Hilfe zum Begleitmuster

O

oiseau

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Reaktionen
1
Ich habe in einem Stück ein Begleitmuster (siehe Anhang), das ich aus spieltechnischen Gründen vereinfachen möchte, ohne den Charakter zu ändern. Es gibt dort einen Zwei-Oktav-Sprung, der meines Erachtens viel zu schwierig zu spielen ist. Ich habe versucht, das innerhalb eines Oktavabstandes umzuschreiben, jedoch verliert das Muster dann den Charakteristischen hohen Ton oder aber den tiefen Bass. Hat jemand eine Idee, wie ich das geschickt lösen könnte?
 

Anhänge

abschweb

abschweb

Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.279
Reaktionen
14.232
Am wenigsten Charakterverlust hast du vermutlich, wenn du die Zwischenoktave (2. Sechzehntel) weglässt.
Ob das so stimmt, hängt natürlich vom Gesamtcharakter des Klaviersatzes ab.

Grüße
Manfred
 
O

oiseau

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Reaktionen
1
Eine gute Idee. Ich werde das einmal versuchen. :)

Grüße Mathias
 
Bernhard Hiller

Bernhard Hiller

Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.292
Reaktionen
1.558
Was hat in diesem Moment die rechte Hand zu tun? Könnte sie helfend eingreifen, um das höchste a zu übernehmen?
 
 

Top Bottom