Gute Interpretation für Cellosonaten Rachmaninoff/Chopin

L

Luca_2

Dabei seit
14. Sep. 2019
Beiträge
15
Reaktionen
4
Ich finde bei diesen beiden Meisterwerken einfach keine Interpretation, die mich richtig anspricht. Was sind denn so eure Lieblingsversionen?
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.732
Reaktionen
1.185
Bzgl Rachmaninoff würde ich Ax/Yoyo-ma empfehlen.
 
  • Like
Reaktionen: Joh
Joh

Joh

Dabei seit
14. Sep. 2011
Beiträge
790
Reaktionen
1.286
sicher freuen sich die Cellisten, wenn du ihnen klar machst, wie sie es besser hinkriegen

ich sag mal ganz arrogant: bei diesem Stück haben die Cellisten gefälligst zu machen, was der Pianist sagt - schließlich hat der 100 mal Mehr zu spielen ;-)

Nein mal ganz im Ernst: eine gewisse Balance und Absprache in Punkto Geschmack, Rubati und Dominanz ist wohl bei jeder Kammermusik das A und O. Soll der Rostropovich halt sein extrovertiertes Vibrato-Ding durchziehen - muss ihn ja nicht hören und mögen...
die Stellen, wo Horowitz das Klavier alleine spielt, gefallen mir jedenfalls.

Falls es jemanden interessiert, wie wir das Stück damals gespielt haben:
https://www.clavio.de/threads/rachmaninoff-sonate-fuer-cello-klavier-liveaufnahme.24237/

LG, Joh
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Luca_2

Dabei seit
14. Sep. 2019
Beiträge
15
Reaktionen
4
Ich weiß es ist schon eine Weile her aber danke für die Anregungen. Sind viele tolle Interpretationen dabei :-)
 
 

Top Bottom