meinen neuen kaputten Grotrian-Steinweg stimmen mag..

verlierer

verlierer

Dabei seit
26. Apr. 2010
Beiträge
19
Reaktionen
0
hallo neu hier bin und drum *liebwink*
aber gleich warnen muss dass verlierer lieber ehrlich verliert
denn als heuchler versagt.

also hab nach 9 jahren nun endlich die zeit gefunden,
den lieb kaputten grotrian-steinweg 255cm konzertflügel in die horizontale zu bringen:

100417%20fluegekippen%204.JPG


Da muss mal ein halbes Haus draufgefallen sein,
denn Deckel weggebrochen ist und Pedale sowie Notenablage sind auch verkehrt:

100417%20fluegekippen%208.JPG


Aber lieber flügel genauso kaputt wie ich
drum schon fröhlich neue Sockel gedrechselt hab
die sind drum nun das schönste an dem Flügel:

100418%20fluegelsockel%20drechseln%204.JPG



Die ersten Töne könnt Ihr hier hören: http://www.youtube.com/watch?v=vemwkKpWktg

Ich möchte ihn demnächst mal nebenbei stimmen das kann ich durchaus

aber vieleicht mögt Ihr mir noch tips dazu geben.

Denn die Saiten haben ein wenig rost
und möcht nicht gleich reihenweise neue saiten kaufen.

Also da gibt es den trick, eine saite immer zuerst zu entspannen
und dann lieber mit einem ruck über den alten punkt zu ziehen
weil sich am alten punkt eine kerbe gebildet haben kann
welche beim direkten anziehen zum riss führt.

Ausserdem überleg ich mir, ob es nicht gut wäre,
einfach einen tropfen öl auf die Übergänge zu geben.


Also wer einen tipp hat, wie ich möglichst ohne saitenrisse davonkomm
der mag hier vieleicht gerne was sagen.


roland

ideen immer zu mir :-)
ausreden woanders hin :-(
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Roland, ich hab leider keine Tips (die kommen aber noch), aber Dein Post ist wohltuend erfrischend anders. Grammatik von Yoda gelernt Du hast?:D

Der GS wird mal ganz toll, das spür ich! Und wünsch es Dir!
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Hallo, verrückter Verlierer :)
ja, wenns gut klingt, kann man alles spielen :D,
Er wird sehr gut klingen, Dein Grotian, denn Dein Herz bringt es jetzt schon zum Klingen. Könntest Du Deinen Hocker nicht noch ein bißchen niedriger stellen. Es sieht so aus, als wären da noch 10 cm drin. Kann mich aber täuschen.

Das Video (und auch die Fortsetzung) war ein schöner erfrischender Einstieg in dieses Forum.
aber gleich warnen muss dass verlierer lieber ehrlich verliert
denn als heuchler versagt.
Dir nehme ich den ehrlichen Verlierer ab, und was Dein Flügelchen betrifft, wirst Du nur gewinnen.
Ich bin gespannt, wie's weitergeht. Ein Fan von Dir bin ich ganz bestimmt. :)

Traum kommt, Engel umschwebt Dein Gemüt!

kulimanauke
 
M

Modest

Dabei seit
22. März 2006
Beiträge
46
Reaktionen
0
Bei dem Aussehen des Flügels hätte ich eine totale Ruine erwartet, aber der Klang ist recht ansprechend. Das Gerät ist jede Mühe wert, viel kaputtmachen kann man da ja nicht mehr.
 
B

BerndB

Guest
Einen Tip hätte ich, angesichts des schönen Schnörkelwerkes. Man sehe sich mal beispielhaft eine Flügelin (w) an... ganz unten..

http://www.vanbremen.de/index.php?article_id=3

Solch eine wunderschöne weiße Braut :kuss: könnte doch auch aus der gewichtigen Braunschweigerin werden? Schleiflack seidenmattweiß, uU verziert mit paar winzigen Goldfädchen.. Denn glanzschwarz Polyester tunken kann jeder, ist für einen alten Flügel m.E. aber streng unpassend. Und schellackschwarz kann auch bald jeder..

Ein Konzertflügeli...!.. :D Ansonsten gilt das, was immer gilt zu Klavieren: Rahmen gucken (kein Bruch?) - Stimmstock gucken, Resonanzboden gucken, Mechanik fitten - der Rest findet sich. Ich würde sehr gern dieses dolle Klavier auf der Siegerstraße sehen. ;) Gern im Chat des abends..

<sichfürdaheim maldenDVDfilmvornehm mybigfatgreekwedding>
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Ihhh, Bernd. Wie könnte man! Wenn schon, dann in Leuchtfarben-Feuerwehr-Rot! Wobei ein fast schwarzes British-Racing-Green oder ein extrem dunkles Violett auch nicht von Pappe wären. Dazu dann Befilzung in orange oder hellrot (bei der grünen Variante bitte in blass-maigrün)

Ja, brunsvaregg!!! (Fränkisch und besser nicht übersetzbar - soll hohe Anerkennung ausdrücken:D)
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
ohweh!

Die Bässe waren sicher mal gut.

Aber ob das lohnt?:confused::)

LG
VP
 
Sven100

Sven100

Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
202
Reaktionen
6
Also,
der Fügel ist doch schon mal was wert gewesen :)
denn so wie er klingt, war dies wohl mal ein sehr guter Konzertflügel,
und was er immer noch hat sind gute bässe,
von daher, viel mehr kanst du gar nicht kaputt machen, von daher kannst du ruhig dein Glück versuchen, aber bei den Schäden! Ich weiß nicht ob es sich lohnt, von daher würde ich mal nicht zu viel Geld reinsetzen, ansonsten zum Klavierbauer und dem die Aufgabe überlassen, aber ich glaube, der Preis wird so hoch sein, dass du dir gleich nen neuen Konzertflügel kaufen kannst.
Aber herumprobieren geht immer ;)
und stimmen kannst du ihn auch versuchen, aber restaurieren, das bringt nicht mehr viel!
 
B

BerndB

Guest
Ihhh, Bernd. Wie könnte man! Wenn schon, dann in Leuchtfarben-Feuerwehr-Rot! Wobei ein fast schwarzes British-Racing-Green oder ein extrem dunkles Violett auch nicht von Pappe wären. Dazu dann Befilzung in orange oder hellrot (bei der grünen Variante bitte in blass-maigrün)

Ja, brunsvaregg!!! (Fränkisch und besser nicht übersetzbar - soll hohe Anerkennung ausdrücken:D)

Nee, ernsthaft, Fischersmann.. Diese Flügelin da in Dortmund törnt nur auf den ersten Schock ab...

Dann wird sie wunderschön, je näher man sie in Augenschein nimmt. Und sie klingt auch für ein O-180-Modell zudem GANZ ausgezeichnet. Klar besser, runder, ausgewogener, als der nach Japan vakoofte "sagenhafte" B-211 eine Etage höher. Nee, die Fotos könne das irgendwie nicht richtig vermitteln. Das Ding ist RICHTIG schön.

Und da ich mit Drechselschnörkelflügeln immer so meine Malesten habe, ist jetzt für sowas mein inniger Tip, mal das Weiße, Unschuldige zu erwägen. Eine Prinzessin zu fertigen - auch eine breit behoste Konzertsängerin mit GANZ großer Altus-Röhre.

Hauptsache die Hose ist weiß, schleiflack, seidenmatt.

Dass ich auch auf feuerwehrrot stehe, ist ja kein Geheimnüß. Und auch ein feuerwehrroter, porschecarreraroter, ferrariroter, almandinrotglänziger Flügel "hätte" mir was - aber dann müsste er vollkommen straight sein, nixx mit Schnörkel hie, Schnörkelda, zippezappe (..appe) trallalla...

Ehrlich. So wahr ich hier am Puter sitze: weiß. Mein Tip. Verlierer an bisherigen Yoda den. Nur mal drüber nachdenken. Ernsthaft. Schleiflack- mattweiß.

Wunderschön kann das sein gerade bei Schnörkeln.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Bevor hoer noch mehr geunkt wird: Verlierer, mach dat Dinges erst mal sauber - dann schieß Detailfotos und DANN machen Aussagen hier im Forum Sinn.

Bernd: Cremeweiß, seidenmatt - ok. Aber ohne Gold. Dafür von mir aus mit goldnen Filzen:D
 
C

Christian15

Dabei seit
9. März 2008
Beiträge
389
Reaktionen
1
Hast Du Probleme mit der deutschen Sprache :D Ist ja inhaltlich ok, aber sprachlich auf dem Stand eines 6-jährigen :)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Ne Christian, das ist nicht ok. Das ist keine Lieblosigkeit, sondern Poesie. Nix Ironiemodus!
 
C

Christian15

Dabei seit
9. März 2008
Beiträge
389
Reaktionen
1
Dann tut es mir leid :) Aber es ließt sich schon sehr, sehr komisch :)
 
M

Mephisto

Guest
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Christian15

Dabei seit
9. März 2008
Beiträge
389
Reaktionen
1
Wenn man kritisiert, sollte man wenigstens selbst richtig schreiben.
Lesen in der 3. Person Singular heißt "liest".

Lass ihn doch schreiben, wie er mag.
Angenommen, er wäre auf dem Stand eines 6-jährigen, dürfte er deshalb nicht hier schreiben? Also.

Das war doch auch nicht so ernst gemeint :)
Ich schreibe Lesen in der 3. Ps. Sg. immer als ließt, und es war noch nie ein Fehler. Vllt. ist das noch die alte Rechtschreibung...

Aber das lenkt ja zu sehr vom eigentlichen Thema ab, jetzt hier eine neue Unterhaltung zu beginnen.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
Ich schreibe Lesen in der 3. Ps. Sg. immer als ließt, und es war noch nie ein Fehler. Vllt. ist das noch die alte Rechtschreibung...
:D. Das fällt mir auch bei meinen Töchtern auf, dass anscheinend die D-Lehrer kein D mehr können. Oder einfach faul sind. "Liest" hieß schon immer "liest".:D

Christian, das ging jetzt nicht gegen Dich, sondern gegen das immer schlimmer werdende Schulsystem, bei dem in den ersten Klassen keine Fehler korrigiert werden, weil die zarten Kleinen ja sonst sooo gefrustet werden könnten. Sch...
 
verlierer

verlierer

Dabei seit
26. Apr. 2010
Beiträge
19
Reaktionen
0
hm.. keine ideen zu stimmen von angerosteten saiten..

dabei hab ich ja brav erstmal nur ein problem mit dem lieben flügel gepostet :-)

und der wird natürlich NICHT restauriert.
der bleibt so kaputt wie ich.

hab Euch einen Spruch gedichtet:

"die natürliche Ruhe enthält soviel Musik
dass künstliche Töne wie Stille klingen."

Verstehen kann ihn nur
wer mindestens wie ich schon 2 Jahre keinerlei Musik mehr hört.

Der Flügel weckt auch nur alten schmerz.
Na Ihr seid bestimmt alle noch "zugedröhnt", *liebwink*

roland

wer jeden tag stirbt
wird immer weiterleben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.465
Reaktionen
18.631
hab Euch einen Spruch gedichtet:

"die natürliche Ruhe enthält soviel Musik
dass künstliche Töne wie Stille klingen."

Verstehen kann ihn nur
wer mindestens wie ich schon 2 Jahre keinerlei Musik mehr hört.

hallo,

wäre ich ein sarkastischer Witzbold, würde ich Dir raten, mit Freude auf den Moment zu warten, da die rostigen Saiten reissen: dann herrscht Stille am Flügel...

Ich habe beruflich mit Musik zu tun, d.h. ich werde beschallt und ich beschalle andere auch - um ab und zu Abstand zu gewinnen, genieße ich es, wenn mal keinerlei Musik zu hören ist!

Aber ich muss für mich auch sagen: länger als drei-vier Tage halte wenigstens ich es ohne Musik nicht aus!

Woher rührt Deine Abstinenz bzgl. Musik und warum mühst Du Dich, Deinen Flügel flott zu machen?

Gruß, Rolf
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Der Flügel weckt auch nur alten schmerz.
Reiß dir den Schmerz aus der Seele. Ansonsten kann er zum Krebs werden.
Na Ihr seid bestimmt alle noch "zugedröhnt", *liebwink*
Ihr bin auch ich in diesem Forum, darum: Jeder läßt sich soweit zudröhnen, wie er es braucht. Ich habe das Glück, in so viel Stille zu leben, wie ich möchte. Auf Dauer kann Stille sich aber in Melancholie verwandeln und in Selbstmitleid.
Wenn Du nur alten Kaffeegrund trinken möchtest, bedarf er trotzdem frisches Wasser, denn der Grund wird mit der Zeit trocken und kann nicht fließen.

Du hast Dein Flügelchen schon vorgezeigt. Nun hauche ihm Leben ein, damit er die Stille aufs neue genießen kann.

Jeder Verlierer ist ein Gewinner. Wie sonst hätte er denn verlieren können? Und da Du Dich Verlierer nennen möchtest, mußt Du zwischendurch auch mal wieder gewinnen, damit der Verlierer nicht langweilig wird. Und langweilig bist Du nicht :). Ich mag Deine frische, etwas kindliche Art.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gomez de Riquet

Guest
Hi, Verlierer!

Was ist das für eine herrliche Bude, in der Du haust?

Damit wirst Du Deinem Pseudonym aber nicht gerecht -
wer so einen schönen Spielzeugladen bewohnt,
steht eindeutig auf der Gewinnerseite des Lebens.

Neugierig geworden, wollte ich mehr über Deinen Privatkosmos erfahren.
Aber mein Feuerfuchs kann "liebwink.robosolar.de" nicht finden -
und mit Gugelhupf: ebenfalls Fehlanzeige.

Bitte den virtuellen Zugang zum Verliererland ermöglichen!

Gruß, Gomez

Nachtrag vom 1.Mai 2010:

Ich habe den Zugang zum Verliererland gefunden.
Der Aufenthalt lohnt sich. Vielen Dank, lieber Roland,
alles Gute für Deine Projekte!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom