Mehrwertsteuer

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.056
Reaktionen
2.064
Haben wir wirklich alles geklärt? Kassier ich ab morgen 118 Euro, mach ich Miese, kassier ich 119, bescheiss ich den Kunden.
Nein, der Endverbraucher kauft zum Bruttopreis. Die Steuer ist lediglich auf der Rechnung ausgewiesen.
Wenn die Steuer kleiner wird und dadurch der Nettobetrag größer wird, ist das dein Vorteil. Mach damit was du willst. Schenk es dem Kunden, bahalte es - was auch immer.
Für den Kunden ändert sich nichts. Er bezahlt nach wie vor den selben Bruttopreis und wird nicht beschissen, wenn sich deine Abgaben ändern.

Anders wäre das in Amerika, wo der Nettopreis angegeben wird und die Steuer beim Kauf zusätzlich eingehoben wird.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.105
Reaktionen
1.457
Ihr könnt es aber schon kompliziert machen mit der reduzierten MwSt. Ich würde die Bruttopreise weder in der Homepage noch auf der Rechnung ändern. Was soll der Käse für ca. 3 € hin oder her bei 122 € :-D
 

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.782
Reaktionen
6.489
Steht doch alles bereits in der Datenschutzerklärung. Irgendwie verstehe ich auch nicht was daran Selbstbeweihräucherung sein soll, mit den Preisen transparent umzugehen? Gibt Seiten von Kollegen da kannst Seitenweise lesen wie toll sie sind und was sie alles für Referenzen haben....aber was die Sache kost, da von erfährst nix. Preise zu verheimlichen , hat für mich was von orientalischer Basarmentalität.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.531
Reaktionen
9.719
Steht doch alles bereits in der Datenschutzerklärung.
Wozu soll ich die anklicken, wenn ich ein Impressum sehen will? Wer beides vereint, muss erkennbar machen, dass man beides aufrufen kann. Also "Impressum & Datenschutz".

Irgendwie verstehe ich auch nicht was daran Selbstbeweihräucherung sein soll, mit den Preisen transparent umzugehen?
Es geht nicht um die Preise sondern um „Klavierheld“. Da ich ja berüchtigt bin für meine Denkfehler, hatte ich vermutet, dass es sich nicht um die Homepage Deines Gewerbes handelt, sondern um ein Heldenepos, das sich möglicherweise hinter dem URL verbirgt).
;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.091
Reaktionen
11.531
Ach geh. Ich mag orientalischen Basarmentalität. Ich musste mir mal im Basar von Dogubayazit einen Pullover kaufen, und ein aus Persien zurückreisender Deutschtürke, den ich beim Hotelfrühstück kennengelernt hatte, erklärte mir, dass man an Ansehen verliert, wenn man einfach so zahlt. So nahm er mich unter seine Fittiche und, nun die Sache zog sich hin, aber es gab jede Menge Tee und Lukum und der Preis war auch ok. Als ich später im Hafen von Selcuk tadellos gefälschte Lacoste-Pullis für meine Kinder kaufte, war ich schon halbwegs gut. ;)
 

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.782
Reaktionen
6.489
Es geht nicht um die Preise sondern um „Klavierheld“. Da ich ja berüchtigt bin für meine Denkfehler, hatte ich vermutet, dass es sich nicht um die Homepage Deines Gewerbes handelt, sondern um ein Heldenepos, das sich möglicherweise hinter dem URL verbirgt).
;-)
Na dann möchte ich ja nicht wissen was Du unter piano-hall mutmaßt.....wahrscheinlich ein Händler welcher mit schlecht dampfenden Oberdämpfern handelt :lol:
 

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.782
Reaktionen
6.489
Ich habe hin und her überlegt - den Kunden die übliche Bruttosumme anzuknüpfen und die 3% selber beizubehalten, ist unseriös. Wenn ich es genau umrechnen, kommt eine ungerade Summe heraus, macht auch keinen guten Eindruck. Nehme ich 118,50 mach ich Netto Minus. Jetzt habe ich mich entschlossen den Stimmpreis auf 119 Euro festzulegen, das sind 7 Cent mehr als zu vor - in Anbetracht dessen dass es 2021 ohnehin zu einer Preiserhöhung kommt, halte ich die 7 Cent Mehreinnahmen für vertretbar.
 
 

Top Bottom