klavier kaufen?

V

volkan

Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo,
also ich beschäftige mich seit 3 jahren mit Musik und spiele Gitarre. Seit kurzem habe ich sehr große Interesse ans Klavier spielen.Zufälligerweise hat eine Bekannte von mir eine
Klavier mit der Fabrikat: Rimberg und er will es mir verkaufen. Ich durfte mir heute das Klavier angucken und spielen. Optisch sieht es sehr gut aus und ich habe mir noch die Mechanik angesehen und es sah auch sehr gut aus. Das klavier wurde vor kurzem gestimmt. Mir ist aber beim spielen folgendes aufgefallen, unszwar eine weiße Taste in der 2.oktave muss sehr fest anschlagen werden damit man da einen Ton rauskriegt. Meine Frage ist jetzt ob man dieses manko beheben lassen kann?ich kenne mich mit Klavieren nicht aus, was haltet ihr über die Marke Rimberg,hat jemand von euch vllt. Erfahrungen darüber gemacht?er hat mir noch keinen Preis gesagt, er meinte zu mir, dass ich mich im Internet über die Gebrauchtspreise recherschieren soll und ich habe folgendes gefunden Rimberg Klavier - erst 10 Jahre alt - günstig abzugeben | eBay und er sagte mir noch, dass das Klavier ca. 10 jahre alt ist.

MFG
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.762
Reaktionen
4.892
Am besten mit einem Fachmann (Klavierbauer/Techniker) anschauen! Rimberg könnte aus russischer Produktion sein...?
Grüße
Toni
 
N

Neronick

Guest
Wer das Ebay-Klavier erstanden hat, hat mit Sicherheit keinen großen Fehler gemacht. Hätte nach den Bildern auch mitgeboten, wenn es hätte sein sollen. Auf einen Preis einigen, Transport organisieren, nicht vor einem Schrank abstellen und Reparaturen sind bei einem Klavier nicht so eine große Sache. Guck doch rein, drück den Hammer an die Saite und schau, ob nur die Taste klemmt, wenn Du sie drückst. Ein Fachmann man Dir das in Null-Komma-nichts, leider vermutlich nicht für "nichts".

Am einfachsten hörst bei Bekannten rum, wer einen kennt, der Klavier spielt und den nimmst Du mal mit.
 
PianoCandle

PianoCandle

Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.327
Reaktionen
26
Am besten mit einem Fachmann (Klavierbauer/Techniker) anschauen! Rimberg könnte aus russischer Produktion sein...?
Sieht in der Tat sehr nach Russland aus, könnte auch Weißrussland oder Lettland sein. Wer weiß was über Rimberg?
Generell weiß ich dies: Bei den Klavieren dieses Feldes, wenn es denn dazu gehört, reicht der optische Augenschein definitiv nicht. Es gibt da welche, wo alles krumm und schief aussieht und doch einigermaßen funktioniert, und es gibt welche, wo alles prima aussieht aber nichts wirklich läuft. Und natürlich gibt es auch die, die gewissermaßen "normal" sind, wie Neronick vermutet.

Also, wie sowieso generell zu empfehlen, in diesem Fall aber mit besonderem Nachdruck: Kaufen nur nach fachmenschlichem Okay.

Gruß
Martin
 
 

Top Bottom