Entscheidung Kawai RX1 o. GE30 o. Yamaha C2

S

seglerjan

Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Flügel-Experten,
als Vater zweier Klavierschülerinnen plane ich den Kauf eines Flügels.
Wg. Dachschrägen und Treppenhaus kommt nur ein Flügel bis 175 cm in Frage.
Ich spiele selbst nicht und kenne mich mit den Instrumenten nur wenig aus.
Ich stehe aktuell vor folgender Wahl:
Kawai RX1 (12J.alt) oder den beiden ca 30% teuereren Alternativen
Kawai GE30 (1J.alt) und Yamaha C2 (4J.alt).
Nun zu meinen Fragen:
1. Der GE30 hat die Millenium III Mechanik, ist diese entscheidend besser als die ältere im RX1?
2. Welche Unterschiede sind sonst zwischen RX1 und GE30 vorhanden und wie sind diese zu gewichten?
3. Lohnt sich die Mehrausgabe für den neueren GE30?
4. Wäre der Yamaha C2 gegenüber den beiden etwas kleineren Kawais die klar bessere Wahl?
Für Antworten, Ratschläge und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!
Gruss
Seglerjan
 
J

jensen1

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
613
Reaktionen
470
Stehen diese Instrumente bei einem Händler nebeneinander, so dass man sie im direkten Vergleich anspielen kann?

Falls ja, halte dich nicht mit den theoretischen Möglichkeiten der Unterschiede auf, sondern lass deine Töchter die Instrumente anspielen und vergleichen.

Theoretisch hat der C2 einen kleinen klanglichen Vorteil aufgrund der größeren Länge. Aber er mag vielleicht trotzdem nicht der bessere Flügel sein, weil ein anderes Instrument besser klingt und / oder sich besser spielt. Die Bewertung, was dann besser oder schlechter ist, ist immer subjektiv. Eine derartige Bewertung ändert sich auch im Laufe des (Pianisten-) Lebens, weil man Erfahrungen hinzu gewinnt und sein Gehör wie auch Gefühl für die Spielart eines Instrumentes verfeinert.

Wenn du kannst, dann lass deine Töchter unabhängig voneinander die Instrumente anspielen. Dann frag sie unabhängig voneinander, welcher Flügel ihnen am besten gefällt. Gibt es ein einhelliges Urteil, dann nimmst du diesen Flügel. Sind sie sich nicht einig, dann nimmst du den billigsten. :D

Vergiss dabei nie, dass deine Töchter das große Glück haben, von ihren Eltern in der Ausübung ihres Hobbies diese Unterstützung zu erfahren. Das große Glück, auf einem schönen Flügel üben zu können, wird nach meiner Einschätzung nicht so vielen Kindern zuteil. Jedes der genannten Instrumente würde dafür sorgen, dass deine Töchter mit Freude üben können.

1. Der GE30 hat die Millenium III Mechanik, ist diese entscheidend besser als die ältere im RX1?
Die bessere Mechanik ist die, die deinen Töchtern besser gefällt. Eine normale Holzmechanik, wie sie traditionell seit dem späten 19. Jh. in die Instrumente (je nach Hersteller) verbaut wird, hat eine Haltbarkeit von hundert Jahren. Bei allem Respekt für Forschung und Entwicklung, es lassen sich auch mit ganz normalen Mechaniken sowohl ein gutes Spielgefühl wie auch Jahrzehnte dauernde Stabilität (insbesondere bei der Nutzung im Privathaushalt) erzielen.

3. Lohnt sich die Mehrausgabe für den neueren GE30?
Wenn es der Flügel für deine Töchter ist, ja.

4. Wäre der Yamaha C2 gegenüber den beiden etwas kleineren Kawais die klar bessere Wahl?
Ja, wenn der Flügel deinen Töchtern besser gefällt.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Hi Seglerjan; Jensen hat das perfekt auf den Punkt gebracht. Nur für den Fall, dass dies in seinem Post nicht klar wurde: Denke nicht in Marke & Typ. Es gibt tolle C2 und es gibt Gurken-C2. Gleiches gilt für die anderen genannten Instrumente. Es kommt also immer auf DEN konkreten Flügel an.

Und bei Flügeln gilt durchaus: Länge macht sich bezahlt! Passt nicht vielleicht auch ein C3???? Der ist nämlich ein i.d.R. wirklich guter und ausgewogener Flügel (der bei all den Profis steht, die nicht das Geld für Steinway haben, aber die Steinway-Klangneutralität schätzen). Ich habe noch nie einen schlechten C3 gesehen. Und der darf dann auch gerne deutlich älter sein. Keine Angst vor Lautstärke - Flügel kann man sehr leise spielen (im Gegensatz zu fast allen Klavieren). Für den C3 (180 oder 184 cm ???) würde ich auch jederzeit einen Türrahmen ausbauen lassen!

PS Braver Papa!:D
 
S

seglerjan

Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo fisherman und jensen1,
danke für die Antworten!
Meine Herangehensweise bisher war zugegebenermaßen technisch&kaufmännisch geprägt, ich werde die Ratschläge beherzigen und mich mehr vom Gehör und vom Gefühl leiten lassen.
Zwei Flügel stehen beim Händler zusammen, jedenfalls werde ich versuchen diese zu vergleichen. Der dritte steht privat.
Ein längerer Flügel als ein C2 passt nicht durch den Treppenaufgang, dieses wurde schon von einem Klaviertransporteur geprüft.
Gruss Seglerjan
 
 

Top Bottom