Horowitz

Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.042
Reaktionen
2.368
Horowitz spielt Haydn. Aufnahme von 1932, da war er 29 Jahre alt.

Edit: Link entfernt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
@Moderato
Hat mir sehr gut gefallen, der Horowitz mit seinem Haydn! Sehr inspirierend. Danke für den Link, Moderato. 8)

@Haydnspaß
Ich spreche an dieser Stelle mal ein großes Lob aus für dein Projekt, alle Haydn-Sonaten einzuspielen. Von manchen Sonaten gibt es fast nichts auf YouTube, z.B. wird von der Sonate Nr. 28 immer nur der 1. Satz gespielt. Da ist es einfach toll, wenn man sich auf deine Einspielungen verlassen kann. 8)

Übrigens ist mir inzwischen völlig klar, was dich zu der Aussage bringt, die Sonate Nr. 45 sei die "Indiana-Jones-Sonate". :mrgreen:

Grüße von
Fips
 
Walter

Walter

Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.165
Reaktionen
756
Gesamtaufnahme

Hallo,

habe ich das richtig mitbekommen - Hadynspaß will alle Sonaten von Haydn einspielen?

Gratulation zu dem Projekt! - Nur, Du solltest Dir ein bisschen Zeit damit lassen, damit sich jede Sonate setzen kann.

Weitere Klaviersonaten sind unter
http://www.claudiocolombo.net/Compositori/Haydn/haydn-pianosonate.htm
kostenlos runterzuladen.

Claudio Colombo ist ein richtiger Vielspieler und Vollständigkeitsfanatiker, seine Aufnahmen haben geradezu lexikalischen Charakter. - Zum sich einen ersten Klangeindruck zu verschaffen sind sie ganz prima.
Seinen Scarlatti finde ich gut (Gesamtaufnahme!!), seine Mozart Sonaten (ebenfalls alle) überwiegend gräßlich, seine Lyrischen Stücke z.T. (auch alle) gut hörbar, ebenfalls die Lieder ohne Worte (auch alle) usw. usf.
Bei seinen Chopin-Mazurken hört man die Serienproduktion geradezu heraus, zum Teil lieblos gespielt, aber wo hört man schon die Beethoven-Liszt Symphonien (auch alle und gut!) oder von Chabrier die Pittoresken? Auch sonst kratzt er in den verlorenen Ecken der Klavierliteratur Reste zusammen, die es verdient haben, gehört zu werden. Auch viel vierhändiges.

Das ist ein typisches Beispiel von Serienproduktion, die nicht immer schlecht ausgefallen ist.

Einer Gesamtaufnahme mit Chopins Werken von niederländischen Pianisten hört man zum Teil ebenfalls die Serienproduktion an, vielleicht werden die Stücke fast vom Blatt weg (fast prima vista) eingespielt, aber wenig verinnerlicht. :confused:

Also, Haydnspaß, ich wünsche Dir gutes Gelingen und anhaltenden Haydn-Spaß bei den Sonaten!!! :p

Walter
 
Walter

Walter

Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.165
Reaktionen
756
Haydnspaß auf Youtube

Hallo Haydnspaß

habe endlich mal Dein Verzeichnis angeschaut und in ein paar Aufnahmen reingehört - ganz prima!

Man kann auch sehr schön sehen, wie Du die Arbeit auf die zwei Hände verteilst, also eine gute Vorlage, eine Sonate danach zu lernen - didaktische Aufnahmen gewissermaßen! :D:D

Deine Aufnahmen hätten es verdient, im Forum mehr bekannt zu sein, oder habe nur ich Deine Einspielungen verpennt? ("Einspielungen unserer Forumsmitglieder")

Also, nochmal viel Erfolg und Durchhaltevermögen für den "Rest"!:p

Gruß

Walter
 
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Hallo Haydnspaß

habe endlich mal Dein Verzeichnis angeschaut und in ein paar Aufnahmen reingehört - ganz prima!

Dankeschön :)

Man kann auch sehr schön sehen, wie Du die Arbeit auf die zwei Hände verteilst, also eine gute Vorlage, eine Sonate danach zu lernen - didaktische Aufnahmen gewissermaßen! :D:D

Sprichst du da ein bestimmtes Video an? Ich verteile im allgemeinen die Noten auf die Hände genau so, wie der Komponist es notiert. Falls es irgendwie machbar ist.
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.042
Reaktionen
2.368
Passend zur diesen Tagen, Horowitz mit

Edit: Link entfernt

Die Aufnahme hat er wenige Tage vor seinem Tod in seinem Haus gemacht.

Gruss
Moderato
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

gubu

Guest
Sehr interessant. Ich kannte bislang nur die "gewaltige" Orgelfassung...
 
 

Top Bottom