessieren, wie Andere das Ende von Takt 51 (II. Variation) links spielen. Ich spiele da 215 - 3, also 1 auf d und 2 auf e.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Die Taktangaben von Henle sind vielleicht nicht so praktisch.

Hier erstmal ein Link zu den Noten der VI. Variation bei Mutopia:
Direktlink zu Mutopia Project - PDF-Datei mit Noten: http://www.mutopiaproject.org/ftp/MozartWA/KV331/KV331_1_7_var6/KV331_1_7_var6-a4.pdf

Und dann geht es mir um die Takte 8 (116 im ersten Post) und 11-12 (119-120 im ersten Post).

Zur zweiten Variation geht es hier:
http://www.mutopiaproject.org/ftp/MozartWA/KV331/KV331_1_3_var2/KV331_1_3_var2-a4.pdf

und dort meine ich Takt 16.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Sesam
Sesam
Dabei seit
11. Feb. 2007
Beiträge
1.935
Reaktionen
286
Hallo Guendola,

falls du Takt 116 in Variation VI meinst (du schreibts nämlich T 117 und hängst Variation V an :rolleyes:): ich komme mit 2413 2523 2123 5 bestens zurecht.

In Variation II nehme ich 12 4, verstehe gar nicht, wieso du deine Finger hier überkreuzt :confused:

Lieben Gruß, Sesam
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Irgendwie hatte ich mich verzählt, es ist Takt 116. Variation VI ist richtig, ich hatte zunächst den falschen Link kopiert und du hast vermutlich geantwortet, bevor ich das korrigiert hatte. Die Taktzahl habe ich jetzt auch korrigiert.

Das überkreuzen der Finger hat sich irgendwie aus dem Fluß ergeben und funktioniert ganz gut. Ich spiele vorher 531 und der Daumen bleibt einfach auf dem D.

Deinen Fingersatz für Takt 116 werde ich morgen ausprobieren, aber ich fürchte, daß mir 2-5 noch schlechter liegt als 1-4.
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.276
Es gibt zwei Stellen, über die ich mir schon reichlich den Kopf zerbrochen habe, mit den Fingersätzen bin ich alles andere als zufrieden. Sie funktionieren aber es fühlt sich nicht richtig an und ich verheddere mich leicht

hallo,

ich hänge Dir für die drei Stellen (zwei aus Var. IV, eine aus Var. II) unten meine Fingersätze an.

ernsthaft empfehlen will ich Dir diese nicht, weil sie sicher zunächst ungewohnt erscheinen - ich kann dazu nur sagen, dass es prinzipiell kein Problem sein muss, schnelle Skalenabschnitte ohne Daumen zu spielen.

was Takt 8 in Var. II betrifft: das ist kein "überkreuzen" der Finger - wenn Du da Deinen Arm einfach etwas nach rechts bewegst, bringt er Deine Finger auf die richtigen Tasten, ganz ohne Mühe - - wesentlich ist, dass Du Deine Finger mit dem Arm führst und nie versuchst, Dich irgendwohin zu strecken oder zu spreizen! Genau genommen macht an dieser Stelle der Arm eine etwas bogenförmige Bewegung nach rechts und zugleich in die Tasten (ich weiß nicht, wie ich´s besser beschreiben könnte)

Gruß, Rolf

(natürlich ist Dir klar, dass Du viele Fermaten und Akzente einfügen kannst, dass allegro nicht rasch sein darf und dass überhaupt unter Könnern unüblich ist, zu spielen, was in den Noten steht :D ... Noten, Notentext: das ist doch maßlos überbewertet...:D...)
 

Anhänge

  • Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 1.jpg
    Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 1.jpg
    89,1 KB · Aufrufe: 26
  • Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 2.jpg
    Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 2.jpg
    48,7 KB · Aufrufe: 21
  • Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 3.jpg
    Mozart KV 331 Fingersatzvorschlag 3.jpg
    40,7 KB · Aufrufe: 16
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
Vielen Dank für die Fingersätze! Bezüglich Variation scheint ein Mißverständnis vorzuliegen, es geht da um die linke Hand. Rechts zu überkreuzen wäre in der Tat eigenwillig.
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.276

ach so, also:
2-------
1----3--
5-------
anstelle von
1-------
2----3--
5-------

ich verstehe nicht, was diese akrobatische Einlage bringen kann, aber wenn es Dir bequem vorkommt, ists ok. ich finde zwei Dreiklanggriffe (erst E-Dur in der letzten 16teltriole, dnn A-Dur mit Quartvorhalt) hintereinander eigentlich ganz ok und spiele das ohne dieses Überkreuzen.

Gruß, Rolf
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
10
...ich verstehe nicht, was diese akrobatische Einlage bringen kann...
Ich verstehe es auch nicht, es hat sich tatsächlich von sich aus ergeben. Akrobatisch ist es aber nicht, da habe ich in Fugen schon ganz andere Fingersätze gesehen. Zu den anderen Fingersätzen melde ich mich nochmal, ich habe sie etwas abgewandelt und es sieht gut aus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom