Klavier tot?

  • Ersteller des Themas klaviermacher
  • Erstellungsdatum
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Soll man das noch richten?

filz1.JPG



filz2.JPG



filz3.JPG



:D

LG
Michael
 
G
gubu
Guest
Vielleicht mit ner großen Menge an Weihwasser bei Vollmond um Mitternacht ....:cool:
 
Klimperer
Klimperer
Dabei seit
17. Aug. 2009
Beiträge
2.179
Reaktionen
297
Gut erhaltenes Klavier zu verkaufen. Leichte Gebrauchsspuren. Ideales Einsteigerinstrument. Müsste mal gestimmt werden.

Scherz beiseite, Michael, kannst du mir sagen, was es mit den Hammerkernen auf sich hat? Die sehen aus, als seien sie alle (zumindest im Bass) mal gebohrt und ausgedübelt worden. [Edit: oder geht die Stielbohrung durch die Seite vom Kern?]
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Gut erhaltenes Klavier zu verkaufen. Leichte Gebrauchsspuren. Ideales Einsteigerinstrument. Müsste mal gestimmt werden.

Scherz beiseite, Michael, kannst du mir sagen, was es mit den Hammerkernen auf sich hat? Die sehen aus, als seien sie alle (zumindest im Bass) mal gebohrt und ausgedübelt worden.
Ne Mark, die sind nach dem Einleimen der Stiele zugeschliffen worden, damit seitlich nichts streift...

LG
Michael
 
Klimperline
Klimperline
Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.888
Reaktionen
4.417
Igitt...

Hat man dich ernsthaft gebeten, das gute Erbstück mal eben zu stimmen oder dessen Wert zu bestimmen? Wurde es im Viehstall gelagert?
 
Nessie
Nessie
Dabei seit
23. Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
409
Auf Bild drei sieht das aus wie angeknabberte, verschimmelte Brotscheiben. DAS wäre ein Bild für den Bilderrätsel-Thread gewesen! :D :D :D

Lg, Nessie
 
Shigeru
Shigeru
Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.380
Reaktionen
524
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Das Klavier wird wieder gerichtet..

Allerdings mache ich das nicht selbst, denn da muss ein jüngerer Kollege ran, der sich die Jahrzehnte bis zur Pensionierung besser einteilen kann, ansonsten hinterlässt der Künstler eben ein unvollendetes Werk. :D

Spieltisch hat das Klavier noch keinen... Preisfrage: warum wohl?


LG
Michael
 

pille
pille
Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
ooohhh man!!! Jetzt machs doch ned immer so spannend :roll:
 
Jonathan
Jonathan
Dabei seit
13. Jan. 2013
Beiträge
219
Reaktionen
6

Ernsthaft???
Sollte das wirklich gerichtet werden, bitte ich jetzt schon um Bilder (vorher/nachher)
und um eine Klangprobe (nachher reicht... ;))

Zum fehlenden Spieltisch eine abenteuerliche Vermutung:
Das Klavier hat offensichtlich unter recht viel Wasser gelitten... :(
Vielleicht ist es im halb zerlegten Zustand wo eingelagert worden, dann kam ein Hochwasser und hat den Spieltisch hinfortgetragen, das restliche Klavier nicht, weil es zu schwer war :confused:
Soweit mein Märchen zu diesen Bildern... (Hoffentlich gibts bald die Auflösung!)


Grüße Jonathan
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Ne - alle Antworten falsch bisher..
Es hatte nie einen Spieltisch seit seiner Erzeugung vor 1908 , spielte aber trotzdem irgendwann mal.^^

LG
Michael
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Jonathan
Jonathan
Dabei seit
13. Jan. 2013
Beiträge
219
Reaktionen
6
Dann wird es sich um ein selbstspielendes Klavier handeln, das halt nicht für das "persönliche" Musizieren vorgesehen war, oder ist das falsch?
Wenn das stimmt, erklärt das auch die Absicht, das Klavier zu erhalten: Sowas gibts nicht so oft. Aber warum bekommt es dann nachträglich einen Spieltisch???

Das ganze wird immer spannender...
 
Klimperline
Klimperline
Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.888
Reaktionen
4.417
...weil es ein abermals stolzes, selbstspielendes Klavier ist, dessen Bar-Besitzer im Krieg ausgebombt worden war. Seitdem fristete es ein trauriges Dasein in einem feuchten Schuppen neben der alten Wassermühle, dessen Eingang nur in den ersten Monaten vom Pleitegeier streng bewacht worden ist. Jahrzehntelang interessierten sich anschließend lediglich unmusikalische Insekten und Mäuse für dieses besondere Instrument, wodurch es ganz traurig wurde und nach und nach seine ehemals brilliante Stimme verlor, bis - ja bis eines Tages an einem verregneten Nachmittag im Mai des Jahres 2013 ein kleines Mädchen zusammen mit Ihrem Großvater Schutz vor den herunter prasselnden Regenmengen suchte, dabei den Schuppen entdeckte....
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.586
Reaktionen
21.985
Ist doch ganz gut erhalten. Es gibt Dinge, die sehen nach über 100 Jahren schlimmer aus...ich z.B. :D
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Jonathan hat recht!

Man sieht hier die Hämmerchen eines Welte Mignon Kabinett. Warum der Eigner eine Klaviatur haben will bleibt auch mir ein Rätsel. Vielleicht kann der Klaviaturbauer dazu was sagen? Momentan dürfte er in der Werkstatt sein und sich über das Ding die Haare raufen...:p

LG
Michael
 
 

Top Bottom