Ausführung Triller

F

Flint

Dabei seit
9. März 2024
Beiträge
5
Reaktionen
0
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie muss/sollte/kann/darf man folgende in rot markierte Triller ausführen?

Noten.jpg

Den Ersten habe ich noch nie gesehen. Ist das alternativ gedacht? Doppelschlag oder Praller mit Vorschlag?
Und der Zweite wäre ein Doppelschlag auf dem g' (also 32tel), aber ich finde das einigermaßen hektisch.
Lieber spiele ich das so:

Noten2.jpg

Ist das ok, oder zu weit ab "vom Stil"? Bei meinem Lehrer war diese Ausführung eher angesagt, wenn der Doppelschlag in einem Zwischenraum stand.

mfG, Flint
 
Im ersten Fall dürfte die einfachste Ausführung etwa so gehen: auf 1 mit 1-5 e-a, auf dem zweiten Achtel mit 3-5-3 die Triole g-a-g, der Daumen bleibt liegen.
Im zweiten Fall finde ich die handschriftliche Lösung ziemlich schlapp. Besser auf dem vierten Achtel 4 32tel mit dem FS 4-3-2-1 den Doppelschlag a-g-fis-g.
 

Hast du das "Original" denn auch gelernt, oder gleich umgeschrieben? ...

Wenn es für dich besser klingt als das Original und du nicht an einer "notationsgetreuen" Aufführung gemessen wirst, dann kannst du natürlich umbauen. In jedem Fall aber solltest du als Entscheidungsgrundlage das Original 1:1 entschlüsselt, also gelernt, haben.

Gruß
Martin
 
Im ersten Fall: Ich warne ja immer vor einer leichtfertigen Verwendung des Begriffs "Praller", die in der Barockzeit eine andere Bedeutung hat, als in der Klavierlehrertradition des späten 19. Jh.
Das aber nur am Rande... nein, es ist keine Alternative, sondern eine Kombination. Die Ausführung lässt sich bei Carl Phillip oder bei Türk selbst nachlesen:
 
Hast du das "Original" denn auch gelernt, oder gleich umgeschrieben? ...

Wenn es für dich besser klingt als das Original und du nicht an einer "notationsgetreuen" Aufführung gemessen wirst, dann kannst du natürlich umbauen. In jedem Fall aber solltest du als Entscheidungsgrundlage das Original 1:1 entschlüsselt, also gelernt, haben.

Gruß
Martin
Die entscheidende Frage ist doch: Was ist das Original?
 
Die Ausführung lässt sich bei Carl Phillip oder bei Türk selbst nachlesen:
In dem Text von C.Ph.E. Bach ist immer von "Exempeln" die Rede, derer aber keine zu sehen sind. Wo findet man die Noten dazu? Auch bei Türk wird dieses Beispiel nicht wirklich gezeigt, sondern nur der Doppelschlag an sich.
 

Ähnliche Themen


Zurück
Top Bottom