Alkan für Sterbliche


Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
11
Laut Jack Gibbons soll Alkan einige Klavierstücke geschrieben haben, die nicht nur unter den Fingern von professionellen Virtuosen gut klingen. Weiß jemand genaueres? Die Musik von Alkan fasziniert mich und ich will ihn wenigstens für mich aus dem Schatten von Chopin (der mir eh nicht liegt) und Liszt herausholen.
 
Pitt
Pitt
Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Er meint bestimmt seine Esquisses. Das sind alles kurze Miniaturen (teilweise unter einer Minute), die dürften nicht allzu schwer sein. Oder du kannst dir auch mal seine Préludes anschauen. Z.B. Song of the Mad Woman on the Seashore, eines seiner bekannteren Werke - habe ich auch schon mal hier erwähnt.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
11
Ich habe erstmal "Dans une barcarolle napolitaine" ins Auge gefaßt, da könnte ich jede Woche eine Variation machen.
 
Pitt
Pitt
Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Hey Guendola, du bist ja auch bei PianoStr. angemeldet! Ich les' dort zwar nur mit, hatte aber gerade ein kleines Déjà-vu-Erlebnis. :)

Seine Barcarolle hört sich ja noch ganz nett (und machbar) an. Lern ich vielleicht.

Hat jemand hier schon mal etwas von Alkan gespielt?
 
S
Sulan
Dabei seit
15. Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Schönes Stück und schöner Thread. Bisher konnte ich Alkan ehrlich gesagt nicht wirklich leiden - viele seiner "schwierigen" Stücke sind mir zu konstruiert und seine Vorliebe für Repitition der gleichen Akkorde ging mir etwas auf den Keks. Aber es gibt offenbar auch andere Stücke - und die gefallen mir sehr!
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
11
Hey Guendola, du bist ja auch bei PianoStr. angemeldet! Ich les' dort zwar nur mit, hatte aber gerade ein kleines Déjà-vu-Erlebnis. :)

Seine Barcarolle hört sich ja noch ganz nett (und machbar) an. Lern ich vielleicht.

Hat jemand hier schon mal etwas von Alkan gespielt?

Das ist aber ein anderes Schiffchen. Ich fange mit "Variations sur une barcarolle napolitaine" an, hatte aber ursprünglich nach dem anderen Stück gesucht. Eine Aufnahme habe ich noch nicht gefunden, also nur die ersten Takte:

[MP3="http://www.guendola-productions.de/dansunebarc_01.mp3"]Dans une Barcarolle Napolitaine - erste Takte[/MP3]

Sulan, hast du schon mal das Allegro Barbaro gehört?

http://www.youtube.com/watch?v=2dSqkzsWXlU

#10 der Etüden in Dur ist auch sehr schön!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Walter
Walter
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
1.234
Reaktionen
945
Alkan

Hallo Ihr, vielen Dank für die Tipps auf diesem Thread!
Alkan-Fan werde ich wohl nicht, aber eine Horizonterweiterung tut allemal gut!
Jäger und Sammler - Walter
 

A
AlkanFan
Dabei seit
29. März 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Aktuelles Stück von Alkan

Ich spiele gerade die B-Dur Etüde aus Op. 35. Die erste Seite kriege ich schon einigermaßen gut hin. Bin aber gespannt, ob ich die letzte Seite mit der Gegenbewegung auf den schwarzen Tasten schaffe!
 
Pitt
Pitt
Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Wir kriegen Zuwachs! Sehr schön! :D
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.449
Für die zahlreichen Alkan-Fans unter uns:
Gestern war (wenn ich mich nicht irre) der 120. Todestag. Also nachträglich eine Gedenknote einlegen.
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
11
Zu seinem Gedenken übe ich ja schon am Allegro Barbaro aus den 12 Dur-Etüden. Das bekomme ich wohl zum 125ten hin.

Dabei machen mir die Oktaven die wenigsten Gedanken, das ist reine Technik und Arbeit an der Präzision. Aber der vorletzte Teil ist fies.
 
 

Top Bottom