Langsame Klaviermusik


Y
YAN
Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
191
Reaktionen
0
Hallo,

könnt Ihr mir LANGSAME Klaviermusik empfehlen, bzw. Komponisten, CDs usw.?! Zum Beispiel Eure Lieblingsmusik unter den "Langsamen"...?

Ich liebe nämlich langsame, meditative, leise Musik...

Lieben Gruss

YAN
 
thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
703
Y
YAN
Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ihr seid ja klasse. Danke schon mal, das ist für mich ein Neuentdeckung!

Lieben Gruss

YAN
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.410
Reaktionen
9.750
Wie wärs mit Satie? Enaudi?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Hallo,

könnt Ihr mir LANGSAME Klaviermusik empfehlen, bzw. Komponisten, CDs usw.?! Zum Beispiel Eure Lieblingsmusik unter den "Langsamen"...?

Ich liebe nämlich langsame, meditative, leise Musik...

Lieben Gruss

YAN
Da hab ich was wirklich perfektes für dich ( hab ich mir gerade eben erst selbst angehört):
Das Adagio sostenuto der Hammerklaviersonate ( Op.106) von Beethoven!

Ist knapp 25 Minuten lang bei nur 11 Seiten Notentext.

Also langsamer, meditativer und leiser gehts nicht, aber dazu musst auch erst mal in der richtigen Stimmung sein;)
 
Y
YAN
Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
191
Reaktionen
0
Hacon,

ich habe gerade bei Youtube die Interpretationen von S.Richter und K.Lifschitz an-gehört. Komplett werde ich sie mir heute Abend anhören. Wunderschön...

Vielen Dank für den Tipp!

Liebe Grüsse

YAN
 
J
just listen!
Dabei seit
16. Sep. 2008
Beiträge
236
Reaktionen
5
Ich muss nochmal auf Rachmaninoff zurückkommen:
http://www.youtube.com/watch?v=R5IiC1kAdzM

Es gibt verschiedene Transkribtionen: Die vorliegende ist von Alan Richardson, und es gibt noch eine sehr schöne von Zoltan Koscis.
 

Y
YAN
Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
191
Reaktionen
0
Danke, Justlisten,

höre ich mir gleich mal an.

Lieben Gruss

YAN
 
K
Keyboardist
Dabei seit
15. Dez. 2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo!
Zwar nicht immer langsam, aber dennoch für mich irgendwie in diese Rubrik passend - sehr klassisch: die Nocturnen von Chopin.
Oder auch sehr "meditativ": von Chopin das Prelude in E Minor und generell wohl viele seiner Preluden (kenne nur einige).
Oder auch sehr klassisch, von Beethoven die "Sonata quasi una Fantasia" (Mondscheinsonate), erster Satz.

Beste Grüße und schönes neues Jahr!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Jeune homme
Jeune homme
Dabei seit
19. Juli 2006
Beiträge
86
Reaktionen
1
Hallo Yan,

möchte zu Beethoven noch etwas ergänzen : viele seiner langsamen Sonatensätze sind wundervoll meditativ und klingen wie Betrachtungen eines Einsamen, ganz im Gegensatz zu den häufig forschen, drängenden schnellen Sätzen.

Beispiele: Adagio aus der 5. Klaviersonate, Largo aus der Sonate Nr. 4 Es-Dur, oder auch der langsame 2. Satz aus der 2. Klaviersonate A-Dur opus 2 Nr.2.

Gruß, Jeune homme
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Achja, was mir eben noch eingefallen ist: Le Gibet aus Gaspard de la nuit.
Ich hab das Problem, dass meine Stereoanlage immer um 4:30 Uhr in der Nacht von alleine angeht und dann die erste CD anspringt. Um davon, wenigstens etwas Nutzen zu ziehen, hab ich mir den Gibet reingelegt und es nur auf so laut eingestellt, dass ich nicht davon aufwache. Das gibt immer herrliche Träume:p
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
29.430
Reaktionen
20.464
Satie: Trois Gnossiennes
Beethoven: "arioso dolente" aus op.110
evtl. Chopin: Etüde op.10 Nr.6 es-Moll
Wagner: "Ankunft bei den schwarzen Schwänen" (Albumblatt)
Wagner/Liszt: "Feierlicher Marsch aus Parsifal" (Transkription) enorm meditativ
Mussorgski: "catacombae" & "con mortuis in lingua mortua" aus den Bildern einer Ausstellung
Bach: Praeludium b-Moll WTK
Beethoven: "Arietta" aus op.111 (Ugorski, Margulis oder Arrau)
eigentlich auch "la Cathedrale engloutie" von Debussy
 
 

Top Bottom