Hip Hop (falsches Forum?)

  • Ersteller des Themas klaviermacher
  • Erstellungsdatum

Was haltet ihr von Hip Hop

  • Gefällt mir sehr

    Stimmen: 10 32,3%
  • Gefällt mir selten

    Stimmen: 11 35,5%
  • Ist an mir vorüber gegangen

    Stimmen: 3 9,7%
  • Nervt nur

    Stimmen: 10 32,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    31
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Gefällt jemand von Euch Hip Hop, oder bin ich im falschen Forum. Immerhin wird die Musik oft gehört.
Z.b.

Ist zwar schon mehr als 4 Jahre alt, aber hat immerhin mehr als 500 Millionen Aufrufe...

Ich meine, es muss ja nicht gerade Eminem sein, aber vielleicht mag jemand von Euch irgend eine andere Hip Hop Band, oder geht die Musik an Euch vorüber bzw. auf die Nerven?



LG
Michael
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Hip Hop! Witzig. Das hätt ich dir gar nicht zugetraut! :-D Nicht so mein Ding.... Bin gespannt, ob du da im falschen Forum bist...
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.970
Reaktionen
18.074
ich fände schön, wenn Micha einen ebensolchen Heino-Faden eröffnen würden, denn Heino und Co. hören auch viele Leute. und Herzbuam. und so.
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Aber Rolf, Heino ist kein Musikstil ;-)
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hallo Klaviermacher,

grad sehe ich zufällig zwei CDs hier bei mir liegen: Sie sind älter, aus meiner Disco-Zeit, aber ich mag sie dennoch. Zählt das unter Hip Hop ?

Don't miss the party line, Bizz Nizz:


und

Pray, MC Hammer:


LG, Olli
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Rolf, Volksmusik ist ein Musikstil... passt - aber ich bevorzuge die authentische Volksmusik. Hier gehts aber um Rap und Hip Hop ;-)

LG
Michael
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.970
Reaktionen
18.074
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.775
Reaktionen
20.753
Ich frage mich gerade, was passiert wäre, wenn Deine Mitmieter aus dem Bereich Volksmusik gekommen wären.
Ich bin ganz froh, dass es Rapper sind. :-D

Aber um zum Thema zu kommen:
Rap /Hiphop... besteht für mich aus Rhythmus und Text, Melodie ist wenig oder gar nicht vorhanden.. Daher kann ich mit englischem Hiphop gar nix anfangen.
Ist der Text gut und verständlich und der Rhythmus passend, höre ich auch mal gerne zu.
Viel zu oft ist der Text aber immer gleich und wenig einfallsreich (schreckliche Kindheit, ich hatte es ja so schwer, alle sind doof, Weltschmerz....).
 
Zuletzt bearbeitet:
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.970
Reaktionen
18.074
der beste Rapper aller Zeiten ist immer noch Borat (beim Versuch, in einem Hotel einzuchecken) :lol::lol::lol::lol::lol::lol:
 

klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Vielleicht etwas respektlos, aber guck mal hier...


LG
Michael
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
das ist doch auch Spitze! :lol:
2.251.686.042 mal angeklickt :super::lol:


 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
Gefällt jemand von Euch Hip Hop, oder bin ich im falschen Forum. Immerhin wird die Musik oft gehört.
Z.b.

Ist zwar schon mehr als 4 Jahre alt, aber hat immerhin mehr als 500 Millionen Aufrufe...

Ich meine, es muss ja nicht gerade Eminem sein, aber vielleicht mag jemand von Euch irgend eine andere Hip Hop Band, oder geht die Musik an Euch vorüber bzw. auf die Nerven?



LG
Michael
ich finde es grossartig, es passt genau in die jetzige Zeit:denken::super:
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.295
Rap /Hiphop... besteht für mich aus Rhythmus und Text, Melodie ist wenig oder gar nicht vorhanden.. Daher kann ich mit englischem Hiphop gar nix anfangen.
Ist der Text gut und verständlich und der Rhythmus passend, höre ich auch mal gerne zu.
Viel zu oft ist der Text aber immer gleich und wenig einfallsreich (schreckliche Kindheit, ich hatte es ja so schwer, alle sind doof, Weltschmerz....)
Da hast Du recht, aber was will man anderes erwarten, wenn ein Kind bis es 18 ist, den leiblichen Vater kaum kennt, mit 3-4 verschiedenen Stiefvätern aufwächst, die Wohnung ständig wechselt, in 8 verschiedene Schulen geht und dauernd wird von ihm gefordert gut zu sein und zu funktionieren? Wenn es dann wenigstens einen Teil seiner Kreativität bewahrt hat, ist es doch "hip" ! Dass sich die Texte ähneln ist irgendwie verständlich.

Ich schätze, die wenigsten Mitmenschen hören Musik so wie wir und finden bestimmt, dass sich die klassischen Stücke alle ähneln... Langatmiges Gedudel mit Pauken und Trompeten.. sehr einfallslos. ;-)

LG
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Bei "Hip Hop" erinnere mich immer wieder gern an einen (vermutlich osteuropäischen) Studenten, der uns auf einer Party in gebrochenem Deutsch erzählte, er sei ein "Hip-Hop(p)ler". Abgesehen davon, dass wir uns in der Situation alle sehr zusammenreißen mussten, habe ich seitdem bei diesem Musikstil statt harter Jungs eher Bugs Bunny vor Augen...
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
[...]
Ich schätze, die wenigsten Mitmenschen hören Musik so wie wir und finden bestimmt, dass sich die klassischen Stücke alle ähneln... Gedudel mit Pauken und Trompeten.. sehr einfallslos. ;-)
Doch darin ist m.E. bisweilen ein Körnchen Wahrheit zu erkennen: Also bin ich, weil ich das glaube, ein Mitmensch! :super: ( Eine völlig neue Erfahrung für mich! :kuscheln::super::kuscheln: )

Denn für mehrere klass. Stücke gilt die "ähneln"-Aussage m.E. tatsächlich. Es gilt aber vielleicht nicht für so viele klassische Stücke, wie im Verhältnis für Hip-Hop und Raps, denn vielleicht gibt es ja viel mehr HipHop und Rap-Stücke, als es "klassische" Stücke gibt? Da ist dann die Wahrscheinlichkeit höher, dass etwas ähnlich klingt. Irgendwo hatte ich sogar mal gelesen ( und dies auch mal gepostet auf Clavio, ganz früher ), dass es gar keine Melodie gibt, die es...nicht schon gibt. :super: Bei textlichen "Bausteinen" müsste man nat. differenzierter vorgehen, denn z.B. Sonaten sind da eher wortkarg. :denken:

LG, Olli
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Ist es nicht auch so, dass man in gewisse Musikgeschmäcker erst "reinwächst"? Sagt man hier im Forum ja auch gern den TEY-Fans. Und ich merke das bei mir persönlich z.B. mit Jazz, was ich früher seltsamerweise nicht ausstehen konnte.

Wenn man mit 15 Hip Hop, Punk oder Death Metal hört (und sich womöglich auch entprechend kleidet), kein Problem. Wenn allerdings ein 50-jähriger immer noch mit Käppi und tiefsitzender Schlabberhose herumliefe und immer noch NUR Eminem & Co. hört, dann wäre der vielleicht doch irgendwo stehengeblieben...

Wobei ich ja gestehen muss, dass es auch bei mir immer mal Tage gibt, wo ich aus Nostalgiegründen mal "die Musik aus meiner Jugend" hören muss. Das war allerdings kein Hip Hop. :-D
 
  • Like
Reaktionen: LMG
 

Top Bottom