Frage zu Akkord in "As time goes by"

A

armos

Guest
Hallo, ich habe die Real Book Version von "As time goes by" in Eb Dur. Im 4.Takt steht ein F#07 (also verminderter Septakkord). Meine Frage ist, wie ich ableite, welche Skala zu diesem Akkord passt. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben?

Vielen Dank,
Armos
 
F

Fred

Guest
Hallo, ich habe die Real Book Version von "As time goes by" in Eb Dur. Im 4.Takt steht ein F#07 (also verminderter Septakkord). Meine Frage ist, wie ich ableite, welche Skala zu diesem Akkord passt. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben?

Vielen Dank,
Armos
Hi,

es gibt verschiedene Realbook-Versionen dieses Stückes. Ich gehe mal davon aus, Du meinst diese:

ab Takt 3:

| EbMA7 F-7 | F#o7 G-7 | C-7 F7 |etc.

Hier hat das F#o7 Sekundärdominant-Stellvertreter Funktion für die Sekundärdominante der III Stufe (= D7/b9). Funktionsbezeichnung von D7/b9 wäre V7/III. Funktionsbezeichnung von F#o7 wäre #IIo7.
Es ist ein o7 Akkord der sich halbtonweise nach oben in seinen Zielakkord auflöst. Diese o7 Akkord haben im Gegensatz zu o7 Akkorden die sich halbtonweise nach unten auflösen Dominantfunktion. Die für den Akkord passende Chordscale heißt HM7 (=Harmonisch Moll ab der VII Stufe). Die Chordscale lautet: f# g a bb c d eb.

Was an diesem Stück überaus interessant ist, ist der 2. Takt. Hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht?
 
A

armos

Guest
Erstmal Danke Fred für Deine Hilfe!

Ich bin in Musiktheorie nicht sehr bewandert, aber ich versuchs mal. Der zweite Takt (Du meinst Bb-6 und Bb7) sieht für mich so aus, als gehöre der Bb-6 zu Ab-Dur.Damit verwende ich die Skala Ab Bb C Db Eb F G für diesen Akkord. Aber ich bin recht sicher, daß Du dazu ein bissel mehr sagen kannst :-)

Viele Grüße,
armos
 
F

Fred

Guest
Hi,

Der 2. Takt steht im Real Book von 1979 tatsächlich so wie Du ihn hier präsentierst.
Danach wäre Bb-6, bzw. das könnte auch Bb-7 sein, ein modaler Austauschakkord aus dem gleichnamigen Eb Moll, eine vermollte Dominante sozusagen. So wird das auch oft gespielt.

Aber es gibt noch mehr Varianten für diesen Takt.

Probiere mal | F-7 Db7 | bzw. | F-7 F-7 Ab-7 Db7 |
Hier kehrt man zunächst zum F-7 des Vortaktes zurück, das ist übrigens nichts ungewöhnliches nach einer Dominante nochmals die vorgeschaltete II Stufe zu bringen. Danach kommt das Db7. Dieser Akkord gilt als SDM (SubDominantMollakkord) und bildet zusammen mit der Subdominante oder deren Stellvertreter (= F-7) eine Subdominantmoll Kadenz die dann im 3. Takt zurück zur Tonika führt.

Eine weitere Variante des 2. Taktes wäre z.B:
| C#o7 D-7b5 | EbMA7
Hier wird D-7b5 als diatonischer Stellvertreter von Bb7 genommen und durch den C#o7 dominantisch vorbereitet.

Noch eine Variante:

| G-7b5 C7/b9 F-7 Bb7 |
Hier wird G-7b5 als diatonischer Stellvertreter von Bb-6 genommen und als rel.II-7 von V7/II umgedeutet.

Viel Spass beim Ausprobieren.
 
P

pianomobile

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
773
Reaktionen
1
Meine Frage ist, wie ich ableite, welche Skala zu diesem Akkord passt. Kann mir da jemand ein paar Tipps geben?
Auch die Ganzton-Halbton-Skala ist hier eine durchaus gebräuchliche Option. Der Klang ist hell und modern, man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass man hier auf den tonalen Bezug zum Zielakkord Gm7 verzichtet.
Kein Problem ist GTHT bei #IVo - V7 (Imaj/5) (siehe Lick des Monats 0210).
 
A

armos

Guest
Vielen Dank für die Tipps. Ich hab jetzt gleich mal unter Reharmonisation nachgeschlagen :-) Ich muß wohl mal ein bissel Theorie büffeln ... @Fred: ich Deine Anregungen ausprobiert, vielen Dank. WIrklich toll, wie das alles so klingt.

Viele Grüße,
armos
 
 

Top Bottom