Auf welche Dur-Mollakkordkombinationen lässt sich schön improvisieren?

  • Ersteller des Themas Rachmaninov22
  • Erstellungsdatum

R
Rachmaninov22
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
67
Reaktionen
0
Ich nehme ganz gern A-moll - G-Dur - F-Dur - E-Dur
 
ubik
ubik
Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Für Jazz:

Am7 - D7 - Gmaj7 - Cmaj7 - Fis7 - H7 - Em (Autumn Leaves)

Oder schau dir einfach mal Jazz Standards an.

Ich finde es auch interessant, dass man durch Terzenverschiebungen interessante Akkordreihenfolgen bekommt.

Das Bluesschema ist auch ganz interessant, wenn man Blues mag.

Für Lieder würde ich einfach Tonika, Subdominante und Dominante nehmen und dann in andere Tonarten mit verminderten Akkorden rüberspringen, damit es nicht zu langweilig wird.
 
R
rappy
Dabei seit
7. Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Wie wärs mit der Mollsubdominante.
Also: T-s-D-T
Ausgeweitet: T-S-s-D4-3-T

Vllt auch: t-s7-(D)-tP-sP7-t-D-t

Grad aus den Fingern gesaugt - gibt doch unendlich vieles ;)
 
 

Top Bottom