Deutsche Bücher über Komposition/Kontrapunkt/Harmonielehre

  • Ersteller des Themas GeneralBass
  • Erstellungsdatum
GeneralBass

GeneralBass

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
177
Reaktionen
94
Hallo Freunde,

ich mache schon länger gerne irgendwelche Dance oder Disco-Music (für die älteren unter uns xD), wo man meistens eher simple Melodien benutzt, die nicht so lang sind und oft wiederholt werden.

Ich würde aber gerne mein musikalisches Verständnis etwas erweitern und vielleicht auch mal versuchen etwas zu komponieren was länger ist als 8-32 Takte und vielleicht eher in die klassische oder jazzige Richtung geht bzw. einfach kein Techno oder ähnliches ist. Ich interessiere mich z.B. sehr dafür Musik zu machen die für Videospiele oder vielleicht auch für Filme geeignet ist, aber dafür muss man schon relativ fit sein... Das wäre die Vorgeschichte.

Ich weiß natürlich dass Bücher einen nicht auf einmal in einen talentierten Komponisten verwandeln können, und viele gerade modernere Komponisten eher durch ihre unfassbare Kreativität beeindrucken konnten, aber möglichst viele Lernressourcen halte ich nicht für schlecht.

Daher wollte ich einfach mal fragen, ob ihr irgendwelche guten deutschen Bücher über Kompositionslehre oder eher praktisch orientierte Harmonielehre kennt. Ich habe schon ein paar englische Bücher gelesen, aber ich glaube in der Muttersprache bleibt es vielleicht noch etwas besser hängen.

Eine Empfehlung für ein gutes Buch über Kontrapunkt würde ich auch sehr begrüßen.

Liebe Grüße,
Generalbass
 
-Emu-

-Emu-

Dabei seit
März 2015
Beiträge
26
Reaktionen
56
Es gibt mehrere Bücher von Thomas Krämer zu Harmonielehre und Kontrapunkt. Ich habe „Harmonielehre im Selbststudium“, es enthält auch Übungen, zum Teil mit Lösungen. Das Buch scheint mir recht brauchbar, allerdings bin ich erst in Kap. 3, Grundlagen des vierstimmigen Tonsatzes.
 
GeneralBass

GeneralBass

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
177
Reaktionen
94
Vielen Dank! das Buch sieht schonmal gut aus, danke... du Vogel xD
 
Monique.

Monique.

Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
709
Reaktionen
995
Eine Frage : Wer hat eine leichte Ausgabe oder Noten von „ Es steht ein Soldat am Wolgastrand „ von Franz Lehar . Für Piano solo . ? Ich möchte das gerne einmal spielen lernen. Die Original Noten sind zu schwer für mich und außerdem finde ich im Internet keine Noten für nur Piano
Ich möchte mich im Voraus schon mal für eine Antwort bedanken
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.704
Reaktionen
6.801
@Monique.: Bei Google Bilder "Es steht ein Soldat am Wolgastrand Noten" eingeben. Da wird man fündig.

Jetzt entweder mit intelligenten Screenshots an die Sache herangehen oder bei einschlägigen Skrupeln mit der Kreditkarte.

Wenn der Notentext zu schwierig ist, einfach die Mittelstimmen weglassen, dann wird es leichter. Klingt natürlich nicht ganz so toll, aber damit muss man eben leben.

Viel Erfolg!

CW
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.447
Reaktionen
1.121
Ist nicht ganz so einfach, weil die Ausgaben unterschiedlich und oft nicht einsehbar sind.

Eine leichte Ausgabe habe ich nicht gefunden, doch für Piano ist das "Wolgalied" in diesem Buch enthalten. Ist halt mittelschwer und nicht einfach. Es gibt auch mehr als eine Version und ob die Deinen Vorstellungen entspricht, keine Ahnung.

https://www.hagemusikverlag.de/piano_piano_1_mittelschwer-s-279_73.html

Die schreibt zumindest, dass es sich um dieses Buch handelt, welches da vor ihr steht und im Inhaltsverzeichnis ist es ja enthalten.

View: https://www.youtube.com/watch?v=h9DTlgk18ZA
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.447
Reaktionen
1.121
Gratis gibt es das auch, nur nicht für Piano gesetzt.

https://musescore.com/user/9634311/scores/2152006

Da ist aber gleich ein Unterschied zu sehen. "Es steht ein Soldat am Wolgastrand" kommt ab Takt 16, in der von Ivan Rebroff gesungenen Version beginnt es aber mit dieser Zeile.

Unter Titel kannst Du ja reinhören beim Buchangebot im Hage-Shop und bei ihr im Video hört es sich ab 1:40 so schön nach Balalaika an. Wie schwer wäre das für Dich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Monique.

Monique.

Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
709
Reaktionen
995
Ich bedanke mich bei Euch . Aber bei der Recherche mit Klavierretter haben wir festgestellt ,dass es keine gute Pianoversion gibt, die für mich geeignet ist .
Liebe Grüsse
Monique
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.447
Reaktionen
1.121
Diese PDF gibt es aber umsonst und die enthält gleich weitere Hinweise, so dass er eine Tasse Tee einfüllt, in Träumereien versinkt und dann erst mit "Es steht ein Soldat am Wolgastrand" beginnt. Und das ist es ja dann der Teil, den Ivan Rebroff oder Heino singen.

https://www.el-atril.com/partituras/Lehar/Wolgalied - Tenor.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

GeneralBass

GeneralBass

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
177
Reaktionen
94
Ich habe so viele Benachrichtigungen bekommen, und dachte es würden noch mehr Leute was empfehlen, aber dabei wurde nur mein Thread gederailed xD Aber freut mich dass dieser Thread sonst auch noch ganz nützlich ist.

LG Generalbass (ich sollte mal über eine Namensänderung nachdenken)
 
Melegrian

Melegrian

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.447
Reaktionen
1.121
Ich habe so viele Benachrichtigungen bekommen, und dachte es würden noch mehr Leute was empfehlen,
Wenn Du auf der Seite http://www.kholopov.ru/ linksoben das kleine Menü siehst, dann gelangst Du über den Link

Электронная
библиотека

zu einer Übersichtsseite mit Scans (PDFs) von einschlägiger Literatur, einige wenige davon weiter unten in deutscher Sprache. Bin mir nur nicht sicher, wie es um die Urheber- und Nutzungsrechte bestellt ist, also nur für den privaten Gebrauch geeignet.

Wenn ich es richtig verstanden haben sollte, enthält die Liste Literatur, die er verfasste, an denen er mitwirkte oder die er einfach nur als Arbeitsmaterialien verwendete.

Juri Nikolajewitsch Cholopow
 
Zuletzt bearbeitet:
Dilettantja

Dilettantja

Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
98
Reaktionen
13
Hallo GeneralBass,
Ich nenne hier zwei Titel, die zwar schon älteren Datums sind, aber die für die vertiefende Beschäftigung mit der Thematik meiner Meinung nach einen Blick lohnen:
Wilhelm Maler, Beiträge zur durmolltonalen Harmonielehre. (2 Bände, Lehrbuch und Notenbeispiele)
Der musikalische Satz: Handbuch zum Lehren und Lernen. hrsg. von Walter Salmen ...
Beide Titel setzen Vorkenntnisse voraus.

LG, Dilettantja
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.930
Reaktionen
10.124
Vor einigen Jahre bin ich auf einem FTP-Server gestoßen der etliche Dateien über Musik angeboten hat. Viele Bücher sind so alt, dass sie in Sütterlin gedruckt wurden. Aus dem Sammelsurium von etwa zwei Dutzend Dateien habe ich vier rausgesucht, deren Schriftbild gut lesbar ist:
  • Bussler, Praktische Harmonielehre für den Privat- und Selbstunterricht mit 54 Aufgaben
  • Pracht, Belehrungsbuch über musikalische Fragen
  • Richter, Lehrbuch der Harmonie
  • Schönberg, Harmonielehre
Vorhin habe ich meinen PC mit dem Fernseher verbunden denn nur auf diese Weise kann ich ein Buch relativ beschwerdefrei und somit entspannt lesen.

Welches von den genannten sollte ich lesen?
 
Marlene

Marlene

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
12.930
Reaktionen
10.124
Nun gut, Euren Wink mit dem Zaunpfahl ("Schau sie Dir an und finde heraus, mit welchem Du klar kommst") habe ich verstanden.
;-)

Ich möchte nicht komponieren, aber ich fange trotzdem mit dem Bussler an. Am Ende des Vorworts habe ich etwas entdeckt:
:-)

26551-1ade66d2c0f98df7c32389778c1231d2.jpg
 
 

Top Bottom