Fußbodenheizung

Geli

Geli

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
563
Reaktionen
2
Liebe Klavierfreunde,
seit einiger Zeit habe ich die Möglichkeit auf einem Yamaha-Flügel zu üben. Dieser steht in einem Gemeinderaum mit Fußbodenheizung. Daß das nicht gut für das Instrument ist, ist ja bekannt, ändern kann man das aber nicht. Meine Frage an alle Fachleute, gibt es eine Möglichkeit, das Instrument irgendwie zu schützen oder muß man es eben nur öfter stimmen lassen?
Bin für jeden Tipp dankbar!!!
LG
Geli
 
J

jensen1

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
613
Reaktionen
470
Habe wenig (Langzeit-) Erfahrung damit, wie neuere Instrumente mit der Fußbodenheizung klarkommen, bzw. inwiefern sie Probleme entwickeln.

Bei alten Instrumenten gibt es oft Probleme (kenne mehrere Fälle), wenn diese plötzlich mit Fußbodenheizung klarkommen müssen. Zumeist treten dann Resonanzbodenrisse auf (bzw. alte Risse vergrößern sich) und die Stimmhaltung lässt nach bis hin zur Unstimmbarkeit wenn einzelne Wirbel gar nicht mehr halten. Aber auch hier gibt es Reparaturmöglichkeiten.

Wenn ihr dem Flügel ein langes Leben geben wollt, dann investiert in ein Piano Life Saver System, damit lässt sich der Flügel auch in ungünstigen Umgebungen so klimatisieren, dass er keinen Schaden erleidet.
 
 

Top Bottom