Blüthner Flügel 1,90m von 1903

P

Play

Guest
In meiner Stadt gibt es bei einem Händler gerade einen Blüthner Flügel 1,90 m aus dem Jahr 1903 für 4000,- Euro.
Kaufen möchte ich ihn zwar derzeit nicht, weil ich gerade ein Klavier gekauft habe, mich würde jedoch interessieren, ob dies nicht ein extrem interessantes Angebot ist? Hätte ich nicht gerade ein Klavier gekäuft, wäre ich sogar interessiert.

Was halten Experten davon:
http://forresters-klavierwerkstatt.de/cms/index.php?option=com_j-offers2&Itemid=5

Blüthner ist ja eigentlich eine teure Marke und 1,90 m ist ja auch schon ein Salonflügel. Ist ein Flügel von 1903 überhaupt empfehlenswert? Oder hat man mit so einem alten Modell nur Ärger und Last? Sind moderne Flügel ab ca. Bj. 2000 grundsätzlich besser als diese "Asbachmodelle"?
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.294
Hallo Play,

Ich sehe an den Bildern, die Hämmer sind schon sehr abgespielt und im Diskant sind vollkommen andere Hämmer, jedenfalls ist das Instrument auf diese Weise nicht sorgfältig überholt. Es gibt keine Generalüberholung, wo nur Teile der Hämmer erneuert werden. Anhand der Bilder vermute ich auch eine Neubesaitung, ohne die Baßsaiten zu erneuern. (alles nur halbe Sachen)

Grundsätzlich wäre Blüthner eine gute Marke und die Blüthner Patent-Mechanik angenehm zu spielen - auch von 1903. Bei solch einer Sparreparatur nehme ich jedoch an, ist der Klang und das Spielgefühl nicht mehr berauschend. Ich würde die Finger davon lassen.

hat man mit so einem alten Modell nur Ärger und Last?
Wenn sie auf diese Weise gerichtet und für Generalüberholt verkauft werden - JA

Sind moderne Flügel ab ca. Bj. 2000 grundsätzlich besser als diese "Asbachmodelle"?
Ganz anders vom Konzept der Spielart und des Klanges und deshalb nicht zu vergleichen. Allerdings sollten sie mit Sachverstand renoviert werden.

LG
Klaviermacher
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mindenblues

Mindenblues

Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
105
Hallo Play,

also eine Generalüberholung, am besten noch mit neuer Mechanik, kannst du bei dem Preis nicht erwarten, Die Wirbel könnten neu sein, aber so genau kann ich das vom Bild her nicht erkennen, und ob die Bass-Saiten neu sind oder nicht, lässt sich ja durch einen kurzen Blick rausfinden. Es hört sich vom Preis interessant an, und man kann ja wohl davon ausgehen, dass der Flügel spielbereit ist.

Wenn man sich dann irgendwann mal was gutes gönnen möchte, kann man die Mechanik durch eine neue amtliche Spitzenmechanik, z.B. Fa. Renner, erneuern lassen incl. Neuintonation und Neuwichtung. Dann hat man das Spielgefühl eines neuen Flügels.

Hast du mal drauf gespielt, wie klingt's?
 
P

Play

Guest
Danke für die Antworten - und nein, gespielt hab ich den Flügel nicht, weil ich ihn sowieso nicht kaufen würde. Mich hat nur interessiert, ob ein Flügel in dem Alter zu diese Preis überhaupt gut sein kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom