Feurich Flügel aus den 80ern

F

fibicher

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
26
Reaktionen
12
Hallo,

ich würde gerne noch einmal schnell eure geschätzte Meinung einholen. Vorausgesetzt, er ist technisch vollständig in Ordnung, ist ein Feurich Flügel aus den 80ern, 1,90m, ein lohnenswertes Instrument? Was darf das in gutem Originalzustand kosten?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Definiere 80er. 81/89?

Auf jeden Fall hast Du dann einen Flügel, denn es so nicht mehr gibt und vermutlich auch nicht mehr geben wird. Ich würde mal sagen, dass bei Technik UND Optik 1a der Preis privat etwa 10-15 und beim Händler eben 15-20 betragen sollte. Der letzte NP lag etwa um 45.

Ob es ein lohnenswertes Instrument ist, musst Du selbst beurteilen. Macht Dich der Klang an? Als Steinwayersatz taugt Feurich nicht.

PS. Habe selbst einen 190er von 77
 
F

fibicher

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
26
Reaktionen
12
Danke :) Der Klang scheint wirklich zu polarisieren.
Mit dem ersten Ton durchlief mich dieses wohlig-warme Gefühl, nach vielen Wochen der Reise endlich wieder zuhause zu sein. Die Bässe finde ich fantastisch. In den Mitten könnte ich mir noch schöneres vorstellen, aber wohl nur für's dreifache Geld. "Grundtonig" beschreibt den Klang ganz gut.
Der Händler zählte wohl eher zur anderen Kategorie: "Sie müssen sich überlegen, ob der Klang für Sie ausreicht.". Das habe ich nochmal getan und heute zugegriffen :)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Hey, willkommen im "Klub".:cake: Glückwunsch & mehr Infos erbeten!
 
F

fibicher

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
26
Reaktionen
12
Danke für eure Glückwünsche :)

Ich bin nur ein Gelegenheitsspieler, das aber eigentlich schon immer (bin jetzt 43). Ich habe immer mal wieder für 1-2 Jahre Unterricht genommen, dann aber auch mal wieder 3-5 Jahre gar nichts gemacht. Der Wunsch nach einem Flügel schwelt schon ziemlich lange in mir, aber vor ein paar Wochen war es dann soweit. Eigentlich hatte ich die Idee, einen älteren Flügel zu finden, der äußerlich kaum aufbereitet wurde, um Geld zu sparen, da mir die Optik eigentlich nicht wichtig ist. Aber obwohl ich einige recht schön klingende Instrumente gefunden habe, fühlte sich das alles noch nicht richtig an. Die Instrumente, bei denen ein Funke übersprang, waren alle viel zu teuer. Als ich gerade die Hoffnung aufgeben wollte, hat mir ein Händler recht zögerlich den Feurich angeboten. Zögerlich vor allem deshalb, weil er wusste, dass ich eigentlich keine Geld für das Äußere ausgeben möchte, gerade das aber seiner Meinung nach aber die größte Stärke von dem Instrument ist.
Was soll ich sagen, es ist mir seit dem ersten Ton nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Nachdem ich das ein Wochenende habe sacken lassen (es lag eigentlich über meinem Budget) habe ich dann gestern nochmal 2 Stunden probegespielt und verglichen. Ein ganz paar Töne sind mir dabei aufgefallen, die man leicht verbessern könnte, aber sie trüben den Eindruck nicht wesentlich. Vielleicht lässt sich da noch ein wenig nachintonieren.
Optisch ist es 1a, habe keine Kratzer gefunden und hat eine schöne Elfenbeintastatur. Sieht schon toll aus. Da bin ich letztlich nicht unglücklich drüber ;-)
Technisch sieht für mich auch alles gut aus. Lediglich die Stegspannung ist nicht gleichmäßig hoch, aber zumindest überall vorhanden, wenn auch in einigen Bereichen eher gering. Akustisch habe ich aber nicht festmachen können, dass die Bereiche mit weniger Spannung schlechter klingen. Der Händler war so freundlich das sehr geduldig mit mir durchzugehen. Außerdem hat er mir noch ein 3-monatiges Rücktrittsrecht eingeräumt. In der Zeit kann ich nochmal einen unabhängigen Fachmann drüberschauen lassen.
Jetzt bin ich ganz aufgeregt und werde mich erst wieder beruhigen, wenn das schöne Stück im Wohnzimmer steht :)

Ach ja, Baujahr ist 1980.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Klingt nach gutem Händler ...

Filbicher, ich hab ja selbst einen 3 Jahre älteren (nix Elfenbein !!!???). Der hatte allerdings extrem abgespielte Hämmer, die natürlich superb abgezogen wurden. Dennoch quält mich seitdem die Frage, wie der Flügel mit neueren Hämmern wohl klänge. Vielleicht könnte ich bei Dir ja mal lauschen? Oder Du schickst mir ein Soundfile? Kannst mir - falls ok - ja mal eine PN schicken. Am Ende wohnst Du bei mir um die Ecke?
 
F

fibicher

Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
26
Reaktionen
12
Der Händler hat mir versichert, dass das Elfenbein ist. Ich weiss nicht, ob es 1980 schon irgendwelche Imitate gegeben hat, aber der übliche Kunststoff ist es nicht. Vielleicht war Elfenbein ja damals eine Option.
Bzgl. Soundfile siehe PN.
 
 

Top Bottom