Brahms

abschweb

abschweb

Dabei seit
23. März 2013
Beiträge
3.391
Reaktionen
14.899
Das Stück könnte auch was für mich sein, kannte ich noch nicht!

Grüße
Manfred
 
Ancolie

Ancolie

Dabei seit
19. Juli 2015
Beiträge
139
Reaktionen
322
Du hast das Stück toll gespielt, Walter! Sehr brahmsig...:super:
 
P

PianoAmateur

ehemals Ludwig69
Dabei seit
19. Aug. 2015
Beiträge
513
Reaktionen
482
Ich schließe mich den Lobeshymnen an! Selber habe ich mich noch nicht an Brahms gewagt. Es gibt ja auch wohl keinen "Einfachen Brahms" und außerdem würde ich wohl vieles nicht greifen können. Jedenfalls habe ich es bei einigen Partituren so gesehen. Hören tue ich Brahms gerne und finde auch viele Stücke von ihm sehr berauschend. Lässt die Wohnsituation kein Klavier zu oder sind es andere Gründe. Ich selber habe auch nur ein CA-67 und bin noch zufrieden damit.

Andreas
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.571
Reaktionen
11.054
Mir gefällt es auch. Dass sich nach tiefsinnigem Brahms nahtlos "Alle meine Entchen" anschließt, das ist jedoch ein wenig befremdlich;-).
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
5. Jan. 2009
Beiträge
4.021
Reaktionen
2.348
Das möchte ich unterstreichen, nicht nur Du verdienst das sondern auch Brahms. Du hast das Stück wirklich gut im Griff. Ich habe mich und auch damit beschäftigt, kann aber einen Akkord nicht greifen.
Du verlangsamst ab T 7 stark. Bedenke, da steht sostento drüber und nicht ritardando. Es soll also vor allem gewichtig, bedeutsam sein. Das ist selbst in dem triolischen Teil ab T 38 so, wo ist nicht sofort langsamer wird. das sost. bezieht sich hier wohl auf die Viertel und Achtel. Brahms unterscheidet hier deutlich zwischen sost. und rit.
Der Wiedereintritt des Themas sollte sich durch das pp vom Anfang (p) unterscheiden.
Gegen Ende finde ich es schön, wenn man in T 62 die Phrase von a nach gis gut hört, d.h. des gis sollte nicht nur ein Teil der Akkordbrechung sein. Da ist ja auch ein Hals nach oben dran.
Ich finde aus dem Mastclassvideo kann jeder etwas lernen, auch wenn man den Bronfman nicht versteht, was er sagt, aber man versteht, was er meint.
Viel Spaß auch an den weiteren Brahmsstücken, da reichen meine technischen Möglichkeiten wohl nicht aus. Aber das andere E-Dur Stück finde ich auch sehr reizvoll.

Gruß
Manfred
 
Zuletzt bearbeitet:
Wil

Wil

Dabei seit
14. Feb. 2015
Beiträge
205
Reaktionen
198
Habe es mir gerade zum dritten Mal angehört, sehr schönes Stück und sehr schön gespielt, danke Walter! :-)
 
 

Top Bottom