Fußbodenheizung:ist ein Teppich unter dem Flügel hilfreich?

  • Ersteller des Themas Klein wild Vögelein
  • Erstellungsdatum
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.988
Reaktionen
8.669
Hallo liebe Clavionisten und -nistinnnen ;-)

Ich habe mir überlegt, ob ein Teppich unter dem Flügel die Nachteile der Fußbodenheizung reduzierenden kann. Christian hat mich auf die Idee gebracht.

Meine Vorstellung ist, dass der Teppich die abgestrahlte Wärme in gewisser Weise speichert, und die warme Luft von unten nicht ungehindert auf den Flügel trifft.

Meine Physikkenntnisse sind rudimentär und waren auch in Schulzeit und Studium eher dürftig. :denken:
Von daher betrachte ich meine Vorstellungen und Fantasien mit physikalischen Inhalten meist argwöhnisch.

Was würdet ihr meinen? Ist es sinnvoll oder nicht.

Es geht mir dabei nicht um den Raumklang, der gefällt mir so, wie er ist. Kann sich natürlich mit Teppich ändern.

Viele Grüße
Marion
 
J

jk82

Guest
Es bringt nichts. Die Fußbodenheizung wird mit Teppich etwas träger reagieren, aber dem Flügel ist es ziemlich egal, wenn die warme Luft etwas später beginnt, aufzusteigen und dafür etwas später wieder damit aufhört.

Wenn du ein modernes, gut gedämmtes Gebäude hast, wird die Oberflächentemperatur des Fußbodens nur ganz knapp über der Raumtemperatur liegen, auf jeden Fall unter 30° Celsius. Solche Böden sind für einen Flügel unproblematisch. Anders sieht es aus, wenn du eine Fußbodenheizung hast, die sich barfuß richtig warm anfühlt. Das ist sehr schlecht für's Instrument, aber da hilft dann auch kein Teppich. Evt. musst du den Flügel mit einer Folie von unten vor dem Luftstrom bewahren und einen Dampp Chaser einsetzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
KrautundRueben

KrautundRueben

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
543
Reaktionen
663
Hallo @Klein wild Vögelein ,

ich habe in dem Raum mit dem Flügel auch eine Fußbodenheizung. Die ist in drei Heizkreise aufgeteilt. Ich hab den Flügel dann einfach auf einen Heizkreis gestellt und den abgeklemmt, so dass er nicht mehr heizt. Im Zimmer ist es trotzdem warm.

Vielleicht ist das bei Dir auch möglich

Viele Grüße
KrautundRueben
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.838
Reaktionen
6.514
Was würdet ihr meinen? Ist es sinnvoll oder nicht.
Nö! Der Teppich läßt ja die Wärme nach wie vor durch, so daß das Instrument in Ruhe zertrocknen kann. Stell ihn auf eine Alubeschichtete Isomatte (da drüber kannst dann freilich den Teppich legen). Ein zusätzlichen DS wäre sicherlich auch nicht von Nachteil (gesetzt den Fall, man denkt daran Wasser mit Mitteln regelmäßig aufzugießen, und mind. einmal im Jahr die Tabs zu wechseln).

LG
Henry
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.366
Reaktionen
10.700
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.988
Reaktionen
8.669
Da können wir uns die Hand geben, Marion. Gut, dass Du hier im Forum nochmals nachgefragt hast:puh:. Ansonsten wäre ich wirklich unglücklich gewesen aufgrund meines falschen Ratschlags.

Viele Grüße
Christian
Nein, das wäre auch kein Grund gewesen unglücklich zu sein, lieber Christian.
Wenn ich nicht nachgefragt hätte, läge jetzt ein flauschiger, langfloriger Teppich unter dem Flügel, würde zwar wohl nix bringen bzgl der Fussbodenheizung, aber es wäre gemütlicher für mich, wenn ich drunter liege und mit dem Swiffer Staub und Spinnweben entferne!

@jk32: das Haus ist alt und unmodern und schlecht gedämmt und die
Füße sind warm, wenn ich barfuß gehe.
1 großer und ein kleiner Venta sind in Betrieb und halten die Luftfeuchtigkeit auf Stufe 2 so eben auf 40 %.
Beim Lüften wird es richtig übel.

Lieber Kraut und Rüben: Das hört sich gut an, liegt aber weit abseits meiner Möglichkeiten!

Alb, eine Alumatte unter dem Teppich würde was bringen?
DC muss ich mal drüber nachdenken.

Viele Grüsse
Marion
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.717
die Füße sind warm, wenn ich barfuß gehe.
:denken: Ich habe auch eine Fußbodenheizung. Diese lässt sich allerdings regulieren. Wenn die Böden spürbar warm würden, wäre es selbst mir als bekennender Frostbeule viel zu heiß. Den Heizkreis, wo der Flügel steht, hab ich einfach deutlichst heruntergeregelt. Der Fußboden in diesem Bereich ist "kalt".

Ich ziehe mich lieber daheim etwas wärmer an, als die Luft so aufzuheizen.
 
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.988
Reaktionen
8.669
Hallo Barrat,

Ihr habt wahrscheinlich eine vollautomatische Einzelraumreglung per Funk.

Unsere Fussbodenheizung ist ein altes Schätzchen, regulieren bedeutet bei uns an Knöpfen drehen, eine Feinregelung ist auf diese Weise nicht möglich. Der Boden unter dem Flügel ist nicht kalt, aber weniger warm, als der Boden außerhalb dieses Regelkreises.
Hier besteht eindeutig ein Nachrüstungsbedarf. Das werde ich auf lange Sicht machen (lassen)!

Ich bin ein " Frierpitter" und brauche selbst mit Flauschjacke mindestens 22 Grad um mich wohlzufühlen.:krank:

Viele Grüße
Marion
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.168
Reaktionen
2.215
Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, dass ein Teppich nichts bringt. Es würde ja schon reichen, wenn die Stelle, wo der Teppich liegt, geringfügig weniger warm ist. Ob das so ist, müsste man einfach mal messen. Gibt es hier jemanden, der eine Fußbodenheizung plus Teppich hat??
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.104
Reaktionen
9.209
Vielleicht habe ich ja in Physik nicht aufgepasst...

Egal was man auf den warmen Boden legt, das wird doch nichts ändern. Der Teppich (oder Alu) frisst ja keine Wärmeenergie weg! Er erwärmt sich auf maximal Bodenniveau und gibt dann die gleiche Wärme weiter wie der ursprüngliche Boden. Alufolie mag die Strahlungswärme etwas reduzieren - aber das wars dann auch.

Liege ich falsch?

@Tastenscherge Natürlich FÜHLT sich der Teppich kühler an als der warme Stein- oder Holzfussboden mit FBH. Aber das liegt wohl nur an der anderen Oberfläche. 2 cm über dem Bodenniveau dürfte die Temperatur identisch sein. Sonst würde ja jeder, der Teppiche auf FBH legt, deren Wirkungsgrad drastisch verschlechtern.
 

40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Vielleicht habe ich ja in Physik nicht aufgepasst...

Egal was man auf den warmen Boden legt, das wird doch nichts ändern. Der Teppich (oder Alu) frisst ja keine Wärmeenergie weg! Er erwärmt sich auf maximal Bodenniveau und gibt dann die gleiche Wärme weiter wie der ursprüngliche Boden. Alufolie mag die Strahlungswärme etwas reduzieren - aber das wars dann auch.

Liege ich falsch?

@Tastenscherge Natürlich FÜHLT sich der Teppich kühler an als der warme Stein- oder Holzfussboden mit FBH. Aber das liegt wohl nur an der anderen Oberfläche. 2 cm über dem Bodenniveau dürfte die Temperatur identisch sein. Sonst würde ja jeder, der Teppiche auf FBH legt, deren Wirkungsgrad drastisch verschlechtern.
Die gleich Wärmemenge verteilt sich auf eine grössere Oberfläche. Ein Teppich hat durch seine grobe Struktur eine wesentlich grössere Oberfläche als z. Bsp. der Parkettboden. Der Teppich wirkt dadurch weniger warm, bzw. strahlt die Wärmemenge verteilter wieder ab.
Bin aber aus der Chemieecke und in Thermo(dynamik) keine grosse Leuchte, wobei das hier mit Dynamik nichts zu tun hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klein wild Vögelein

Klein wild Vögelein

Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.988
Reaktionen
8.669
Mitnichten. Die einzelnen Heizkreise sind wie bei Dir durch Drehknöpfe anzusteuern. Das hindert einen ja nicht daran, den Drehknopf, der den betroffenen Bereich regelt, runterzudrehen.

Was will uns dieses herrliche Smiley mitteilen? Sind diese Anlagen gefährlich oder sauteuer, oder machen sie andere Fisimatenten ? :-D

Bei uns sind die Knöpfe beschriftet mit Wohnzimmer, Esszimmer, Küche u.s.w.
Hab schon vor Jahren da herumprobiert und eine Lösung gefunden und Einstellung des Knopfes, welche mich nicht frösteln lässt und einigermaßen Flügelschonend ist.
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.717
Was will uns dieses herrliche Smiley mitteilen? Sind diese Anlagen gefährlich oder sauteuer, oder machen sie andere Fisimatenten ?
Ich mag es schlicht und analog. ;-) Mit Funk, Digital und Gedöns arbeitet bei uns nur die Daitem, und das ist mir schon irgendwie suspekt.

Unsere Fußbodenheizung beruht auf dem Warmwasserprinzip. Auch liegt ein großer Nepal-Teppich (Wolle) - Du siehst ihn auf meinem Nutzerbildchen - in dem fraglichen Bereich. Die Temperatur liegt bei 22° C. Die rLF dort lag während der Heizperiode konstant bei 42-38%. Das ist nicht üppig, aber immerhin konstant.

Zur Verbesserung des Kleinklimas innerhalb des Flügels arbeite ich nach "alter Mütter Sitte" mit der Methode, die Moderato jüngst im "Trockenluft-Thread" skizziert hat (Schale mit Schwamm auf Gussrahmen).
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.168
Reaktionen
2.215
Unsere Fußbodenheizung beruht auf dem Warmwasserprinzip. Auch liegt ein großer Nepal-Teppich (Wolle) - Du siehst ihn auf meinem Nutzerbildchen - in dem fraglichen Bereich. Die Temperatur liegt bei 22° C.
Mach doch mal ein kleines Experiment: messe die Temperatur einige cm über dem Teppich und dann in gleicher Höhe außerhalb des Teppichs.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.104
Reaktionen
9.209
Interessant. Dennoch sei die Frage erlaubt, was nun eine (vielleicht) niedrigere Temperatur unter dem Flügel in Bezug auf die rF nützen soll. Ich VERMUTE, das Problem der FBH liegt eher darin, dass PERMANENT NEUE erwärmte (trockenere) Lust aufsteigt und den Reso "umspült".
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.168
Reaktionen
2.215
Ich VERMUTE, das Problem der FBH liegt eher darin, dass PERMANENT NEUE erwärmte (trockenere) Lust aufsteigt und den Reso "umspült".
Das ist auch meine Vermutung. Warme Luft steigt auf. Was aber IST warm? Antwort: wärmer als die umgebende Luft. Wenn es nun gelänge, die Luft unter dem Instrument kälter als die Umgebungsluft zu halten, dann stiege die Luft zumindest nicht mehr unter dem Instrument nach oben.

Stell dir ein Stück Holz in trockener, aber stehender Luft vor. Und jetzt stell dir das gleiche Stück Holz vor, wie du einen Fön darunter hältst. Ich vermute, dass stehende Luft besser ist. Das zumindest wäre meine Vorstellung, warum ein Teppich (evtl. mit Isolierfolie darunter) etwas helfen könnte. Ob es wirklich so ist? Keine Ahnung, aber schaden kann es nicht.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.104
Reaktionen
9.209
@Tastenscherge: Völlige Zustimmung. Damit das aber - wenn es funzt - auch wirklich funzt, muss die kühle Zone schon deutlich größer als der Reso sein. Also Flügel + mind 60 cm ringsum.
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.717
@Tastenscherge


Experiment durchgeführt. Wie zu erwarten war (die Heizschleife arbeitet auf Minimum, damit da nichts kaputt geht - Wärme kann dort nicht aufsteigen, weil dort keine Wärme entsteht), konnten keine Unterschiede gemessen werden.
 
 

Top Bottom