Klavier kaufen.

K

Kamingo

Dabei seit
28. Dez. 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen, ich habe die Gelegenheit ein Klavier aus der Nachtbarschaft zu kaufen. Ich wollte meine Mutter damit überraschen, Sie möchte gerne Klavierstunden nehmen. Jetzt ist die frage was das klavier kosten darf, ich kenne mich damit überhaupt nicht aus.

Es soll voll funktionsfähig sein.
Hersteller - Schiedmayer
 

Anhänge

  • Neue Bitmap (2).jpg
    Neue Bitmap (2).jpg
    110,6 KB · Aufrufe: 81
  • Neue Bitmap.jpg
    Neue Bitmap.jpg
    98,6 KB · Aufrufe: 82
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
509
Reaktionen
536
Das ist eine sehr liebe Idee von Dir, Kamingo.
Schiedmayer hat gute Instrumente hergestellt. Die Frage, wieviel das Klavier in Deiner Nähe wert ist, kann Dir nur ein Klavierstimmer sagen, der sich das Instrument genau angeschaut hat. So erfährst Du auch, was technisch in Schuss gebracht werden muss, ob es sich überhaupt noch stimmen lässt etc.
Wenn Du noch mehr Detailbilder vom Innenleben hast, bitte posten. Vielleicht erkennt man ja etwas Auffälliges.
PS: Du bist ganz sicher, dass sich Deine Mutter freuen würde?
 
K

Kamingo

Dabei seit
28. Dez. 2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Guten Abend, ich schaue mal das ich noch ein paar Fotos bekomme. Gibt es etwas bestimmtes was man sich anschauen sollte ? Meine Mutter würde sich definitiv darüber freuen... einfach mal im groben ... was kostet denn sowas in etwa ? Die Verkäufer wissen scheinbar selbst nicht so genau was sie haben möchten. :denken:
 
OE1FEU

OE1FEU

Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.411
Reaktionen
1.265
Es ist ein Klavier, es ist alt. Wenn da nicht komplett dokumentiert wurde, dass es gerade mit allem Drum und Dran neu aufgearbeitet wurde, dann könnte man durchaus hinterfragen, ob es noch überhaupt einen nominellen Wert hat.

Von einem Klavierbauer abschätzen lassen, was man hineinstecken müßte, um es wieder schön zu machen. Transportkosten nicht vergessen.

Dann über Preis reden, das Teil könnte nämlich durchaus einfach nur Brennholzmaterial sein.

Sorry.
 
S

schmickus

Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
509
Reaktionen
536
Je nach Zustand niedrig dreistellig bis hoch dreistellig. Plus Klavierstimmer plus Transport (je nach Etagenanzahl kann es teuer werden)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.911
Reaktionen
7.072
Weiß die Mutter, dass sie jetzt auch noch Klavier lernen soll?

Hast Du sie gefragt??

CW
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
13.590
Reaktionen
10.805
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
14. Juli 2013
Beiträge
11.444
Reaktionen
16.814
Liebe Idee. :herz:

Jetzt ist die frage was das klavier kosten darf, ich kenne mich damit überhaupt nicht aus

Hast Du die Herstellungsnummer? Dann könnte man das genaue Alter präzisieren.

So ein Klavier hat keinen echten Sachwert mehr, sondern einen Gebrauchswert. Der Preis orientiert sich über den Daumen gepeilt an folgenden Faktoren:
  • (Wie dringend) will der Besitzer verkaufen?
  • Gesamtzustand. Ist es spielbereit? (halbwegs gestimmt, ohne grobe Mängel wie Kratzer, Schmutz im Innern, auffällig stark verstimmt, taube Saiten, hängende Tasten, zerfetzte Dämpfer, plattgehobelte Hämmer) Muss man hör- und spürbar investieren, ehe man die erste Tonleiter spielen kann?
  • Wurden in der jüngeren Vergangenheit ernstzunehmende Restaurationsarbeiten durchgeführt? (z. B. neue Hämmer, neue Dämpfer, neue Saiten o.ä., Generalregulierung aller beweglichen Teile) Der Besitzer sollte das dokumentieren können. Er wird aufgrund dieser Investition seine Preisvorstellung nach oben anzupassen versuchen.
  • Ist es ein Steinway? :004: (fällt aus – Schiedmayer ist eine Traditionsmarke, aber ohne Preisrelevanz)
Falls das Instrument nicht in der jüngeren Vergangenheit (letzte 10, 15 Jahre) restauriert wurde, nicht in einem Top-Zustand ist und der Besitzer den Platz dringend braucht – deutlich < 500 €. Falls es gepflegt und sauber gestimmt ist, spielbereit aber nicht restauriert: ca. 1000 €. Grundsätzlich sind der Preisvorstellung des Besitzers keine Grenzen gesetzt (DU musst die Grenze setzen).

Die Transportkosten sind abhängig von der Zahl der Stufen, die überwunden werden müssen. Rechne mit 500 "plus".

Es muss am neuen Aufstellort mindestens einmal gestimmt werden. Stimmen = +/- 100 €

Falls reguliert, intoniert und die eine oder andere kleine Sache repariert werden muss, musst Du mit weiteren ca. 200 € rechnen. Fallen viele oder größere Reparaturen an oder muss das Instrument gar in die Werkstatt ... naja, dann wird´s halt mit Verlaub unrentabel.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Die Transportkosten sind abhängig von der Zahl der Stufen, die überwunden werden müssen. Rechne mit 500 "plus".

Sollten es aber wenig oder gar keine Stufen sein, kann es bei manchen Anbietern auch deutlich preiswerter werden. Pianomovers hat mir (vor 9 Jahren?) meinen Flügel (eine breite Außentreppe mit 5, 6 Stufen für ungefähr 230,- geliefert.
 
D

daydreamer0815

Dabei seit
11. Aug. 2010
Beiträge
176
Reaktionen
16
Trotz des Begriffes Schiedmayer und dass diese Firma eine Traditionsmarke ist und die Verarbeitung ganz gut ist: Wenn du ein Klavier haben möchtest, das gut klingt und dass der Gehörbildung zuträglich ist, dann kauf dir ein anderes. Wenn sie sich ein Klavier kaufen wollen, das als Gelegenheit in der Nachbarschaft steht, das einen passabelen Preis hat (günstig ist), dann lang da zu. Das Model auf deinen Bildern stammt aus den 50-igern des vorherigen Jahrhunderts und ist vielleicht älter. Nicht dass ich jetzt behaupte, Klaviere aus der Zeit taugen nichts, aber ein Schiedmayer aus der Zeit ist in die Jahre gekommen und einen guten Klang haben die nicht. Die klingen im Bass und in den Höhenlagen gar nicht. Weil deine Mutter nun mit dem Spiel anfängt und wahrscheinlich in den mittleren Oktaven spielt und übt, so ist es gerade ausreichend.
Das Instrument ist für deine Mutter ausreichend, es gibt schlechteres. Auch aus der Zeit.
 
D

daydreamer0815

Dabei seit
11. Aug. 2010
Beiträge
176
Reaktionen
16
Die Beispiele welche man auf youtube hören kann (Flügel+Klavier) und das eine was ich mir gekauft hatte, haben gereicht. Natürlich schreibt man hier was und das menschlich allgemeine Verhalten hat zur Folge, dass einem jemand widerspricht.
 
 

Top Bottom