Klaviere und Flügel von Klavierbau Balas, Wien

Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.373
Liebe Clavios,

Klaviermacher Michael hatte neulich schon einmal darauf hingewiesen, dass unser lieber Wiener Claviotreffen-Gastgeber, Bernhard Balas, schwerkrank im Spital liegt und wohl monatelang ausfallen wird. Ich habe ihn gestern abend dort besucht, er liegt im künstlichen Tiefschlaf auf der Intensivstation, ist auf lebenserhaltende Maschinen angewiesen und derzeit nicht ansprechbar. Die Lage ist ziemlich ernst.

Nun ist es so, dass dadurch auch die Zukunft seiner Werkstatt und die berufliche Zukunft seiner Mitarbeiter gefährdet ist. Es wäre gut, wenn in der Zwischenzeit einige Instrumente verkauft werden könnten. Ich hatte die Idee, hier mit einer gewerblichen Anzeige für die Instrumente von Klavierbau Balas zu werben. Aufgrund der Notlage hat Fabian aber die Erlaubnis erteilt, unentgeltlich auf das Angebot hinzuweisen. Dafür vielen Dank!

Das soll nun nicht heißen: "Leute, kauft gefälligst eure Klaviere dort!", sondern es soll mehr eine Einladung sein, wenn jemand an den Kauf eines Klaviers oder eines Flügels denkt und hier in der Gegend wohnt, doch vielleicht auch bei Klavierbau Balas vorbeizuschauen. Die Werkstatt befindet sich im 15. Wiener Gemeindebezirk (Märzstraße 103, Eingang Nobilegasse) und ist auf die Wiederherstellung älterer Instrumente spezialisiert, - vom Hammerflügel bis zum modernen Klavier und Flügel. Es gibt sowohl Günstiges für Einsteiger als auch etwas Teureres für höhere Ansprüche.

Ich selbst kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man dort wunderschöne Instrumente ergattern kann. Meinen restaurierten Ehrbar-Flügel, den ich gegen keinen auf der Welt eintauschen würde, habe ich bei Bernhard Balas gekauft.

Hier eine Auswahl mit Beschreibung und Fotos:

Flügel Steinway & Sons, Modell B, 1911 (New York)

Flügel Bösendorfer, 1911

Flügel Koch & Korselt, ca. 1914

Flügel Förster, 1931 (Art Deco Stil)

Pianino Mannsfeldt & Notni, ca. 1875 (Dresden)

Pianino B. Balas

Pianino Modell "PHOENIX"

Weitere Instrumente (u.a. günstige Pianinos, Cembalos, Mietklaviere, Raritäten) finden sich auf der Webseite von


Ich hoffe, Bernhard kommt gut durch diese schwere Krise hindurch und übersteht die Krankheit ohne bleibende Einschränkungen. Alle, die ihn von den Claviotreffen kennen, werden sich sicher an seine wunderbare Gastfreundschaft, seine Großzügigkeit und nicht zuletzt an seine Kochkünste erinnern, in deren Genuss auch die Gäste seiner regelmäßig stattfindenden Werkstattkonzerte kommen.

Viele Grüße von
Fips
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Danke Fips für Deine Mühe!

Für jeden, der bei Bernhard Balas in Wien in den nächsten 8 Wochen ein Instrument erwirbt und sich auf Clavio beruft, erkläre ich mich bereit die erste Klavierstimmung kostenlos zu übernehmen. Einfach bei mir per PN melden! Ich wäre noch vor Weihnachten oder in den Weihnachtsfeiertagen in Wien und Umgebung bzw. eventuell zum Jahreswechsel - da muss ich noch schauen. Auf alle Fälle kann ein Termin dazu zeitnah ausgemacht werden.

LG
Michael
 
thomas 1966

thomas 1966

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.086
Reaktionen
2.105
Das ist eine traurige Nachricht, die mich sehr betroffen macht.

Ich kenne Bernhard als einen Klaviermachermeister der seine Arbeit vorbildlich beherrscht und ausführt. Dabei habe ich den Verdacht, er liebt seinen Job und die Instrumente. Er hat ein gutes Team, das sehr harmonisch zusammenarbeitet.

Wer ihn kennt, kennt neben seiner Gastfreundschaft auch seine menschliche Seite, die ich sehr schätze. Als ich mein Klavier kaufte, hatte ich kaum Ahnung von diesen Instrumenten aber ich habe ihm vertraut. Er verkaufte mir ein Lauberger & Gloss, ein sehr gutes Klavier. Es lässt sich angenehm spielen, klingt gut und ist auch sonst in Ordnung. Dafür bin ich ihm heute noch dankbar.

Es gibt wenige Betriebe, die ich so uneingeschränkt empfehlen würde wie Bernhard Balas seinen.

Ich wünsche ihm gute Besserung und seinem Team viel Erfolg, auch jetzt, während sie ohne ihren Chef zurecht kommen sollen.
 
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
860
Reaktionen
1.821
Ich durfte Bernhard Balas bei meinem ersten (und bisher einzigen) Dabeisein bei einem Wiener clavio-Treffen kennenlernen und war, wie viele andere auch, begeistert von seiner großzügigen, dabei immer völlig ungezwungenen Gastfreundschaft (hat er nicht sogar den Fisch für die Fischsuppe noch am Tag selbst gefangen?) – auch unter tatkräftiger Mithilfe seiner netten Mitarbeiter.

Für mich war der Abend bei Klavierbau Balas jedenfalls das Highlight des gesamten Treffens und ich habe es genossen, dass wir ausgiebig an all den schönen und hervorragend gewarteten Instrumenten spielen durften. Am ganzen Ambiente konnte man spüren, mit welcher Leidenschaft der Eigentümer dem Klavierbau zugetan ist; ich wünschte, es gäbe einen ähnlichen Betrieb hier in der Gegend.

Die Nachricht seiner schweren Erkrankung hat mich, wie viele andere, traurig gemacht. Klaviermacher hatte es ja schon vor einigen Tagen im "Ich"-Faden erwähnt, aber dass es nun so ernst steht, wie von Fips beschrieben, macht mich sehr betroffen.

Ich hoffe, dass sich Bernhards Gesundheitszustand doch bald zum Besseren wendet und unsere Forums-Wiener ihn bei den nächsten Besuchen im Spital ansprechbar und auf dem Weg der Erholung antreffen können.

Bernhards erfahrenes Team wird das Geschäft bis zu seiner hoffentlich baldigen Rückkehr sicher äußerst zuverlässig führen und wer sich gerade mit dem Gedanken trägt, ein Instrument zu kaufen, der wird es garantiert nicht bereuen, bei Klavierbau Balas vorbeizuschauen.

Liebe Grüße,
Tobias

P.S. Es ist eine nette Geste von Fabian, dass er den Hinweis von Fips außerhalb der gewerblichen Anzeigen gestattet hat. Vielleicht kann ja noch ein Moderator den Faden auf "sticky" setzen, so dass er bis auf weiteres sichtbar bleibt?
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.074
Reaktionen
2.011
So ein Mist. Ich kann mich den Worten meiner Vorredner nur anschließen und wünsche dem guten Bernhard alles erdenklich Gute!!!
Ich hoffe, er ist bald wieder ansprechbar, und Du, Fips, kannst ihm unsere guten Wünsche überbringen.
Wenn ich noch Platz hätte, würde ich ja sogar über ein weiteres Instrument nachdenken....

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Ohhh Scheiße - ich kenne meinen Namensvetter und Bruder "in petri" nicht persönlich und nur via Mail, aber künstl. Koma klingt nicht gut. Ich drück ihm ganz, ganz feste die Daumen.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.373
Kurzes Update:

Ich war heute noch einmal im Spital, um Bernhard zu besuchen. Er ist wieder wach und es geht ihm den Umständen entsprechend sogar ganz gut. Der Lunge geht es wieder besser, Bernhard atmet selbständig und kann auch sprechen, wobei ihm das wegen der Luftröhrenschnitts noch etwas schwerfällt. Ich glaube, er hat sich sehr gefreut über unseren Besuch (wir waren zu zweit). Wir sind alle sehr froh, dass er auf dem Weg der Besserung ist.
Und es helfen viele Leute mit, dass sein "Klavierbiotop" weiterlebt. Es ist wirklich schön, diese ganze Hilfsbereitschaft und Unterstützung zu spüren. Danke auch hier an alle, die in irgendeiner Form helfen (und sei es nur ideell).

Liebe Grüße von
Fips
 
Klavierhaus Langer

Klavierhaus Langer

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
21
Reaktionen
2
Alles Gute lieber Bernhard! Ich durfte dich zu meiner Berufsschulzeit in Wien kurz kennen lernen, 1997 ist schon eine Zeit lang her...
 
annerose

annerose

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
172
Reaktionen
115
Hallo ihr Lieben,
würde jemand mit mir die Tage Bernhard einen Besuch im 13ten abstatten?
Würde mich sehr freuen!!! :)
 

Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.751
Reaktionen
20.722
Ich kann damit leider nicht dienen, will trotzdem ein wenig OT werden:
Herzlich willkommen zurück. Ich hoffe, Du bist künftig öfter mal hier.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Ja, um Annerose wars etwas still
 
 

Top Bottom