Kennt jemand das Klavier: "A. Carus Berlin"

  • Ersteller des Themas CheshireFox
  • Erstellungsdatum
C

CheshireFox

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
Reaktionen
3
Guten Abend meine Lieben

Wir haben gerade ein überraschenden Fund auf der Straße gemacht.
Ein sehr altes Klavier (so wirkt es) stand mutterseelend alleine auf der Straße. Nach ein paar kurzen Telefonaten haben wir eine kleine Gruppe zusammen bekommen und das Klavier zu uns geholt :)
Natürlich ist es sehr herunter gekommen- es ist verstimmt, durch den Regen heute leicht nass geworden und auch die Tasten haben sicherlich schon bessere Tage gesehen (in erster Linie haben wir es aus egoistischen Dekogründen mitgenommen, um es ggf. um zu bauen ;D)

Natürlich wollten wir gleich einmal herausfinden was für ein Klavier wir da gefunden haben.
Aber wir haben absolut nichts davon gefunden. Kennt jemand von euch:

A. Carus
Berlin

Zusätzlich haben wir gefunden:
No: 578

Kann uns jemand etwas dazu sagen? Google hat leider nichts ausgespuckt :(

Würde mich über Antworten sehr freuen :)



Liebe Grüße
 
S

Shari

Guest
Hallo Cheshire,
der Name klingt nach einem typischen Klavier aus der Gründerzeit, Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die 30er Jahre. Aber dazu können hier andere bestimmt noch mehr sagen.

Wegen der Spielbarkeit würde ich mir allerdings nicht allzugroße Hoffnungen machen, wenn das Klavier im Regen gestanden hat. Wenn das Holz wieder trocknet, reißen oft ganz wichtige Bauteile ein. Wenn ihr das nur nur Deko haben wollt, super! Ich find' die damaligen Klaviere ja selbst wunderschön! Zeig doch mal ein Foto! :)
 
C

CheshireFox

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
Reaktionen
3
Das hört sich ja schon super interessant an :)
Vielen Dank schon einmal für die Antwort.

Ja, es war einfach zu schade es da so stehen zu lassen- es ist so wunderschön und wenn es uns noch ein paar Jahre mit seinem Aussehen erfreuen kann, dann ist das immer noch besser, als es auf den Müll zu werfen :)

Das werde ich gerne machen. Ich muss gestehen, wir konnten es heute auch leider nur im Vorhof unterstellen (dass es zumindest nicht nochmal einen kompletten Regenschauen abbekommt). Trotzdem ist die Luftfeuchtigkeit ja auch nicht unbedingt ein Freund davon ;) Ich habe lange Zeit Violine gespielt und schon da gesehen, was alleine Kälte anrichten kann :-/
Als wir es gesehen haben, war schon schnell klar, dass es wahrscheinlich nicht mehr in Takt gesetzt werden kann. Da wir aber absolute Laien in Sachen Klavier sind, wollten wir uns einfach mal erkunden :)

Ich bin sehr gespannt darauf, ob jemand noch etwas dazu sagen kann.
 
S

Shari

Guest
Ja, es war einfach zu schade es da so stehen zu lassen- es ist so wunderschön und wenn es uns noch ein paar Jahre mit seinem Aussehen erfreuen kann, dann ist das immer noch besser, als es auf den Müll zu werfen :)
Nicht nur das. Zum Angeben ist es bestimmt auch gut! Jedesmal, wenn ihr neuen Besuch habt, werdet ihr nun ein anerkennendes: "Oh, ihr spielt Klavier?", zu hören bekommen. :-D
 
C

CheshireFox

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3
Reaktionen
3
hahahaha stimmt!
Dann muss ich mir nur angewöhnen ständig einen Arm im Gips zu haben, damit ich nicht vorspielen muss :P ;)
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.072
Reaktionen
2.011
Hallo Fox, viel kann man so nicht sagen, wird schon einen Grund haben, warum das Klavier auf der Straße stand. Aber nette Geschichte, wenn du magst, poste ein paar Fotos, unbedingt auch vom Innenleben, dann kann man etwas mehr dazu sagen.
Es grüßt
Die Drahtkommode
 
S

Styx

Guest
Hallo Fox,

machst mal Photos vom Innenleben des Instrumentes? Ich habe da nämlich die böse Vermutung daß es auf Grund eines Finalschadens einfach mal ilegal entsorgt wurde.

Viele Grüße

Styx
 
J

JackyJoker

Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
343
Reaktionen
262
Wenn es ein Bechsteinflügel gewesen wäre, hätten wir einen guten Tipp gehabt, wo das gute Stück herkommt.

Spaß beiseite: Vielleicht auch noch nachschauen, ob nicht noch tierische Untermieter drin leben.
Ich will nicht zu misstrauisch sein, aber nachschauen kostet ja nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dieter

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
150
Reaktionen
110
Carus, A., war ein Pianohändler - 1886 in Berlin SW, Friedrichstr. 22,
zog um nach SW, Planufer 20. 1893 ist er nicht mehr nachweisbar.
Mit Adventsgrüßen
Dieter
 
 

Top Bottom