"Diese Musik liebe ich wirklich" (Youtube-Links)

  • Ersteller des Themas Dreiklang
  • Erstellungsdatum

Nora
Nora
Dabei seit
15. Feb. 2009
Beiträge
3.514
Reaktionen
2.304
Tatsächlich. Bei dem Titel "Chaconne" dachte ich allerdings zuerst auch an dieses Stück in d-moll, dass allerdings weder romantisch noch nach "sweet sorrow" klingt

Sag das nicht. :coolguy:Diese Chaconne scheint der letzte Satz aus der Partita BWV 1004 zu sein. Bach hat sie kurz nach dem Tod seiner Frau geschrieben. Manche drücken ihre Gefühle in der Musik vielleicht subtiler aus.
 
Kalivoda
Kalivoda
Dabei seit
21. Sep. 2016
Beiträge
1.654
Reaktionen
2.050
Da habe ich wohl versehentlich für Verwirrung gesorgt: die erste Chaconne, die @Nora gepostet hat (gespielt von Sarah Chang), ist eine Bearbeitung der Chaconne von Tomaso Antonio Vitali. So wird der Komponist zumindest meist angegeben, denn tatsächlich wurde sie wohl erst von Ferdinand David ca. 1860 komponiert. David nimmt wohl auch einige Anregungen aus der Chaconne von Bach aus der Partita für Violine solo BWV1004, für welche es wiederum diverse bekannte Bearbeitungen gibt (Schumann, Brahms, Busoni,...).
 
Robinson
Robinson
Dabei seit
18. Jan. 2016
Beiträge
759
Reaktionen
428
Das ist das beste Cover von Nuvole Bianche das ich auf YouTube gehört habe.
 
Nora
Nora
Dabei seit
15. Feb. 2009
Beiträge
3.514
Reaktionen
2.304
Da habe ich wohl versehentlich für Verwirrung gesorgt: die erste Chaconne, die @Nora gepostet hat (gespielt von Sarah Chang), ist eine Bearbeitung der Chaconne von Tomaso Antonio Vitali. So wird der Komponist zumindest meist angegeben, denn tatsächlich wurde sie wohl erst von Ferdinand David ca. 1860 komponiert. David nimmt wohl auch einige Anregungen aus der Chaconne von Bach aus der Partita für Violine solo BWV1004, für welche es wiederum diverse bekannte Bearbeitungen gibt (Schumann, Brahms, Busoni,...).
Ganz schön kompliziert. :005: Wer hat's komponiert, wer bearbeitet, wer zitiert wen. Danke für die Infos! Ich habe jetzt mal kurz selbst recherchiert. Wiki konnte ich entnehmen, die Theorie, Ferdinand David hätte die Chaconne in g-Moll nicht nur bearbeitet, sonder auch komponiert, sei widerlegt. Es sei zwar nicht gesichert, dass die Chaconne von Vitali stamme, aber es spräche mehr dafür als dagegen. Hast Du andere Quellen?
 

antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
1.029
Reaktionen
1.323
@Robinson - ja ganz nett, aber nicht outstanding.
Outstanding ist das - äh - "laszive" (Euphemismus) Posen und Lächeln, immer die Kamera im Blick.
;-)

Ein paar starke Frauen aus Deutschland:







 
Robinson
Robinson
Dabei seit
18. Jan. 2016
Beiträge
759
Reaktionen
428
,@antje2410
:016: was hat die Musik mit den starken Frauen aus Deutschland und unsinnigerweise noch mit der Nationalität zu tun ?
 
antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
1.029
Reaktionen
1.323
@Robinson
So kann man es auffassen, muss man aber nicht.
Jetzt muss ich mich rechtfertigen obwohl ich es nicht muss, aber gut:
Ich habe auf dich geantwortet, und unabhängig davon, weil ich gestern auf YT ein Interview mit Kebekus über die Unterdrückung von Frauen im Musikbusiness gesehen habe, welche eingestellt.
Mich nervt es, wenn etwas in einer Frage suggeriert wird, anstatt erst mal freundlich nachzufragen.
(Edit: Das ist heutzutage ein Trend der vorauseilenden Selbstgerechtigkeit, den ich gar nicht mag. Erst mal was vermuten, und den anderen somit in eine unnötige Rechtfertigungsposition drängen)
 
Robinson
Robinson
Dabei seit
18. Jan. 2016
Beiträge
759
Reaktionen
428
@antje2410
Für die Frauenrechte setzte ich mich schon seit 4o Jahren ein. Ich bin selbst Mutter von 3 Kindern und 7 Enkelkindern.
 
antje2410
antje2410
Dabei seit
11. Dez. 2020
Beiträge
1.029
Reaktionen
1.323
Ähm. Was soll ich antworten? Gut gemacht?:denken:
Ich bin aus gesundheitlichen Gründen Mutter nur eines Kindes und noch ohne Enkelkinder.
:022:
Lassen wir das Thema.
 
 

Top Bottom