Frage zur Einspielung!


Mikifan
Mikifan
Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Hallihallo!

Ich habe nun schon zwei meiner Stücke eingestellt und dies erst nach langem Ausprobieren, dank Klaviermachers Hilfe, geschafft. Jetzt bahnt sich aber mit der Zeit ein neues Problem. Anscheinend können mehrer Leute die Aufnahme nicht anhören, warum auch immer. Bei manchen aber klappts, ich habe ja auch Kritik bekommen (die sich natürlich noch erweitern darf;))
Die zwei Links von mir sind hier:
https://www.clavio.de/forum/einspielungen-unserer-forum-mitglieder/7577-tschaikosky-dumka.html
https://www.clavio.de/forum/einspie...der/7578-f-chopin-trois-nouvelles-etudes.html

Vielen Dank für eure Hilfe, aber vorab, ich bin technisch und mit Computerzeugs nicht gaaaaanz so begabt.
Denkt daran, wenn ihr mir etwas versucht zu erklären:D

Mikifan:klavier:
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Hi Mikifan,

es ist immer gut, wenn du zusätzlich zum Player noch den Direkt-Link zu deinen hochgeladenen Einspielungen dazuschreibst. So, wie du es jetzt nachholenderweise noch gemacht hast. Dann ist man als an deinen Einspielungen Interessierter nicht mehr so sehr auf die Playerfunktionsstabilitätspermanenz angewiesen...

Grüße von
Fips
 
D
Debbie digitalis
Dabei seit
3. Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Hi Mikifan,

Dann ist man als an deinen Einspielungen Interessierter nicht mehr so sehr auf die Playerfunktionsstabilitätspermanenz angewiesen...

Grüße von
Fips

Hallo miteinander,

ich habe selbst noch keine Einspielung zustande gebracht, sondern lediglich mein Spiel auf meinem Digi aufgenommen, weiss allerdings nicht, wie ich es dann aus dem Digi-Speicher auf den PC und weiterhin (wenn ich das denn einmal vorhaben sollte) als Einspielung zu Clavio bringe. Wenn ich dann auch noch Worte wie (vgl. oben)

Playerfunktionsstabilitätspermanenz

höre, sehe ich überhaupt kein Licht am Ende des Aufnahmenübertragungs- und -einspielungstunnels und lasse die bisherigen Aufnahmen da wo sie bisher sind, nämlich auf meinem Digi.:D:D

LG

Debbie digitalis
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Hallo miteinander,

ich habe selbst noch keine Einspielung zustande gebracht, sondern lediglich mein Spiel auf meinem Digi aufgenommen, weiss allerdings nicht, wie ich es dann aus dem Digi-Speicher auf den PC und weiterhin (wenn ich das denn einmal vorhaben sollte) als Einspielung zu Clavio bringe. Wenn ich dann auch noch Worte wie (vgl. oben)

Playerfunktionsstabilitätspermanenz

höre, sehe ich überhaupt kein Licht am Ende des Aufnahmenübertragungs- und -einspielungstunnels und lasse die bisherigen Aufnahmen da wo sie bisher sind, nämlich auf meinem Digi.:D

LG

Debbie digitalis

Neeeeiiiinnnn!!! Debbie digitalis, lass dich bitte nicht von solchen Wortungetümen davon abhalten! Ich wollte doch nur Kleines Cis herausfordern. *räusper* :oops: Dieses Wort bedeutet nur, dass der Player stabil funktioniert. :rolleyes:

Übrigens: Wie du das von dir Aufgenommene aus dem Digitalpiano auf den Rechner kriegst, hängt zuerst mal davon ab, welche Schnittstellen dein Digitalpiano bietet. Du könntest z.B. den Line-Out-Ausgang des Digitalpianos mit der Soundkarte des Computers verbinden. Davor musst du noch ein Musikaufzeichnungs- und -bearbeitungsprogramm (z.B. Audacity) installieren. Bei diesem Programm drückst du dann auf "Rec", so dass es quasi aufnimmt. Dann rennst du zum Digitalpiano und drückst dort bei dem internen Speicher auf "Play" (nicht vergessen, den Aufnahmepegel einzustellen, so dass es nicht übersteuert). Das vom Digitalpiano Abgespielte wird auf diese Weise vom Computer aufgezeichnet und in einer Datei gespeichert (nachdem du auf "Speichern" geklickt hast). Mit dem Programm kannst du dann am Anfang und Ende des Stücks noch die Überlappungen (virtuell) abschneiden. Und fertig ist die Datei. Falls es sich nicht schon sowieso um eine mp3-Datei handelt, kannst du sie z.B. mit dem Programm "CD_ex" in eine mp3-Datei umwandeln und dann bei Clavio hochladen. Fertig.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich da jetzt durchblicken würde, wenn ich das nicht schon kennen würde... :neutral:

Grüße von
Fips
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D
Debbie digitalis
Dabei seit
3. Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Neeeeiiiinnnn!!! Debbie digitalis, lass dich bitte nicht von solchen Wortungetümen davon abhalten! :rolleyes:

Übrigens: Wie du das von dir Aufgenommene aus dem Digitalpiano auf den Rechner kriegst, hängt zuerst mal davon ab, welche Schnittstellen dein Digitalpiano bietet. Du könntest z.B. ........ Fertig.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich da jetzt durchblicken würde, wenn ich das nicht schon kennen würde... :neutral:

Grüße von
Fips


Hallo Fips7,

danke für deine superschnelle Antwort zu später Stunde. Allerdings glaube ich, dass die Aufnahme- und Übertragungstechnik für mich ein sehr komplexes und neues Feld ist.
Erläuterungen dazu - und deine finde ich wirklich nicht schlecht - kann ich zur late-night-hour eigentlich nur zur Kenntniss nehmen - nachvollziehen an den hiesigen Gegebenheiten würde ich das (als ursprünglicher Morgenmensch) aber lieber vor Sonnenuntergang. Da ich demnächst eine Woche Urlaub (eignentlich zu anderen Zwecken :D) habe, werde ich mich dann mal in Ruhe mit diesen Dingen befassen!

LG

Debbie digitalis
 
Mikifan
Mikifan
Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Fips... ich habe gar nichts nachholenderweise gemacht. Ich sehe nur, dass du etwas geändert hast. Aber ich sehe da keinen Unterschied:confused:
Heißt das, ich soll beim nächsten Mal einfachn noch den Link einfügen, oder was????
 
Fips7
Fips7
Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.376
Fips... ich habe gar nichts nachholenderweise gemacht. Ich sehe nur, dass du etwas geändert hast. Aber ich sehe da keinen Unterschied:confused:
Heißt das, ich soll beim nächsten Mal einfachn noch den Link einfügen, oder was????

Oh, stimmt. Ich hatte deine beiden Links oben nicht genau genug angeschaut. :oops: Was ich meinte, war, dass man das Player-Problem dadurch "lösen" kann, dass man zusätzlich zu dem Player den Link der Einspielung einfach noch drunterschreibt. Gegebenenfalls kann man dann da draufklicken und sich die Einspielung über einen externen Player anhören. Beispiel: Du hast eine Einspielung hochgeladen, der Link ist "httplablabla". Wenn du nun den Clavio-Player benutzen willst, schreibst du diesen Link in den MP3-Befehl. Danach schreibst du einfach noch den Link ohne MP3-Befehl drunter. Das sieht dann etwa so aus:

[mp3=httplablabla]Irgendwelche Zeichen[/mp3]
httplablabla

Man kann es sich jetzt aussuchen, ob man auf den Player klickt oder auf den Link darunter. Übrigens gilt für den MP3-Befehl, mit dem man den Player einbindet, folgendes (rot): [mp3=httplablabla]MINDESTENS 10 ZEICHEN[/mp3 ]. Bei weniger als 10 Zeichen an dieser Stelle wird der Player nicht angezeigt!

Grüße von
Fips
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mikifan
Mikifan
Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
.. Nun ist alles klar.. DANKE!:kuss: :D
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
[mp3=httplablabla]MINDESTENS 10 ZEICHEN[/mp3 ]. Bei weniger als 10 Zeichen an dieser Stelle wird der Player nicht angezeigt!
Hallo Fips,
Danke - das löst für mich ein Rätsel!:cool:

LG
Michael
EDIT: Das muss man groß schreiben - daher
[mp3=httplablabla]MINDESTENS 10 ZEICHEN[/mp3 ]. Bei weniger als 10 Zeichen an dieser Stelle wird der Player nicht angezeigt
 
 

Top Bottom