Elementar Unterricht Instrumental Unterricht ?

D
DerChris
Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

wie ja schon in meinem Vorstellungsthread beschrieben habe ich mir vorgenommen Klavier zu lernen. Da ich aus Frankfurt komme, dachte ich mir das die Musikschule Frankfurt wohl eine gute Adresse sei.

Also bin ich hingegangen, habe erzählt was ich machen will und mir Info Material besorgt :).


Nun, habe ich beim Lesen des Zettels, auf welchem die Kurse stehen entdeckt. Das dort Instrumental Unterricht und Elementar Unterricht angeboten wird, in diesem Elementar Unterricht gibt es einen Kurs der Musikalische Grundausbildung (für Erwachsene) heisst.

Ich kann weder Noten lesen noch weiss ich wie das mit den Takten funktioniert :D.
Daher wollte ich wissen ob, ich erst einmal so eine musikalische Grundausbildung machen sollte oder ob mir das gleich im Instrumental Unterricht beigebracht werden würde. Oder ob es sinnvoll wäre die beiden Kurse nebeneinander zu machen.


MFG

DerChris
 
B
Bachopin
Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
268
Hi ,

meiner Meinung ist das Geschmackssache.

Du hast aber völlig richtig erkannt, dass zum Spielen eines Instruments auch eine musikalische Ausbildung notwendig ist. Wenn man 'mal die motorischen Schwierigkeiten überwunden hat, steht das eigentlich sogar im Vordergrund.

Unabhängig vom Instrument lernst du mehr die Grundprinzipien der Musik an sich (besser?), am Instrument ist es halt gleich instrumentspezifisch und damit anwendungsbezogener, vielleicht effektiver.

Gruß
 
P
Puenktchen
Dabei seit
29. März 2009
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hallo!

Also in der Regel (Ausnahmen bestätigen....) sind "Elementarkurse" oder "Musikalische Grundausbildung" keine Kurse, in denen man Notenlesen lernt oder Taktarten bestimmt etc. ;).
Vielmehr geht es darum, an die Musik im elementaren Sinn herangeführt zu werden - durch das eigene Tun: Singen, mit elementaren Instrumenten spielen, bewegen, Musikhören etc.... Die Inhalte sind mit der Musikalischen Grundausbildung für Kinder vergleichbar, jedoch ist das "Material" (Lieder, Instrumente, Texte etc.) erwachsenengerecht.
Das alles halte ich für sehr sinnvoll, wenn man bisher wenig Kontakt zu Musik hatte oder noch kaum Erfahrung im eigenen Musizieren hat.

Man kann doch bestimmt an einer Probestunde teilnehmen, oder? Probiere es doch aus und entscheide dann, was für dich passt!

Alles Gute :bongo: !
Puenktchen
 
 

Top Bottom