Klavierleuchte

Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Hallo!

Habt ihr alle eine Klavierleuchte auf Eurem Piano/Flügel?
Ich hatte auf dem Digitalpiano eine günstige von Thomann mit Flexarm. Dort war sie ok, der Neigungswinkel war wegen der niedrigen Höhe des Digis eher steil so daß sie nicht umfiel.

Jetzt auf dem Schimmel neigt sie dazu nach vorne umzukippen, da sie ja von oben nach unten leuchten muß, ist also nicht ideal.

Habt ihr alle eine (teure) Klavierleuchte, oder spielt ihr mit der Deckenlampe / Tischleuchten / sonstigem .....?

Würde mich mal interessieren :p
 
Altistin

Altistin

Dabei seit
1. Dez. 2008
Beiträge
362
Reaktionen
0
Hi Nicola!

Mir gefallen die Klavierleuchten gut; weil sie aber nicht ganz billig sind, habe ich mir für den Anfang erst mal mit einem Klemmspot geholfen, der an einem Bücherregal befestigt ist und von seitlich oben auf Noten und Tasten gerichtet ist.

LG

Evi

PS. Bist Du happy mit Deinem schönen neuen Klavier?
 
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Hallo Evi,

na dann werd ich mir doch mal eine schöne Klavierleuchte auf den Wunschzettel schreiben :D und das Flexiteil bis dahin nutzen.

Mit dem Schimmelchen bin ich noch nicht ganz happy - morgen oder übermorgen kommt der Klavierstimmer. Die Tasten sind durch die fehlende Wartung (10 Jahre nichts gemacht und praktisch unbespielt) sehr zäh und schwer anzuschlagen, da macht das Üben nicht so recht Freude.
Aber das ist ja zum Glück behebbar, ich freue mich wenn der Mann hier war und alles gut eingestellt ist.
Danke daß Du nachfragst :-)
 
8Finger&2Daumen

8Finger&2Daumen

Dabei seit
13. Sep. 2007
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hallo Nicola,
ich habe mir diese hier bei Ebay ersteigert. Ich weiß aber nicht mehr genau, was ich bezahlt habe, ich glaube so um die 30 Euro.

Liebe Grüße,
8f2d
 

Anhänge

  • Foto Ute032.jpg
    Foto Ute032.jpg
    228,8 KB · Aufrufe: 81
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.470
Reaktionen
18.644
also ich habe neben jedem Instrument (bei mir stehen zwei Flügel und ein Klavier) zwei Deckenstrahler oder wie man das nennt, die stehen so, dass ich kein grelles Licht habe aber auch keine störenden Schatten auf der Tastatur. Eine Leuchte oder so finde ich nicht optimal, sowas kann blenden.
Helles, schattenloses aber indirektes Licht - das finde ich optimal.
Gruß, Rolf
 
P

Play

Guest
Hallo Nicola,
ich habe mir diese hier bei Ebay ersteigert. Ich weiß aber nicht mehr genau, was ich bezahlt habe, ich glaube so um die 30 Euro.

Liebe Grüße,
8f2d

Das ist exakt die Lampe, die ich auch verwende. Ich hab sie damals gekauft bei Tchibo. Allerdings als Leselampe weil ich damals noch kein Klavier hatte. Sie ist dimmbar, was den Vorteil hat, dass man je nach Bedarf ein helles Arbeitslicht hat, als auch gedimmtes warmes Licht. Ich weiß nicht wieviel ich damals bezahlt habe (evtl. sogar DM), aber mit 30 Euro hast Du gebraucht wohl zuviel bezahlt. Aber es ist ein sehr wertig verarbeitete Lampe.

Inzwischen benutze ich die Lampe allerdings nicht mehr, sondern einen kleinen Spot, der exakt auf die Tastatur und die Noten gerichtet ist und den Rest des Raumes dunkel lässt. Hat sowas eine dramatische Bühnenstimmung und man hat nichts auf dem Klavier stehen, auch weil ich hin und wieder halboffen spiele oder wenn ich ein Stück kann ganz offen, damit die Nachbarn auch was davon haben.

Diese klassischen Klavierlampen sind mir zu teuer, da sehe ich nicht, woher diese hohe Preis ab 200,- Euro kommt???

Mich würde noch interessieren, ob schwarzer Klavierlack ausbleichen kann, wenn man ihn mit einem Spot (oder einer Lampe) anstrahlt? Konkret ist hier ein Halogenspot gemeint.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
4.290
Mir reichen auch die normale Deckenlampe plus ein Klemmspot an einem Brett seitlich vom Klavier. So blendet nichts und ich kann die Noten trotzdem gut erkennen.
Bei der ersten Klavierlehrerin, die ich ich getestet hatte, stand eine Pianolampe auf dem Klavier. Dadurch warf der Klavierdeckel einen Schatten auf das hintere Drittel der Tasten, was mich in den ersten Minuten des Unterrichts jedes Mal total irritiert hat.:rolleyes:

Ich habe mein Klavier so im Raum postiert, dass ich eine große Fensterwand im Rücken und somit tagsüber genug Licht habe, um ganz ohne Lampe auszukommen:p
 
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Bei ebay gibt es Klavierleuchten schon für ca. 55 Euro. Diese Jahn-Leuchten für 150 Euro aufwärts sind sicher besser verarbeitet und ihr Geld Wert, aber sogar meine 20-Euro-Thomann-Leuchte funktioniert noch, auch wenn sie keine Schönheit ist ;)

Ute, die Lampe gefällt mir sehr gut!
Steht sie aber sicher nicht unter Klavierleuchten bei ebay, oder?

Nur Deckenfluter (auch wenn die wirklich schönes Licht machen, haben wir auch 2 im Wohnzimmer) finde ich nicht so schön.
Bei uns ist jeden Abend der Kamin an, alles gedämpftes Licht, da reicht eigentlich dann eine Klavierleuchte damit ich stimmungsvoll dazu spielen kann ;)
 
8Finger&2Daumen

8Finger&2Daumen

Dabei seit
13. Sep. 2007
Beiträge
537
Reaktionen
0
Nicola, guggst du hier.

Ich habe sie deshalb genommen, weil mir dieses gebürstete Edelstahl-Zeugs (außer in der Küche, da mag ich kein Edelstahl) auch gut gefallen hat und die Lampe dimmbar ist. Außerdem passt sie gut auf das weiße Klavier. Was die neu gekostet hat, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Ich glaube aber nicht, dass 30 Euro dafür zu viel war. Musst dir halt überlegen, ob sowas auf Buche/schwarz auch passt, da würde ich lieber nach einer schwarze Lampe schauen.

lg
8f2d
 
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Liebe Ute,

dankeschön!
Und Du hast natürlich Recht - Edelstahl würde jetzt nicht so gut auf mein buche/schwarz Klavier passen. Eher noch altmessing. Oder eben schwarz.
Naja, neue Aufgabe - ich suche mal nach einer erschwinglichen, schönen Klavierleuchte :-)
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Wenn die Decke niedrig genug ist, empfehle ich einen sogenannten Deckenfluter. Das Licht kommt dann wunderschön gleichmäßig von der Decke herunter und beleuchtet gleichermaßen Noten und Klaviatur.

Lampen auf Klavieren (insbesonderen auf Kleinklavieren und Digitalpianos) finde ich höchst unpraktisch, da sie dazu neigen, bei etwas kräftigerem Anschlag runterzufallen. Bei Flügeln ist das natürlich anders.
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
15. Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Ich habe mir zwischendurch auch mal überlegt, ob ich mir eine Klavierleuchte anschaffen soll, bin aber zum Ergebnis gekommen, dass die gar nicht notwendig ist. Wir haben 30 Spots in der Decke und 5 Spots im Bord über den Klavieren, können diese ganz oder nur teilweise einschalten und auch dimmen. Das Licht wirft keinen Schatten und ist völlig ausreichend, auch wenn nur das Teil über den Klavieren eingeschaltet ist.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
... und nicht selten ist es die Lampe, die sirrt und klirrt - was Dir dann der Klavierstimmer grinsend beweist ...
 
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Ich hab sowieso vorsorglich Filzplättchen drunter kleben :D

Was ich ganz schrecklich finde ist massenhaft Deko (Bilderrahmen, Vasen etc. etc.) auf einem Klavier :(
 
Altistin

Altistin

Dabei seit
1. Dez. 2008
Beiträge
362
Reaktionen
0
Weil Du so temperamentvoll spielst, Guendola? :p
 
A

ariadne

Guest
wenn die erleuchtung fehlt

auf dem klavier eine grimmig dreinblickende beethoven-gipsbüste, am besten eine, die bei jedem falschen/hässlichen ton ihre mundwinkel noch weiter nach unten zieht. :D

oder ein lorbeerumkränzter, verzückt gen himmel blickender liszt :rolleyes:

lg
a.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.470
Reaktionen
18.644
ich hab eine Kopie von einem Lisztfoto aus dem Liszt-Museum in Bayreuth, die liegt immer (quasi als Talisman) auf dem schwarzen Kasten - ich bilde mir ein, dass er manchmal freundlich zwinkert (aber meistens guckt er doch grimmig distanziert...)
ja und danke für die Vokalbel: er und der schwarze Kasten werden von "Deckenflutern" beleuchtet.
Gruß, Rolf
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
4.290
Bei mir wacht tatsächlich Beethoven. Irgendjemand muss ja meine KL ersetzen, wenn sie nicht da ist. Sonst spiele ich nur Blödsinn.
 
 

Top Bottom