Liszt Liebestraum No. 3

S

SJSISIS

Dabei seit
24. Apr. 2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi :)

Wollte fragen wie schwierig Liszt Liebestraum No.3 ist und ob es schon recht gut für mich schaffbar ist. Meine zwei letzten Stücke die ich gelernt hab sind Clair de Lune und Prelude in cis moll von Rachmaninoff. Mir ist klar das der Liszt schwieriger ist, nur weiß nicht wie viel.

Danke
 
A

Alter Tastendrücker

Dabei seit
31. Aug. 2018
Beiträge
2.335
Reaktionen
2.640
Wesentlich schwieriger! Schau Dir Mal die Kadenzen in kleinen Noten und die Sprungstelle an, dann kannst es etwa einschätzen!
 
Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.758
Reaktionen
1.702
Ich habe seinerzeit (vor 30 Jahren) Rachmaninow und Liszt für den Hausgebrauch ganz passabel hingekriegt. Am Debussy bin ich dann gescheitert. Das war aber schon zu einer Zeit, wo ich nicht mehr so regelmäßig zum Spielen gekommen bin. Müsste die Stücke wieder mal herovholen und probieren, wie sie jetzt gehen.

Aus meiner Laiensicht könntest Du das schon probieren. Hast Du KL? Damit geht es sicher leichter.

Liebe Grüße
Gernot
 
Zuletzt bearbeitet:
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.684
Reaktionen
8.888
Anfängerliteratur gibt es von Liszt, Debussy und Rachmaninow meines Wissens nach überhaupt keine, deshalb ist der Faden im Anfängerforum wohl fehl am Platze. Deshalb habe ich ihn hierhin verschoben, wo mittlere Schwierigkeitsgrade gefragt sind.

LG von Rheinkultur
 
Pianoangel

Pianoangel

Dabei seit
21. Apr. 2018
Beiträge
124
Reaktionen
75
Ich würd es einfach mal versuchen an deiner Stelle. Ich hatte alle 3 erwähnten Stücke soweit ich weiß damals zu ähnlichen Zeitpunkten gelernt und konnte den Liebestraum nach 1-2 Wochen ordentlich spielen, während ich mich mit Clair de lune definitiv länger rumquälen musste, daher denke ich es kommt auch auf individuelle Stärken und Schwächen an. Obwohl ich zustimmen würde objektiv gesehen ist der 3.Liebestraum schwerer.
Wenn dir der Liebestraum dann doch zu schwer fallen sollte, kann ich dir die 3. Consolation von Liszt empfehlen. Ist ebenfalls sehr schön und dürfte aber weitaus leichter sein und mehr in der Nähe deiner beiden genannten Stücke liegen.
 
A

Alter Tastendrücker

Dabei seit
31. Aug. 2018
Beiträge
2.335
Reaktionen
2.640
Auch die zweite Consolation ist gut machbar!
 
S

SJSISIS

Dabei seit
24. Apr. 2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Okay vielen Dank für die ganzen Antworten. :)
 
TonySoprano

TonySoprano

Dabei seit
10. Aug. 2019
Beiträge
21
Reaktionen
5
Ich brauche Hilfe bei der 2. Kadenz. Ich kann beide Hände für sich genommen einzelnd fließend spielen. Aber beide zusammen kriege ich nicht hin. Die Hände kommen sich in den Weg und ich weiß nicht was zutun ist.

Wie bekommt man dies hin und wie soll man es üben? Der Schritt von einzelnd (fließend und gut) zu zusammen (mieserabel, nicht möglich) gelingt halt nicht.
 
A

Alter Tastendrücker

Dabei seit
31. Aug. 2018
Beiträge
2.335
Reaktionen
2.640
Ich hab gerade die Noten nicht, die zweite Kadenz, das sind doch die chromatischen Quint-Sext Akkorde (rechts große Sekunden und links kleine Terzen?)
 
TonySoprano

TonySoprano

Dabei seit
10. Aug. 2019
Beiträge
21
Reaktionen
5
Alles gut, habs mittlerweile selber drauf. Hier wartet man ja länger auf ne Antwort als auf einen Termin bei der Stadtverwaltung.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.805
Reaktionen
6.958
Selbst ist der Mann.

CW
 
 

Top Bottom