Gebrüder Kämmerer - Berlin

C

Chopinne

Guest
Guten Tag,

ich recherchiere gerade für einen Klavierbesitzer, der sich nicht so sehr mit der Materie auskennt. Er hat ein Klavier der Marke "Gebrüder Kämmerer, Berlin". Es ist schwarz und generalüberholt.
Ein Bild folgt. Wäre sehr schön, falls sich ein Fachmensch zu der Marke äußern könnte? ;-)

Danke und LG
Chopinne
 
D

Dieter

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
152
Reaktionen
113
Firma bestand von 1929 bis 1932
 

Anhänge

  • Kämmerer.pdf
    54,4 KB · Aufrufe: 15
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.617
Reaktionen
8.751
Aktuelles Fundstück im Netz:
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/shoppen,10810590,10467278.html

Hat der in der Meldung genannte Hugo Kämmerer aus dem südöstlichen Berliner Stadtteil Friedrichshagen etwas mit den Gebrüdern Kämmerer und ihrer Firma in den Jahren der Wirtschaftskrise zu tun? Möglicherweise gibt es da zeitliche und räumliche Verbindungen bis zur Gegenwart:
http://m.kleinanzeigen.ebay.de/s-anzeige/wuunderschoenes-klavier/285274026

LG von Rheinkultur
 
D

Dieter

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
152
Reaktionen
113
Der Klavierhändler Hugo Kämmerer, Berlin-Friedrichshagen, Scharnweberstr. 110, hat sein Geschäft 1902 (?) gegründet, - nach den Berliner Adressbüchern, in denen er von 1925 bis 1930 nachweisbar ist.
Hugo Kämmerer war - nach Hubert Henkel - kurzfristig Teilhaber der "Gebr. Kämmerer".
LG Dieter
 
C

Chopinne

Guest
Danke schonmal - Clavio ist super. :)
Wie schätzt ihr dann den Wert eines gut erhaltenen Klaviers dieses Herstellers ein?
 
 

Top Bottom