CD Empfehlung

gabrijel

gabrijel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
140
Reaktionen
0
Für alle die Klavierkonzerte lieben wie ich hier ein kleiner Tip falls ihr es nicht schon kennt.

Von Fumiko Shigara eingespielt:

Mozart Klavierkonzerte Nr: 10,18,20,22,24,25,26 und Symphonie Nr. 40 arrangiert von J.N. Hummel als Kammerverison für Geige,Cello und Klavier

Chopin Klavierkonzerte Nr. 1 & 2
arrangiert von J.N. Hummel als Kammerverison für Geige,Cello und Klavier

Mir gefallen die Arrangements für Kammermusik besonders gut weil der Klavierpart viel transparenter und detailierter erklingt als mit der normalen Orchesterbesetzung. Das Orchester verschluckt doch einiges der wunderschönen Klavierstimme...also wers nicht schon kennt sollte es sich mal irgendwo anhören.
Gruss
Gabrijel
 
Kalivoda

Kalivoda

Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
1.184
Reaktionen
1.532
Also dieses Lifestore Zeugs läuft hier garnicht und ich habe auch keine Lust, deren kaputte Webseite zu debuggen. Aber vielleicht soll man ja als nicht zahlender Hörer auch nichtmal reinhören können? Ich habe daher mal auf Youtube gesucht und zunächst einmal Luboš Fišer gefunden. Den kannte ich noch nicht und ich muss sagen, seine Klaviermusik gefällt. Daher Danke für die Empfehlung. Die anderen Komponisten werde ich beizeiten auch mal suchen, heute bleibe ich erstmal bei Fišer...
 
G

Gefallener

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
300
Reaktionen
166
Anmerkung: Zugegeben der Link war ein "ungeprüftes Alibi". Ich wollte schnellstmöglich die nötigen Daten veröffentlichen. Die Seite auf die der Link verweist schien mir als erstes, am besten dieser Informationen zu vermitteln. Alternativ hätte ich dem spotify Link posten können.

Ich war also im Grunde auf eigenständige Recherche angewiesen. Siehe @Kalivoda alles richtig gemacht. Fiser ist top!

Freut mich, dass es gefällt.

Sind imho unterschätzt "die Tschechen" (ich liebe Janacek)

Fiser hat auch sehr "umgängliche" Filmmusiken komponiert. Darüber und über Svoboda kam ich auf ihn.

Eben grade bestellte ich mir seine Sonata VIII. Ich mag deine sinistre Klangfarbe, die (unverkennbar) immer wieder wiederkehrt. Es hat eine zeitlose melancholische, beinahe deterministisch-indifferente, unaufdringliche Schwere. Immerwährende Schwebe. Etwas "gescheitert - dogmatisch heymgedichtiges"

Ein Hagel - violett bekufter Schuh am Tanze ertrunken (Freundschaft, Eis, Ambivalenz)
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom