Faure: Pavane op. 50

Tritonus

Tritonus

Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
So, ich habe in meiner Inteligenz jetzt das Stück mal gleich auf mp3 Aufgenommen....;)

Ich finde es gerade nicht ganz so toll, ich hätte es fast noch langsamer spielen sollen.
[MP3="https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1221414222.mp3"]khfchilkjn[/MP3]
 
Walter

Walter

Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.168
Reaktionen
757
Pavane

Hallo Tritonus,

gleich vorneweg: ich kannte das Stück nicht und habe auch von Faure wenig Ahnung. Sonst hört man immer nur die Nocturnes und die Barcaroles.

Bestimmt hast Du recht, dass Du einen Tick langsamer, nein, eher ruhiger spielen könntest. Dazu kann ich mir vorstellen, dass Du bei jedem neuen Einsatz des Hauptthemas etwas verhältst und nicht gleich glatt hineinspielst.

Faure als Romantiker: nimm das Stück mit "viel Gefühl", aber nicht schwammig.

Dein Triller wird ruhiger, wenn Du ihn an die Achtel(?)-Figur links als eine Sechzehntel-Trillerbewegung koppelst, vielleicht schreibst Du Dir das in die Noten hinein. Zumindest den Einsatz des Trillers und dessen Ende im Zusammenhang mit der Begleitfigur hineinschreiben.

Die Akkordzerlegung ganz am Schluss dürfte auch ruhiger (langsamer) sein um dem Gesamtcharakter des Stücks gerecht zu werden.

Deine "Hänger" zwischendurch zeigen, dass auch ein langsames Stück Ausdauer an Konzentration braucht.

Zerlege die Pavane in sinnvolle Abschnitte zum Üben.

Vielleicht lege ich mir das Stück auch noch zu, könnte als Einzelstück in einer Serie von französicher Musik in einem Konzertprogramm stehen. - Es muss nicht immer die Pavane von Ravel sein. :D

Gute Idee, das Stück zu präsentieren!

Viel Spaß!

Walter
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
10. Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Feines Stück! (ich kannte es nicht), so schön traurig... und das Grundtempo finde ich gut. Den "durchlaufenden" Rhythmus hast Du sehr überzeugend hinbekommen.

Ich würde ruhig noch ein bisschen mit (kurzzeitigen) Tempo-Zurücknahmen innerhalb des Stückes experimentieren, z. B. so wie von Walter vorgeschlagen...

Und die Melodie ein bisschen mehr "singen" ...
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo Tritonus,

ich mag Fauré, ist ein schönes Stück, die Pavane.:p
Nun, wie immer meine nicht maßgebliche Meinung:
Für meinen Geschmack dürfte die Pavane auch ein wenig langsamer sein, etwas weicher, verträumter im Charakter und ausdrucksvoller. Auch marschiert mir das Tempo zu sehr.
Die Oberstimme könnte ein bisschen mehr geführt werden, besonders, wenn die rechte Hand zweitimmig ist.

Das Klavier ist etwas verstimmt, daher kommt wahrschienlich der Eindruck, dass es etwas schwimmt.

Lg
violapiano
 
 

Top Bottom