Cembalo-Musik

R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Falls es jemanden interessiert, hier ein wenig Cembalo-Musik.
Einmal Froberger, die großartige Toccata in d:

https://soundcloud.com/ralph-bernardy/j-j-froberger-toccata-in-d

Und ein bisschen Sonntags-Improvisation (wird von mir neuerdings gepflegt):

Fantasie im C.P.E.-Bach-Stil: https://soundcloud.com/ralph-bernardy/fantasie-d-moll
Im galanten Stil: https://soundcloud.com/ralph-bernardy/improvisation
Die letzte, gestern, ist mehr ausgeschrieben als improvisiert: https://soundcloud.com/ralph-bernardy/allegro-moderato-1
Stil: Unbekannter Komponist, Lebdaten ca. 1725–1780; Stand vermutlich in Kontakt mit C. P. E. Bach und Joseph Haydn, was auch in seiner Musik spürbar wird. Bei deutlichen Einflüssen des galanten und empfindsamen Stils zeigt sich gleichzeitig eine gewisse konservative Verbundenheit zur feierlichen Strenge der vergangenen Epoche.

Bin noch nicht lange im Besitz des Instruments, folglich noch voll im Lernprozess... (wobei, das ist man ja immer...)
 
Musicanne

Musicanne

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
253
Reaktionen
70
@rappy

In welcher Stimmung hast du die Stücke aufgenommen? Selber teste ich gerade verschiedene aus (z. Zt. Kirnberger III in a'=440Hz) werde nächste Tage wohl wieder zu Werckmeister III wechseln, da mir die besser gefällt.

Leider funktioniert der letzte Link nicht. Oder hast du das Stück bei SoundCloud gelöscht?
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.895
Reaktionen
6.530
Stimmung ist mitteltönig (Viertelkomma). Funktioniert natürlich nicht jede Musik mit, aber wenn's einigermaßen passt, ist's genial. :herz:
Ich mag ja diese alten Stimmungen, bei so reinen großen Terzen kann ich richtig schön entspannen. Leider entspricht des nimmer heutigen Hörgewohnheiten, so daß ich mein Klavier wieder gleichschwebend stimmen mußte, da sich mein Filius weigerte auf einem "solch verstimmten "Instrument zu üben :dizzy:

LG
Henry
 
 

Top Bottom