Fragen zum Klavierkauf

N

Nicka

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Hi, schaut euch das mal an...

Hallo Leute! :p

Habe dringende Fragen zum Klavierkauf...

Also, bin jetzt schein eine Weile auf der Suche nach einem passenden Klavier, zwegs Zeitmangel ist mein letzter Besuch im Musikhaus schon etwas her, klar werden noch ein paar folgen, aber in der Zwischenzeit, habe ich mich mal im Internet auf die Suche gemacht... pianova.som, klavierhalle.de usw. :klavier:

Da ich eingesehen habe, dass alte asiatische Klaviere nichts bringen wie z.B. Kawais aus den 60er, 70er und 80er Jahren, habe ich mich entschlossen mir doch eher ein Klavier Deutscher Marke (viel. aich ein paar andere) zu holen. Kosten: so 2000-3000 Euro...

Nun bin ich darrauf gestoßen, was haltet ihr davon?

http://www.klavierhalle.de/database/dt87937243/dt87937243.htm
http://www.klavierhalle.de/database/dt112488954/dt112488954.htm
http://www.klavierhalle.de/database/dt80282421/dt80282421.htm

insbesondere von der Marke Petrof?

PS: Wenn Klavierbauer oder Händler unter euch sind, könntet ja spaßhalber mal ein Angebot machen. :cool:;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.241
Reaktionen
11.880
Über das noch aus DDR-Zeiten stammende Förster-Klavier ist hier

https://www.clavio.de/forum/klavier...n/9102-ein-foerster-klavier-von-1978-a-2.html

schon einmal mit ziemlich eindeutiger Meinungsbildung diskutiert worden (achte auf die Beiträge von Klaviermacher, Tastenscherge und Klavierbaumeister).

Für das von Dir genannten Petrof-Klavier gilt angesichts seines Alters sinngemäß, daß seine Qualität ebenfalls unter den Auswirkungen sozialisischer Mangelwirtschaft gelitten haben könnte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.222
Reaktionen
2.264
Für das von Dir genannten Petrof-Klavier gilt angesichts seines Alters sinngemäß, daß seine Qualität ebenfalls unter den Auswirkungen sozialisischer Mangelwirtschaft gelitten haben könnte.
Sehe ich auch so. Zwar bezeichneten manche Leute Petrof als "Steinway des Ostens", aber streich Steinway lieber mal weg. Was bleibt dann noch? :D Bei dem Baujahr wäre ich mir auch nicht ganz sicher. Wenn mich meine gar nicht mal so schlechten Augen täuschen, dann könnte die Seriennummer 478522 lauten. Das wäre dann vermutlich Baujahr 1988. Nicht dass 2 Jahre etwas ausmachen würden, aber 1990 klingt bei einem ehemaligen Ostblockstaat natürlich deutlich besser als 1988 :rolleyes:

Das Weiss Klavier ist wirklich interessant. Achte mal auf die Stimmwirbel-Anordnung, die ist sehr außergewöhnlich. Ich würde mal vermuten, dass das Teil höllisch schwer zu stimmen sein dürfte wegen der arg verschränkten Saitenführung. Wahrscheinlich muss man da ziemlich lange an einem Wirbel drehen, bis sich die Saite endlich bewegt und vor allem auch da bleibt wo sie soll. Hat jemand schon mal so ein Teil gestimmt und kann mit Erfahrungen aus erster Hand aufwarten??
 
N

Nicka

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
46
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten! :p

LG
Nicka
 
 

Top Bottom