Casio Privia PX-100


M
Matze
Dabei seit
13. Sep. 2009
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallöchen alle zusammen

Ich hab die SuFu schon benutzt aber zum Px-100 nichts ausschlaggebendes gefunden.
Also ich - blutiger Anfänger - spiele seit bald einem Jahr wieder Klavierlieder, allerdings nur auf meinem 10 Jahre alten Technics Keyboard mit 61 ungewichteten Tasten, was ziemlich lastig ist.

Seit August wohne ich jetzt auf dem Uni Campus, hier haben wir 3 Klaviere auf denen ich jetzt immer übe - aber auf dauer ist das einfach nichts, ich brauch etwas in meinem Zimmer sonst komm ich nicht oft genug zum üben.

Ganz abgesehen davon stehen die armen Klaviere in Schalldichten Kammern ohne jegliche Schallbrecher was den Ton fürchterlich schändet :(

Ausgeguckt hatte ich mir das Korg SP-250 oder Casio Privia PX-130, nun da ich aber noch keinen Nebenjob habe und meine Eltern sowieso schon mehr als bedient mit der finanzierung meines Studiums sind habe ich nicht mehr als 300-350 Euro zur Verfügung!
Und so sehr ich Ebay auch abklappere, es findet sich einfach nichts brauchbares in der Preisklasse.

Jetzt habe ich ein Casio Privia PX-100 gefunden was ich wahrscheinlich für 300 Euro kriegen könnte und will wissen - lohnt es sich noch ein Privia PX-100 zu kaufen?
Ich kann den derzeitigen Kaufpreis leider nirgendwo ermitteln, ich denke das Gerät wird auch nicht mehr verkauft.
Ist 300 Euro überteuert?
Hat wer Erfahrung speziell mit dem PX-100?

Danke schonmal für Antworten und liebe Grüße
 
D
Debbie digitalis
Dabei seit
3. Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
3
Hallo Matze,

Kann dir zum Casio Privia PX 100 selbst nichts sagen, da ich zwar auch auf einem Casio Privia spiele, aber eben nicht auf PX 100, sondern auf PX 500.


Schau dir doch einfach mal folgenden Erfahrungsbericht an:

http://musik.ciao.de/Casio_PX_100__Test_2916521

Ich nehme auch an, dass es dieses Modell nicht mehr neu gibt. Es kommen ja ständig neue Modelle heraus. Ich schätze auch, dass der Neupreis des Geräts wahrscheinlich bei ca. 500 € lag. Daher finde ich 300 € für gebraucht auch etwas zu viel.

Ich gehe mal davon aus, dass das Casio Privia PX 100 und das Casio Privia PX 500 auf dem ich z.Zt. noch spiele, sich klanglich schon ähneln werden. Mit echten Klavieren kannst du ein Casio Privia natürlich nicht vergleichen. Es geht eben als Notlösung für eine begrenzte Zeit. Kaufrelevante Spieleigenschaften, die ich dir von meinem Casio Privia PX 500 nennen kann sind z.B.:
- ein Haltepedal ist zwar vorhanden, dieses gibt aber wirklich nicht viel her;
- die mittleren Oktaven klingen ganz gut, was die tiefen und die ganz hohen Oktaven angeht, so lässt die Klangqualität jedoch schwer nach, das gilt insbesondere für die Höhen.
- lange Töne ohne Pedal halten ist immer ein Problem, eigentlich verklingen sie immer viel zu schnell (liegt wahrscheinlich an der digitalen Technik, weil da ja keine Obertöne mitschwingen können wie beim echten Klavier)
- dynamische Gestaltung funktioniert auch ganz anders als beim Klavier: pp spielen ist zwar ganz leicht (im Gegensatz zum echten Klavier) dafür ist es sehr schwer, ein differenziertes crescendo zu spielen, da man bei ansteigender Lautstärke sehr schnell am Ende der Möglichkeiten angelangt ist.

Aber insgesamt, denke ich, dass ein solches Instrument als Notlösung für begrenzte Zeit zu akzeptieren und der Alternative "gar kein Übeinstrument zuhause" auf jeden Fall vorzuziehen ist.

LG

Debbie digitalis
 
Moderato
Moderato
Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.118
Reaktionen
2.532
Hallo Matze,

ich habe seit einem halben Jahr ein neues PX 120DK, ich nehme an das ist ein Nachfolgemodell. Das habe ich aber nur zu Übungszwecken für meine bisher monatelange Zeit ohne Klavier im Sommer angeschafft. Es ist einigermaßen transportabel und erfüllt den von mir gedachten Zweck. Der Klang ist zur Kontrolle ok, ich verwende fast ausschließlich Kopfhörer. Eine Taste hat schon die Verankerung verloren, jedenfalls hat sie sich etwas gelöst und läßt sich vor und zurück schieben. Das kann ich noch reklamieren. Das zugekaufte Pedal hat schon nach wenigen Wochen den Geist aufgegeben. Üben kann ich auch ohne Pedal, ist vielleicht sogar besser so.
Was Debbie digitalis im Vergleich zum akustischen Klavier gesagt hat, kann ich bestätigen. Die Dynamik ist ganz anders. Es ist sehr viel leichter leise zu spielen, weil der Ton bei leichtesten Anschlag fast immer noch kommt. Wenn man sich daran gewöhnt hat, kommen bei gleichem Anschlag die Töne auf dem richtigen Klavier nicht mehr. Die Repitition ist eher flügelähnlich, damit meine ich jetzt, daß die Taste schon wieder angeschlagen werden kann, wenn sie nur wenige mm hoch gekommen ist. Ein Triller oder Mordent läßt sich so leichter/schneller ausführen als auf einem Klavier.

Gruss
Manfred
 
Klavierretter
Klavierretter
vormals GSTLP
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
1.227
Reaktionen
1.262
Ich würde mir mal das PX 130 ansehen, wenn Du vorhast hauptsächlich Klavier zu spielen. Für die Preiskategorie klingt es erstaunlich gut und auch der Anschlag ist akzeptabel. Dafür gibt es dann keine Rhythmen, sondern "nur" ein Metronom. Ausserdem gibt es dazu einen passenden Ständer mit festen Pedalen, die beim Spielen kein Eigenleben entwickeln.
 
M
Matze
Dabei seit
13. Sep. 2009
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke für die vielen Antworten.
Wo ich eben in diesem Unterforum weiter oben (jetzt wohl weiter unten ;)) gelesen habe das es das PX-120 schon für 469,- neu gibt, werde ich natürlich nicht für 250 oder gar 300 ein PX-100 kaufen.

Ich warte mal bis nach Weihnachten, zur Zeit sind die Preise fast abnormal für die gebrauchte Digis bei eBay verkauft werden.
Hoffentlich ändert sich das noch, ansonsten spar ich noch 200 Euro und kauf das PX-120 dann neu, oder spar noch mehr und nehme das PX-130 :-)
Das hätte ich sowieso am liebsten.

Liebe Grüße
 
T
TanteTrude
Guest
Besitze Privia PX-100

Hallo Matze,

derzeit übe ich privat noch auf dem Privia PX-100. Für eine Situation wie die von dir beschriebene kannst du ja anfangen auf ein Klavier zu sparen u. in der Zwischenzeit auf dem Privia üben, das du demnächst gerne günstiger als 300 Euro von mir kaufen kannst; Preis VB. Ich wohne in Hannover, wenn du möchtest, kannst du es 1. demnächst kaufen u. 2. hier gerne mal testen. Gib mir doch eine Mailadresse, unter der ich dich kontaktieren kann. Oder wie kann man das hier lösen? Ich bin noch nicht so lange hier.

Viele Grüße von mir.

Danke für die vielen Antworten.
Wo ich eben in diesem Unterforum weiter oben (jetzt wohl weiter unten ;)) gelesen habe das es das PX-120 schon für 469,- neu gibt, werde ich natürlich nicht für 250 oder gar 300 ein PX-100 kaufen.

Ich warte mal bis nach Weihnachten, zur Zeit sind die Preise fast abnormal für die gebrauchte Digis bei eBay verkauft werden.
Hoffentlich ändert sich das noch, ansonsten spar ich noch 200 Euro und kauf das PX-120 dann neu, oder spar noch mehr und nehme das PX-130 :-)
Das hätte ich sowieso am liebsten.

Liebe Grüße
 
 

Top Bottom