Liebe Anfänger, welche Stücke machen euch am meisten Spaß?

  • Ersteller des Themas Rebecca
  • Erstellungsdatum
R

Rebecca

Dabei seit
25. Juni 2010
Beiträge
191
Reaktionen
38
Ja, das ist ein Forum für Anfängerfragen, und ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich hier eine Frage AN Anfänger und leicht Fortgeschrittene stelle:

Welche Stücke haben euch bisher am allermeisten Spaß gemacht?

Ich suche immer Literatur... vor allem Literatur für Anfänger und noch-nicht-Fortgeschrittene, die wirklich gut klingt - ich kann mich nämlich einfach nicht mehr erinnern, was ich als Kind gerne gespielt habe... meine Erinnerungen fangen erst beim WTK und Mozartsonaten an, aber es sind ja nicht alle Schüler von vornherein so weit, wenn man sie kriegt ;)

Können wir hier bitte einen Endlos-Thread veranstalten, in dem sich die Eintragungen mit der Zeit häufen? (Möglichst nicht aufgrund der Off-Topic Bemerkungen ;) )

Vielen Dank schon im Voraus,
Becci
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.520
Reaktionen
21.865
Wenn auch "nicht Klassik" zählt:
Als Kind war "Song for Guy" (Elton John) mein Lieblingsstück. Aktuell: Strömungen. Beides relativ einfach.
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.882
Reaktionen
4.390
Ich mochte als Anfänger die Etüden von Burgmüller, denn sie klangen schwerer als sie waren, z.B. Op. 100 Nr. 2

Schön fand ich zudem die Stücke aus dem Kinderalbum von Tschaikowsky, denn sie bieten auch dem Anfänger eine Menge Möglichkeiten, sich beim Versuch der Gestaltung auszutoben, "Die kranke Puppe", Op. 39 Nr. 6
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.222
Reaktionen
1.257
wenn es ein wenig "poppiger" sein darf... schau Dir mal die Anfängerstücke von Daniel Hellbach an (easy Pop 1-3) oder die Pop-Preludes.
Damit hält man auch Klassikgegner bei der Stange ;)
Ansonsten... ich mag Kabalewsky gern... z.B. die "Clowns"
LG Georg
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.445
Reaktionen
16.822
Ich mochte (und mag) diese kleinen, feinen Sächelchen aus dem "Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach" sehr gern. Leicht zu spielen und gleichwohl musikalisch ernstzunehmen. Das von Troubadix zitierte g-moll-Menuett ist eines davon und besonders schön.
 
Nessie

Nessie

Dabei seit
23. Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
409
Die "Jazz, Rags & Blues" - Reihe von Martha Mier mag ich gerne... vor gut 3 Jahren war hier ein richtiges "Just struttin' along"-Fieber ausgebrochen :D


[video=youtube;Y5zKvefG4vA]http://www.youtube.com/watch?v=Y5zKvefG4vA[/video]



Aber auch die nicht-mehr-ganz-so-anfängerhaften Stücke aus den späteren Bänden haben ihren Reiz, z.B. "Waterfront Jazz":


[video=youtube;8QDkzqDJHTs]http://www.youtube.com/watch?v=8QDkzqDJHTs[/video]


Lg, Nessie
 
R

Rebecca

Dabei seit
25. Juni 2010
Beiträge
191
Reaktionen
38
Ihr seid super, danke euch! Bitte mehr!
Gruß und Kuss ( ;) )
Becci
 
Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.769
Reaktionen
1.711
Liebe Rebecca

Es ist bei mir schon lange her und ich denke, abgesehen von Etüden habe ich so ziemlich alles mit Freude gespielt, was mir meine damalige KL vorgelegt hat. Besonders positiv in Erinnerung sind mir:

  • das Notenbüchlein für A.M. Bach, das ja schon mehrfach genannt worden ist;
  • ein Sammelband mit leichten Klassikern: Die_allerersten_Klassiker_und_Romantiker_Band_1; da ich diesen an meine Mutter "vererbt" habe, kann ich nicht sicher sagen, ob das noch dieselbe Auswahl ist, ich denke aber schon
  • Jenö Takács Von fremden Ländern und Menschen | op. 37 |
  • Sonatinen aus diesem Sammelband: Sonatinen-Album. Das war dann wohl schon etwas später.
  • Und - ich geb's offen zu - Beethovens Albumblatt hat mir auch viel Spaß gemacht :-)

Liebe Grüße
Gernot
 
A

Anna Lemma

Guest
Bei mir ist es auch schon ein paar Jährchen her...

Ich weiß noch, dass mir die Sonatine von Bartok großen Spaß gemacht hat:Bartok Sonatine - YouTube
Aus Schumann, Album für die Jugend, habe ich damals auch einiges gespielt und ich erinnere mich, dass es mir besonders der "Erste Verlust" angetan hatte.
Die Clowns von Kabalewsky fand ich auch klasse.
Debussy, Le petit nègre, natürlich.

Viele Grüße
Anna
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.579
Bach`s Menuett G-Dur BWV Anh. 114 klingt sehr schön und ist gut einprägsam. (Noten)

Gruss
40er
 
H

hansss

Dabei seit
25. Juni 2012
Beiträge
111
Reaktionen
1
Knecht Ruprecht aus Schumanns Album für die Jugend (vielfältige Interpretationsmöglichkeiten für jede Stimmungslage)
Musette aus dem Notenbüchlein für A.M.Bach (Kindheitserinnerungen)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.122
Reaktionen
9.245
Irgendwie macht Ihr gerade den Faden "Von Anfängern für Anfänger" kaputt...:(
 
Nessie

Nessie

Dabei seit
23. Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
409
Irgendwie macht Ihr gerade den Faden "Von Anfängern für Anfänger" kaputt...:(

Das seh ich jetzt nicht ganz so eng. Der Faden hier ist kompakter - der "Anfänger für Anfänger" -Faden lebt von den Erfahrungsberichten und braucht daher deutlich mehr Zeit zum Durchlesen. Ausserdem hat ihn Klimperline ja bereits verlinkt... das eine schliesst das andere ja nicht aus.

BTW: Kannst Du Deine Einspielung im anderen Faden wieder einstellen? Büdde??? ;-) :floet:

Lg, Nessie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.122
Reaktionen
9.245
Tja, die hab ich irgendwann aus YT gelöscht. Und somit: GONE! Sorry, war blöd, denn man sollte Anfängern ruhig zeigen, wie andere nach 1,5 Jahren rumeiern. Sorry, würde ich heute nicht mehr löschen - ist aber nun mal passiert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
lavendel

lavendel

Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
eins meiner liebsten Stücke war das Andantino von Khatchaturian:

[video]https://www.youtube.com/watch?v=0uvZU8rQd-I[/video]

lavendel
 
Klafina

Klafina

Dabei seit
15. Mai 2013
Beiträge
3.907
Reaktionen
6.840
Das Andantino von Khatchaturian war auch mein Lieblingsstück! Im selben Band (Kinderalbum oder Jugendalbum) finden sich auch weitere schöne Stücke, deren Namen ich im Moment aber nicht präsent habe.

Heute, beim Wiederbeginn: von Alexandre Tansman "Patinette" und "Petite Rêverie".
 
 

Top Bottom