Haydn - Ingrid

  • Ersteller des Themas Ingrid20000
  • Erstellungsdatum
tomi

tomi

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
357
Reaktionen
2
Ich finde Ingrids Einspielung akustisch mal sehr gut. :-)

Leider ist das Timing, für mein Gefühl, zu unstetig -- der Puls des Stücks ist nicht richtig vernehmbar, tlw. werden 16tel gleich lang wie 8tel gespielt.

Die Aufnahme hört irgendwie zu früh auf -- sprich: Der Mittelteil fehlt?

Tomi
 
Ingrid20000

Ingrid20000

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
641
Reaktionen
0
Ich finde Ingrids Einspielung akustisch mal sehr gut. :-)

Leider ist das Timing, für mein Gefühl, zu unstetig -- der Puls des Stücks ist nicht richtig vernehmbar, tlw. werden 16tel gleich lang wie 8tel gespielt.

Die Aufnahme hört irgendwie zu früh auf -- sprich: Der Mittelteil fehlt?

Tomi

Ja das Timing, ist bei diesem Stück aber auch nicht so einfach, wie ich dieses Stück zum erstem mal gehört hatte, dachte ich mir das habe ich gleich geübt, habe dann aber bald bemerkt dass ich mich geirrt hatte.
Aber dass ich so weit daneben war mit meinem Timing war mir nicht bewußt, fällt aber auch nur demjenigen auf - glaube ich - der das Stück gut kennt.

Es fehlt nicht der Mittelteil, es fehlt der Schluß, den habe ich nicht ohne offensichtliche Fehler geschafft, und deswegen dann weggelassen. - vielleicht nehme ich es ja nochmal auf inkl. Schluß
 
tomi

tomi

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
357
Reaktionen
2
Ja das Timing, ist bei diesem Stück aber auch nicht so einfach, wie ich dieses Stück zum erstem mal gehört hatte, dachte ich mir das habe ich gleich geübt, habe dann aber bald bemerkt dass ich mich geirrt hatte.
Aber dass ich so weit daneben war mit meinem Timing war mir nicht bewußt, fällt aber auch nur demjenigen auf - glaube ich - der das Stück gut kennt.
Also Tip von mir: Wenns vom Timing her schwierig wird, versuche ich das Stück immer einmal mit dem Metronom zu spielen. Man wundert sich dann immer was man so alle falsch macht und wie daneben man liegt. Wenn es dann ein paar mal mit Metronom gespielt hat dann läßt man ihn wieder weg. Im weiteren Übeverlauf immer mal wieder den Metronom einschalten und einen Crosscheck machen.
Es fehlt nicht der Mittelteil, es fehlt der Schluß, den habe ich nicht ohne offensichtliche Fehler geschafft, und deswegen dann weggelassen. - vielleicht nehme ich es ja nochmal auf inkl. Schluß
Oh sorry -- hab ich wohl nicht so genau hingehört.

Ciao // Tom
 
Ingrid20000

Ingrid20000

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
641
Reaktionen
0
:shock:
Also Tip von mir: Wenns vom Timing her schwierig wird, versuche ich das Stück immer einmal mit dem Metronom zu spielen. Man wundert sich dann immer was man so alle falsch macht und wie daneben man liegt. Wenn es dann ein paar mal mit Metronom gespielt hat dann läßt man ihn wieder weg. Im weiteren Übeverlauf immer mal wieder den Metronom einschalten und einen Crosscheck machen.


Oh sorry -- hab ich wohl nicht so genau hingehört.

Ciao // Tom
Mit Metronom spielen ist sozusagen meine Achillesferse, das hasse ich, und deswegen kommt es dann hin wieder genau zu diesen Fehlern. Werde mich in Zukunft vielleicht aber öfter dazu überwinden doch mit Metronom zu spielen, würde mir mit Sicherheit nicht schaden, außer ich verzweifle dabei und werde dann komplett wahnsinnig
 
 

Top Bottom