Klirrsuche die Zweitausendreihundertsiebenundachtzigste...

  • Ersteller des Themas Drahtkommode
  • Erstellungsdatum
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.071
Reaktionen
2.011
Seit ein paar Jahren (!) klirrt mein Es''. Jeden Tag eine Nervenprobe. :dizzy:

Neuerliche Versuche haben ergeben, dass es nicht klirrt, wenn der Deckel auf ist, also es ist besser bei geöffnetem Vorderdeckel und weg bei ganz geöffnetem Deckel. Deshalb schließe ich Umgebungsklirren mal aus.
Ich habe Schrauben angezogen am Klavierband, Deckelstützen, Tastaturklappe ist es nicht, Schloss ausgebaut (negativ),habe Korkstückchen zwischen Deckel und Zarge geklemmt (negativ). Der Deckel liegt zudem nicht auf, sondern ruht auf kleinen Gumminoppen. Ich hatte früher den Deckel auch mal ganz abgenommen und die Schrauben an den Scharnieren nachgezogen.

Aber so langsam gehen mir die Ideen aus :cry:

HIIIILFEEE!

Fällt Euch noch was ein?

Es grüßt und klirrt
Die Drahtkommode
 
T

Tastenfreak

Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
41
Reaktionen
1
Vielleicht sind die Gumminoppen auf denen der Deckel liegt mit der Zeit flach geworden, sodass er irgendwo Berührungspunkte hat, die nicht sein sollten. Versuch mal genau auszumachen wo das klirren her kommt. (Mit dem Ohr ganz nah das Klavier absuchen.)

Was sagt der Klavierstimmer dazu? Er hat vielleicht Erfahrung mit diesen Instrumenten.
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Vielleicht ist die Seele vom Scharnier locker?

LG
Michael
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Bei mir klirrt´s auch mit geschlossenem Deckel. Jetzt weiß ich wenigstens, wo ich überhaupt mal auf die Suche gehen könnte.
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Den Flügel mal im Raum drehen/bewegen. Ich hatte auch mal so ein Klirren bei einem Ton, das waren Raumresonanzen. Deckel auf-weg, Deckel zu-da
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Drahtkommode, ich hatte dasselbe Problem. War die AUFNAHME der Deckelstütze - das kleine Plättchen mit der Nut.
 
M

maurus

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
345
Reaktionen
273
Wichtige Frage: Hören es auch andere in kommunizierbar derselben Weise? (Habe selbst aufgrund einer kleinen Tinnitusepisode eine Überempfindlichkeit in einer bestimmten hohen Frequenz, die sich im Obertonspektrum einzelner Töne bemerkbar macht, und auch von der Stellung von Deckel, Notenpult u.a. abhängt...)
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.071
Reaktionen
2.011
Vielleicht ist die Seele vom Scharnier locker?
Gute Idee, und statt es auszubauer könnte man versuchen, das Scharnier mit Hammer und einem zwischengelegten Hölzchen ein bisschen flachzuklopfen, was meinst du?

Drahtkommode, ich hatte dasselbe Problem. War die AUFNAHME der Deckelstütze - das kleine Plättchen mit der Nut.
Die beiden Deckelstützen-Aufnahmen hab ich gestern festgezogen...

Vielleicht sind die Gumminoppen auf denen der Deckel liegt mit der Zeit flach geworden, sodass er irgendwo Berührungspunkte hat, die nicht sein sollten.
Ausgeschlossen, sind noch fast neu.... Da ist überall Abstand.

Danke für alle Tipps und Hinweise. Die Suche geht morgen weiter :-)

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.721
Bei meinem einen Klavier ist es immer wieder die Lampe, die Klirren verursacht. Nota bene, es klirrt nicht die Lampe! Sobald diese verdammte Lampe an einer bestimmten Stelle in einem bestimmten Winkel steht, klirrt etwas im Klavier, und zwar nur bei geschlossenem Deckel. Weiß der Henker, welche Interdependenzen dabei eine Rolle spielen.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Den Resoboden haste aber schon mal ausgeblasen? Nicht dass da ein Drahtfuzzerl spinnt?
 

Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.071
Reaktionen
2.011
HEUREKA!
Es war doch das Schloss, allerdings der Mechanismus, der die Tastaturklappe sperrt. Ein Stückchen Filz zwischen oberem und unterem Schloss, dort wo die Mechaniken ineinandergreifen, brachte Erlösung. Ich danke für Eure Tipps ;-)

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
A

ag2410

Guest
Die Suche nach dem "Klirrfaktor" kann sehr erhellend sein.
Bei einer Schülerin war es - nach langer Suche und Festschrauben diverser Schrauben (Scharnier) - das Bild, das über dem Klavier hing!
Es kann aber auch simpel sein, ein Stück Papier, das sich hinter dem Klavier versteckt.
Bei mir war es das (neu erworbene) mechanische Metronom, wo etwas in der Mechanik mitschwang.
 
 

Top Bottom