Eigene Melodien ausdenken/eigene Arrangements schaffen - bzgl. linker Hand

J

Jan H.

Dabei seit
12. Sep. 2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Moin! Ich spiele seit ca. 5 Jahren Klavier, bisher hat mich aber Musiktheorie noch nicht sonderlich interessiert und tut es auch immer noch nicht. Wirklich komponieren ist auch nicht mein Ziel, aber ein paar peppig klingende Improvisationen würde ich schon gerne hinlegen können... daher, vorweg, meine erste Frage: Geht das überhaupt ohne Grundkenntnisse in der Musiktheorie?

Ansonsten ist bei mir das Problem, dass ich die Hauptmelodie mit der rechten Hand zwar recht schnell nachspielen kann, aber nie weiß, wie ich begleiten soll... wie kann ich das am besten erlernen? Beispielsweise würde ich aus der Kalinka-Melodie gerne das hier improvisieren können (da Improvisation: muss nicht ganz so perfekt sein wie das Spiel im Video):
Manchmal fallen mir auch ein paar einfache Melodien ein, aber nur mit rechter Hand (und links lediglich Oktaven o.ä.) klingt das halt schnell langweilig...

Falls ich mich dafür mit Musiktheorie beschäftigen müsste, wäre es mir das auch wert.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.107
Reaktionen
18.248
daher, vorweg, meine erste Frage: Geht das überhaupt ohne Grundkenntnisse in der Musiktheorie?
kaum (bzw. ohne halbwegs Ahnung von Harmonik wird es sich wie ohne Ahnung von Harmonik anhören, also eher kläglich)

sei sicher: sooo schwierig sind die Grundlagen der Harmonielehre nicht! Für den von dir anvisierten Hausgebrauch genügt da völlig, den dtv-atlas der Musik in Sachen Harmonielehre durchzufilzen und das dann anwenden.
 
J

Jan H.

Dabei seit
12. Sep. 2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Okay Danke, dann weiß ich Bescheid!
 

Similar threads

 

Top Bottom