Ernsthaftes Erraten von Klavierwerken

pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.369
Reaktionen
10.704
Ich habe keine Ahnung, aber sehr schön, dass Du Dich nach langer Zeit mal wieder im Forum blicken lässt @walsroderpianist :super:. Denke u.a. gerne an Dein Spain und unser kurzes Gespräch in Würzburg zurück:-).
 
walsroderpianist

walsroderpianist

Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
487
Reaktionen
763
Ich habe keine Ahnung, aber sehr schön, dass Du Dich nach langer Zeit mal wieder im Forum blicken lässt @walsroderpianist :super:. Denke u.a. gerne an Dein Spain und unser kurzes Gespräch in Würzburg zurück:-).
Oh ! Vielen Dank ! Ich hoffe nun wieder regelmäßiger mitlesen und teilnehmen zu können. Manchmal halten einen eben die Widrigkeiten "des Lebens" auf, so dass wichtige und schöne Aktivitäten vorübergehend aud der Strecke bleiben. ( Da die Autofahrerin es im letzten Jahr zum Glück nicht ganz geschafft hat, mich Rennradfahrer zu töten, und alles gut verheilt ist: auf zu neuen ( Un) taten.!)
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.369
Reaktionen
10.704
Oh Mann, das hört sich heftig an. Gott sei Dank, dass Du das geschafft und die sicherlich sehr schwere Zeit gemeistert hast. Alles Gute!!! Ein "Like" kann man bei so einem Inhalt nur mit gemischten Gefühlen geben.
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.678
Reaktionen
9.889
Da die Autofahrerin es im letzten Jahr zum Glück nicht ganz geschafft hat, mich Rennradfahrer zu töten, und alles gut verheilt ist
Voriges Jahr..., dann hat es Dich aber arg erwischt. Welch ein Glück, dass Du diese schwere Zeit hinter Dir lassen konntest.

Ich hoffe nun wieder regelmäßiger (…) teilnehmen zu können.
:-) :super:
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Thomas Adès, 2. Mazurka aus op. 27

(außer Konkurrenz, weil mit viel Googelei)
 
Zuletzt bearbeitet:
walsroderpianist

walsroderpianist

Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
487
Reaktionen
763
Nun ja, die Welt ist ohnehin eine Google, und "ohne" dürfte es ohne Spezialwissen nicht möglich sein.
Diese intrikate Rhythmik finde ich großartig. Hätte Lust, das mal zu üben. Wenn der Faktor Zeit nicht wäre..
Also, Nihil Baxter, stell mal ein schönes neues Rätsel... Beim zweiten yt- Video kann man den Komponisten selbst hören, bei dem Puder-Stück. Er spielt auch ganz nett Klavier.
View: https://youtu.be/ERSHl6K7WIY

View: https://youtu.be/MnFsogg2ZFY
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Also, Nihil Baxter, stell mal ein schönes neues Rätsel...
[otto-film] Da waren sie wieder, meine drei Probleme... [/otto-film]

Die Sachen, die hier als Rätsel gestellt werden, sind oft so exotisch, dass ich das alles gar nicht kenne :016: - was nicht heißt, dass ich es nicht ggf. mag, wenn ichs dann höre, denn ich bin durchaus auch an zeitgenössischer Musik interessiert.

Und wenns um irgendwas von Beethoven oder Chopin geht, wirds erraten, noch bevor ich auf "Antwort erstellen" geklickt habe :coolguy:.

Falls also jemand anders etwas parat hat, gebe ich den Staffelstab gerne weiter! Ansonsten brauche ich was Zeit, um irgendwas rauszusuchen (ohne das "Klavier..." im Threadtitel wüsste ich sogar was).
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.095
Reaktionen
5.872
Das war Thomas Ades, richtig? Ich meine mich daran erinnern zu können mal so etwas gelesen zu haben... dann ist es die Mazurka op.27. Nr.2
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Hier ist immerhin ein Klavier dabei:

- Das gesuchte Werk ist ein Konzert für ein Soloinstrument und Orchester.
- Ein Klavier gehört dazu, ist aber nicht das Soloinstrument.
- Das Soloinstrument wird relativ selten als Soloinstrument i.S. eines "Konzertes für <Instrument> und Orchester eingesetzt".
- Die Orchesterbesetzung ist in mancher Hinsicht recht ungewöhnlich.
 

walsroderpianist

walsroderpianist

Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
487
Reaktionen
763
Vielleicht das Ebony Concerto von Igor Strawinski? Das Soloinstrument, die B-Klarinette, ist hier umgeben von einem Orchester incl.Klavier, das eher einer modifizierten Bigbandbesetzung ähnelt.
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Nein, das meine ich nicht.

Das Soloinstrument ist hier kein Blasinstrument. Der Komponist hat Igor Strawinsky um mehr als 25 Jahre überlebt.
 
Pianojayjay

Pianojayjay

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.095
Reaktionen
5.872
Landscape von Lundquist für Tuba, Streichorchester und Klavier?!
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.211
Reaktionen
8.165
Landscape von Lundquist für Tuba, Streichorchester und Klavier?!
Tuba ist definitiv ein Blasinstrument. Ich schlage stattdessen Rolf Liebermanns Geigy Festival Concerto für Basler Trommel und großes Orchester vor, in dem auch ein Klavierpart mit solistischen Aufgaben enthalten ist. Der Komponist ist gut 27 Jahre nach Strawinsky verstorben, passt also... .

LG von Rheinkultur
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Den Komponisten meinte ich aber auch nicht.

Er war Angehöriger einer ethnischen Minderheit in seinem Geburtsland. Sein Name (Vor- und Nachname) klingt deswegen nicht landestypisch.
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Noch ein Tipp: Neben dem Klavier sind auch noch andere Tasteninstrumente beteiligt, aber keines davon ist das Soloinstrument.
 
Nihil Baxter

Nihil Baxter

Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
109
Reaktionen
202
Ups, scheint doch schwieriger zu sein als ich gedacht hatte :016:.

Ich gebe noch einen Tipp:
Das Soloinstrument ist ein Streichinstument, aber keine Violine.

Achtung: Der Spoiler enthält die Klarlösung!

Ich meine das Konzert für Bratsche und Orchester von Alfred Schnittke.
Im Orchester sind keine Violinen besetzt, sondern - soweit es Streicher betrifft - nur je 8 Bratschen, Celli und Kontrabässe. Bei den Tasteninstrumenten handelt es sich neben Klavier noch um Celesta und Cembalo.

Ich habe das Konzert seinerzeit (muss so Anfang der 1990er gewesen sein) mit Tabea Zimmermann als Solistin in der Kölner Philharmonie gehört und gesehen - und war davon dermaßen geflasht, dass ich mir kurz darauf die zu dem Zeitpunkt einzige CD-Einspielung (dort mit Widmungsträger Yuri Bashmet als Solisten) zulegte. Sündhaft teuer, da auf dem Label "Melodiya" und nur als echter Russland-Import erhältlich.

Alfred Schnittke war als sog. Wolgadeutscher Minderheitsangehöriger in der damaligen Sowjetunion.
 
godowsky

godowsky

Dabei seit
März 2020
Beiträge
451
Reaktionen
310
Ach @Nihil Baxter , warum hast Du denn die Lösung gespoilert ?
Jetzt hab ich nachgekuckt . 😭
 
 

Top Bottom