Altes Klavier um 1890 Reparieren oder seinlassen?


R
Rotbart
Dabei seit
6. Aug. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo, ich habe hier zu hause ein altes Klavier von ca. 1890 stehen. Es ist von einem Dresdner Klavierbauer und ich ich hab eine weile damit gespielt. Der äußere Zustand ist ganz gut, das Klavier habe ich seit ca. 20 Jahren.
Seit letztem Jahr ist es total verstimmt weil Wasser in den Innenraum gelangt ist. Ich denke ein aufarbeiten des Innenraums würde sich nicht mehr lohnen, auch so ist es eher fraglich ob es das Klavier noch wert ist. Hat denke ich nur einen Emotionalen Wert für mich. Aber ein Klavierbauer meinte man könne den Innenraum tauschen lassen o.ä. :confused: Ich habe davon keine Ahnung, machen kann man sicherlich viel, es ist eine Frage der Kosten. Daher frage ich mal hier im Forum, da doch sehr viele Kompetenten Leute hier unterwegs sind. Was wäre zu empfehlen? Bilder könnte ich auch machen falls es was nützt.
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
R
Rotbart
Dabei seit
6. Aug. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo, so hab es endlich geschafft. Ich hab die Bilder mal auf meiner Fotoseite bei 23hq.com upgeloadet da kann man es am besten sehen. Sieht schon sehr antik aus :rolleyes: aber vielleicht kann jemand mit den Bildern etwas mehr anfangen.

Hier mal der Link:
http://www.23hq.com/rotbart/album/4855410

Hier ein kleines Vorschaubild:
large
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Hallo Rotbart,

Das Klavier ist von 1903 lt. Mechanik und es sieht wirklich noch sehr schön aus von der Optik.

Ich würde zumindest neu besaiten mit neuen Stimmnägel - einige Dämpferfilze erneuern und die Mechanik und Klaviatur etwas überarbeiten. Das Innenleben zu tauschen ist Quatsch - da kannst Du Dir gleich ein neues Klavier kaufen.

LG
Michael
 
R
Rotbart
Dabei seit
6. Aug. 2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hey Danke für die schnelle Antwort, woran Sieht man das es von 1903 ist?
Ich kann den Arbeitaufwand leider nicht einschätzen, was denkst du würde es eventuell kosten? Kann man so ein altes Klavier mit neuen Saiten überhaupt noch ordentlich stimmen? Ist doch sicherlich nur ein einfaches Klavier gewesen, würden sich die von dir beschriebenen Arbeiten Lohnen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Hallo Rotbart,

In gewisser Weise bleibt es natürlich Liebhaberei. Das was man rein steckt, kriegt man nicht raus, sollte man das Klavier verkaufen wollen. Das ist aber mit fast jedem Klavier aus dieser Zeit so, wenn man es neu besaitet.

Jedenfalls kann man das Klavier hinterher sehr ordentlich stimmen und es hält auch wieder die Stimmung. Neue Saiten halten Jahrzehnte!

Ich schicke Dir eine PN

LG
Michael
 
 

Top Bottom