Klein-Ludo geht in die Schule...

Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
146
Reaktionen
221
Mein klassischer Klavierpädagoge verlangt 40 Euro für 45 Minuten. Allerdings überzieht er meistens. :-)Und das wird von ihm nicht berechnet. Man sollte halt zeitlich flexibel sein und damit rechnen das er später als verabredet zum Unterricht kommt.
In der Jazzschule werden zusätzliche Einzelstunden, wie ich nun seit kurzem weiß, minütlich abgerechnet. 1,45 Euro pro Minute. Allerdings wird erwartet das man sich vorher festlegt ob man eine halbe, dreiviertel oder ganze Stunde unterrichtet werden möchte.
 

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.447
Reaktionen
20.360
Unterschiedlich* und meine Aussage bezog sich nicht auf KU speziell sondern allgemein auf die Schweiz.

*) Mit "normal" wird wohl der Stundensatz in städtischen Musikschulen angenommen. Der ist aber gefördert und beeinflusst auch die Stundensätze in privaten Musikschulen (so um die 25,-€ pro 45 min bei Jahresverträgen, also Ferienwochen noch nicht eingerechnet). Einzelstunden bei privaten gehen hier in Berlin meines Wissens bei 30,- €/45 min los, nach oben keine Grenze.
 
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
987
Reaktionen
646
1) Unterschiedlich* und meine Aussage bezog sich nicht auf KU speziell sondern allgemein auf die Schweiz.

2) *) Mit "normal" wird wohl der Stundensatz in städtischen Musikschulen angenommen. Der ist aber gefördert und beeinflusst auch die Stundensätze in privaten Musikschulen (so um die 25,-€ pro 45 min bei Jahresverträgen, also Ferienwochen noch nicht eingerechnet). Einzelstunden bei privaten gehen hier in Berlin meines Wissens bei 30,- €/45 min los, nach oben keine Grenze.
1) Da fangen wir lieber nicht mit an: Ein-Zimmer-Wohnung 1500 Fr, (Nicht-Hormon)Fleisch 80 Fr/kg, Milch 2 Fr./l, Krankenkasse 600 Fr da bleibt bei vielen nicht viel übrig insbesondere mit Kindern (Kinderbetreuung pro Kind >1000 Fr) ;-)

2) Ok da sind dann 100 Fr/90 min im Vergleich ok. ;-)
 

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.447
Reaktionen
20.360
1) Natürlich klingt das alles sehr teuer. Aber ich kenne einige (zum Teil ungelernte!) Leute vom Bau und auch einen Krankenpfleger, die am Ende wesentlich mehr übrig hatten. So nach der Milchmädchenrechnung: Alle verdienen 3x so viel, alles kostet 3x so viel, es bleibt 3x so viel übrig. Allerdings: Mal zwischendurch Essen gehen ist dann eher die Ausnahme.
 
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
987
Reaktionen
646
Ich habe am nächsten Wochenende Unterricht mit diesem Pianisten:
View: https://www.youtube.com/watch?v=SBbt364jTFM


Ich hoffe mal, dass er mir die Waldsteinsonate in 12 Monaten auf diesem Niveau beibringt....:-D

Wenn es passt, dann soll er mein "Fun"-Prof werden, das heisst ich versuche mit ihm einige schwierigere Sachen zu bearbeiten, z.B. Mozart Klavierkonzert 23 2.Satz

Ansonsten habe ich noch 2 Klavierpädagoginnen zur Auswahl, die mir die Grundlagen des Klavierspielens beibringen könnten...eine treffe ich am Mittwoch...
 

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.811
Reaktionen
4.019
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
987
Reaktionen
646
Ui ja, ganz abgesehen vom Saugferkel... Schaut euch mal allein Demirellis Repertoire an:

http://mertoldemirelli.com/repertory.html :dizzy:

Er galt und gilt in der Türkei aber offensichtlich auch als Wunderkind. Hat er wirklich noch Zeit zum Unterrichten?
Wahrscheinlich nicht, aber er muss wohl...;-)

Ah zum Glück ist Mozart Klavierkonzert 23 auch dabei...

Bald wird er auch noch "Titanic" in seinem Repertoire haben...:lol:
 
Dabei seit
März 2017
Beiträge
43
Reaktionen
85
Wenn es passt, dann soll er mein "Fun"-Prof werden, das heisst ich versuche mit ihm einige schwierigere Sachen zu bearbeiten
Sieht doch toll aus! Aber mache Dich auf ein paar Umwege gefasst. Der Überblick und die Musikalität, die so jemand hat, sind unglaublich inspirierend - und vor allem fordernd. Ich bin gespannt, wie es Dir ergeht und wünsche viel Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom