"Aus alt mach neu" Bräuchte eure Hilfe

B
Basti
Dabei seit
6. Apr. 2009
Beiträge
17
Reaktionen
9
gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Amade
Dabei seit
6. Aug. 2009
Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo, :)
ich hab mir das ganze mal angehört und versucht was rauszuhören.
Bist du sicher, dass das erste von Paganini ist?
Oder reden wir vielleicht von zwei unterschiedlichen Sachen?
Für mich hörte sich das nämlich eher wie etwas aus den Vier Jahreszeiten von Vivaldi an, ich glaube, ein Satz aus dem Sommer. Bin mir aber nicht sicher...
Das danach war die wunderbare Symphonie Nr. 40 von Mozart.
Den Rest konnte ich leider nicht zuordnen, aber ich hoffe, dass hilft dir schon einmal zumindest etwas :rolleyes:
 
thepianist73
thepianist73
Dabei seit
19. Juli 2007
Beiträge
1.183
Reaktionen
700
Das ganz am Anfang ist die Titelmelodie aus dem Film "Der Pate".
Dann kommt Vivaldi (schlecht gespielt), dann n bisschen Mozart und dann sonst was.
Alles in allem: WAS SOLL DAS?

Es ist weder gut noch neu noch originell. Einfach nur peinlich.

Und was sich ein Lehrer mit soner Aufgabe denkt, ist mir schleierhaft. Ausser, man möchte lernen, wie man auf keinen Fall Musik macht (äh massakriert). ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pegasus111
pegasus111
Dabei seit
29. Jan. 2009
Beiträge
314
Reaktionen
0
Hallo Basti,

hat mich irgendwie an Vanessa Mae erinnert. Die war wenigstens nett zum Ansehen...:D

Also zu den einzelnen Stücken (jeweils Anfangszeiten angeführt)

1.40: Nino Rota: Love Theme From The Godfather (Filmmusik von "Der Pate"),

2.00: Antonio Vivaldi: Konzert Nr. 2 G-moll, RV.315 "Sommer", Anfang des 3. Satzes (L'orage Presto)

2.26: ?

2.45: Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Nr. 40 in G-moll, KV 550, 1. Satz (Molto allegro)

3.11: ?

3.27: ?

5:49: Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge in D-moll, BWV 565


Das ganze Castingzeugs mag zwar für Popohren wie richtige Klassik klingen. Ich hab mir aber gerade dazu ein paar "Originale" angehört. "Der Vergleich macht sie sicher" war zwar auch nur ein Elektrogeräte-Werbespruch - aber gegen den "Blubb" und "da werden sie geholfen" ist auch das eine Wohltat.

Aber vielleicht bringt's ja ein oder zwei Leute auf den (richtigen) Geschmack...

Kann ja noch jemand die Lücken füllen ?- mich hat's für heute wirklich überfordert :D

Liebe Grüße
Gerhard
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Kleines Cis
Kleines Cis
Dabei seit
23. Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Protest beim Lehrer einlegen? :floet:
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Mann, habt euch mal nicht so...
Wir mussten im Unterricht Zwölftonmusik anhören, da ist das hier ja gar nichts dagegen :D.....
 
P
pianovirus
Guest
Wie waer's wenn ihr dem Lehrer vorschlagt, statt dem Pro-7-Kram das Thema "aus alt mach neu" mit Blick auf wirklich kunstvolle Bearbeitungen (Transkriptionen) zu lenken? Z.B. Bearbeitungen von Schubert-Liedern in unterschiedlichen Zeiten? Oder musikalische Referenzen auf Bach? Das waer' doch spannend!!!

Wir mussten im Unterricht Zwölftonmusik anhören, da ist das hier ja gar nichts dagegen
Auch in der Musik des 20. Jh. gaebe es vieles Spannende zum Thema "aus alt mach neu" (Schoenberg-Busoni, Verdi-Finnissy, Grainger-Stevenson, Bizet-Sorabji,....). :D

P.S. Ich frage mich beim zweiten Durchlesen Deiner Beschreibung, ob Dein Lehrer das Thema nicht sogar urspruenglich genau so gemeint hat, wie ich oben beschrieben habe?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P
pianovirus
Guest
Hi,

nein er meinte es definitiv nicht so, sondern die Vermischung von altem (Klassik) mit neuem (Rock, Pop, in diesem Fall Techno usw.). Sorry aber was anderes vorschlagen...bei uns gibts nicht "was wollt ihr machen" sondern "das sind die Rahmenrichtlinien, das wird gemacht" ;)

Best regards Basti

Ok sorry, war nur so ne Idee! Nix gegen autoritaere Lehrer, hehe... :D
A propos Pop-Vermischung: ich war irgendwann mal bei einer Freundin beim Abendessen und da lief im Hintergrund (glaube ich) Take That (oder Robbie Williams alleine?....ich kenn' mich zugegeben in dem Bereich nicht so aus). Und da hab' ich mich total gefreut, denn in einem Stueck kam eine absolut unzweifelhafte Referenz auf Chopin's c-Moll-Prelude! Weisst Du zufaellig, wie das Stueck heisst, von dem ich rede? Das waere dann ja auch was fuer Euch.
 
 

Top Bottom