Der "Hocker"


Soulprayer
Soulprayer
Dabei seit
28. Nov. 2006
Beiträge
152
Reaktionen
0
Hallo,

also ich hab schon alle Vertreter der Gattung 'Stuhl' bei Musik ausführenden Personen entdeckt. ^^
Von dem typischen Klavierhocker über den Holzschemel zum Drehstuhl oder auch nicht sitzenden Vertretern, die fast ohne rocken... (The Killer JLL *g*)

Aber ist es wirklich notwendig, viel Geld für einen 'richtigen' Klaviersitz auszugeben ?

Ein etwas verwirrter
~Soulprayer
 
Soulprayer
Soulprayer
Dabei seit
28. Nov. 2006
Beiträge
152
Reaktionen
0
Um seinen Allerwertesten vergolden zu lassen? *g* ;) :-D

Naja, seht es augenzwinkernd als eine kleine Diskussion über Eure Sitzgelegenheit beim Pianospielen... ;) *mit Zaunpfahl wink*
 
S
splinetime
Dabei seit
14. Nov. 2006
Beiträge
64
Reaktionen
0
Ich habe mir letzte Woche hier: http://www.musik-steinbach.de/ eine Klavierbank gekauft. 52,-€ schwarz matt (PB40). Es gibt auch welche mit einer 'deluxe Mechanik', aber für den Hausgebrauch dürfte meine reichen. In Klaviergeschäften werden da gerne mal 170-220€ fällig...
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
3
Wolfgang hat sich seinen Hocker mit 'nem Kran ins Hochhaus heben lassen. Gibt sogar Fotos davon!
 
Soulprayer
Soulprayer
Dabei seit
28. Nov. 2006
Beiträge
152
Reaktionen
0
Wenn man mal nicht die Noten trifft, kann man die Schuld auf ihn schieben.
oder fällt das Notenblatt vom Klavier, ist es der Hocker schuld.
Oder ist das Piano verstimmt, hat der Hocker dran gespielt.

Kein Wunder das das arme kleine Ding so teuer ist ^^
Da nehm ich doch lieber Ivar

Ich kann zwar net alle Schuld darauf schieben (dafür ist er nicht robust genug) aber wesentlich günstiger ^^
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.591
Reaktionen
6.595
Gutes muss nicht teuer sein.... und Teures nicht zwangsläufig gut! :x
Habe mir vor 3 Jahren einen Drehhocker im KlavierFACHgeschäft gekauft, 120 Euro, nach knapp 2 Jahren Gewinde kaputt, also man sackt mitten im Spiel ab. :evil:

Habe ich noch mit Garantie repariert bekommen. Jetzt nach nur 1 Jahr ist es schon wieder soweit! :evil:

Da sitz ich also in Glenn-Gould-Höhe, fehlt nur noch das übergeschlagene Bein, haha. Wenn ich ruhig sitzen bleibe, bleibt der Sitz auch etwas länger oben... :roll:

Naja, überlege mir, doch mal mir eine Bank anzuschaffen, ob das besser ist?

Klavirus
 
P
pianistin
Dabei seit
2. Aug. 2006
Beiträge
38
Reaktionen
2
Hallo Leute,

gute Klavierstühle/-bänke kosten halt Geld.
Folgende Hersteller bauen seit Jahrzehnten Top-Qualität:

www.eugenbalz.com
www.reiner-klavierstuhlfabrik.de

[BEITRAG GEÄNDERT]

An dieser Stelle muß ich zum ersten Mal etwas machen, was ich hier eigentlich nicht will, nämlich zensieren.

Hier wurden - ohne Argumente - unsere Dienstleistungen schlecht gemacht. Das ist nicht nur gegen die Forum-Regeln, es ist für uns auch geschäftsschädigend. Gegen eine Diskussion haben wir nichts einzuwenden. Siehe hier auch den Thread "Klaviertransport".

Fabian (Admin)

[/BEITRAG GEÄNDERT]
 

Elio
Elio
Dabei seit
17. März 2006
Beiträge
642
Reaktionen
1
Wenn ihr so spielen möchtet wie Glenn Gould, müsst ihr Euch auf einen normalen Billig-Stuhl vors Klavier setzen, hat er schließlich auch gemacht!
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.882
Reaktionen
23.768
Für die Glenn-Gould-Haltung würde ich gleich ne Fußbank nehmen. :-D
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
3
Zitat von pianistin:
... [BEITRAG GEÄNDERT]

An dieser Stelle muß ich zum ersten Mal etwas machen, was ich hier eigentlich nicht will, nämlich zensieren.

Hier wurden - ohne Argumente - unsere Dienstleistungen schlecht gemacht. Das ist nicht nur gegen die Forum-Regeln, es ist für uns auch geschäftsschädigend. Gegen eine Diskussion haben wir nichts einzuwenden. Siehe hier auch den Thread "Klaviertransport".

Fabian (Admin)

[/BEITRAG GEÄNDERT]
Hm, schwierig, fand die Ausfälle auch nicht besonders sachlich; aber problematisch ist es auch, jetzt den Text gleich ganz verschwinden zu lassen. Man hätte den Autor doch zumindest noch ultimativ zur Untermauerung seiner Behauptungen auffordern und erst bei ausbleibender Reaktion löschen können. Ein schaler Nebengeschmack bleibt, obwohl ihr als geschäftsinhabende und risikotragende Admins selbstverständlich im Recht seid. Wir sind ja hier alle ganz lieb und sanftmütig – im Saxophonforum tobt momentan gerade wieder mal ein Kleinkrieg wegen instinktlos gelöschter Beiträge und treibt viele ins Konkurrenzforum.
 
Fabian R.
Fabian R.
Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
123
Wie gesagt, mir war es selbst nicht recht. Und ich gebe Dir Recht, es ist hier sonst ein sehr freundliches Forum. Darauf legen wir auch großen Wert.


Gruß
 
I
itsi
Dabei seit
4. Nov. 2006
Beiträge
5
Reaktionen
0
:?

naja, ich hab mir von dieser Seite hier:

Link


eine Bank gekauft, war günstig, pünktlich geliefert. das Teil ist gut und ich finds toll.

jetzt bin ich gespannt ob das hier auch verboten ist ????[/url]
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
3
Neiiiin, was denkst du von uns. Und wenn der Hocker sogar noch ein wenig schwer wäre, gäbe vielleicht sogar Wolfgang sein Plazet. (Der momentan etwas verstimmt ist, weil Blüthners gerade streikende Belegschaft ihm nicht die bestellte güldene iPod- und Handyhalterung an den Flügel schraubt. :lol: )
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
119
Aufrufe
7K
Kaltstoff
Kaltstoff
Fugenkratzer
Antworten
2
Aufrufe
393
Fugenkratzer
Fugenkratzer
St. Francois de Paola
Antworten
11
Aufrufe
2K
virtualcai
virtualcai
C
Antworten
97
Aufrufe
11K
virtualcai
virtualcai
 

Top Bottom