4-Händige Noten?

Dieses Thema im Forum "Klaviernoten, -CDs, -Bücher, -Software" wurde erstellt von dbrecht, 6. Juli 2006.

  1. dbrecht
    Offline

    dbrecht

    Beiträge:
    9
    Hallo
    ich suche wieder mal ein paar noten. möchte gerne mit einer bekannten ein paar 4-händige stücke spielen. nur was?? es sollten schönelebhafte stücke sein die man auch mal auf einem geburtag oder so spielen kann.

    danke schonmal
    dbrecht
     
  2. konstantin
    Online

    konstantin Guest

    je nachdem, welchen schwierigkeitsgrad ihr euch zumutet.
    da wären als "schwunghafte stücke" zu nennen ...
    • dvoraks slawische tänze - op. 46/72. viele davon sind relativ einfach, aber sehr wirklungsvoll, andere sind ziemlich heftig, insbesondere op.72 ist musikalisch etwas gereifter als die eher virtuosen, folkloristischeren op.46. allesamt machen sie sehr viel spaß zu spielen
    • das brahms-pendant mit den unagrischen tänzen
    • ich muss im november die "jeux d'enfants" von bizet spielen. auch das sind tolle stücke, die viel spaß machen und nicht allzu schwer sein sollten
    • wem's beliebt: die bendel-transkription von liszts ung. rhaps. #2. ehrlich gesagt nicht mein fall, aber viele finden sie toll
    • schubert hat ganz viel wunderschöne musik geschrieben für 4 hände. unbedingt mal reinschauen - lohnt sich allemal!
    • wer fällt mir noch ein... hmmm, ich habe mal mit einer bekannten (die gleiche wie oben, meine 4-hand-klavierpartnerin) die italienische polka von rach gespielt-ein witziges stück, das viel spaß macht, das man einfach gerne hört und das man einfach nie fehlerfrei aufführen kann, weil es so einen blöden takt mit einem äußerst unangenehmen terzlauf gibt :) abraten kann ich von rachs jungwerk (ich weiß gar nicht mehr, wie die heißen, aber das sind 6 stücke für 4 hände), die wir auch gespielt haben und für langweilig befanden.
    • mehr fällt mir gerade nicht ein...wenn ich noch eine gute idee habe, ergänze ich später
     
  3. Tina
    Offline

    Tina

    Beiträge:
    299
    Hallo!

    Ich habe mal eine schöne vierhändige Fassung von Debussys "Golliwogg's Cake Walk" gespielt (das Original ist aber für zwei Hände). Das ist sehr lebhaft und wohl auch für einen Geburtstag oder ähnliches geeignet, denke ich.

    Gruß
    Tina
     
  4. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Empfehlen kann ich hier, da etwas schwungvolles gesucht wird, die 4-händigen Märsche. Darunter der sehr bekannte Militärmarsch oder z.B. der wirklich leichte "Kindermarsch". Schön auch die Lebensstürme, aber anspruchsvoller.

    Ich weiß nicht genau, aber Liszt hat doch die Beethoven Sonaten für Klavier transkribiert, keine Ahnung ob für 2 oder 4 Hände, aber so als Reißer, den Anfang der 5.Symphonie, wär vielleicht auch nicht schlecht.

    Elio
     
  5. konstantin
    Online

    konstantin Guest

    sonaten=> sinfonien. soweit ich weiß aber nur für zwei hände
     
  6. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Hi!

    Also mein absoluter Favorit von Schubert guckst Du hier!
    Nur wenige Stücke haben mir solche Freude und Spaß gemacht.
    http://www.notenbuch.de/(4zzm0qzmof3hvd451ecioji5)/fantasie_f_moll_op_103_noten_1_73845.aspx?lookup=Schubert+fantasie+in+f

    Wirklich eines der schönsten Werke die es meiner Meinung nach für vier Hände gibt (zumindest von Schubert).
    Ist aber auch nicht das Einfachste Werk von Schubert.

    Gruß
    Siska
     
  7. dbrecht
    Offline

    dbrecht

    Beiträge:
    9
    danke:-)

    hehe dankedanke dass sind ja schon einmal einige die ihr mir da empfohlen habt . von euch hat nich zufällig die noten als pdf oder so? im internet kann man sich die noten leider nicht anhoeren oder ansehen. wohne hier leider etwas abeglegen vom naechsten notenshop wo ich mir die noten anschauen koennte.

    danke dbrecht
     
  8. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    ja genau siska, schubert fantasie f-moll!!!! zum heulen schön und wenn man sich die noten des ersten parts anguckt, frag ich mich jedesmal, warum er das nicht für ein klavier komponiert hat!
    rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!!!!! :evil:

    hab mir schon die ersten seiten im capella zusammengeschrieben, aber irgendwann wurde es dann doch kompliziert und jetzt liegts rum. nur das thema zu spielen ist auch unbefriedigend. hat das nicht zufällig mal jemand als ein-mann-version gesehen??? hoff???
     
  9. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Die f-Moll Fantasie hätte ich ja auch empfohlen, wenn nicht etwas lebhaftes für einen Geburtstag gesucht worden wäre :)
    Ich würde den Beginn eher als melancholisch schön beschreiben...
     
  10. moserin
    Offline

    moserin

    Beiträge:
    81
    einfach zu spielen sind die Brahmswalzer. Davon klingt besonder schön die nummer 11 (meines Erachtens war das diese nummer)
     
  11. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    @ elio: ich sach ja, zum heulen schön! :wink:
    aber hast recht, für nen geburtstagsständchen vielleicht zu verträumt.. das ist in der begeisterung schlicht untergegangen, glaub ich.... :lol:

    es gibt übrigends eine fantastische aufnahme davon mit Benjamin Britten und Svjatoslav Richter: "Britten At Aldeburgh Vol. 5"
     
  12. konstantin
    Online

    konstantin Guest

    :shock: :?: :!:
    ECHT? dankeschön! muss ich mich unbedingt mal informieren, wusste ich gar nicht. großartige information!
     
  13. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Muss ich mir auch mal anhören, ich kenne nur eine Aufnahme von Justus Frantz und Christoph Eschenbach...
     
  14. babajaga
    Offline

    babajaga

    Beiträge:
    155
    die aufnahme lief mir in einem schottischen cottage auf einer promo-cd über den weg. manchmal machen die dinger eben doch sinn... :-D

    wenn ich die beschreibung richtig verstanden habe, ist es eine liveaufnahme und war eine eher spontane entscheidung der beiden, zusammen zu spielen. ohne lange probenzeiten und damit nicht studio-perfekt, aber mit viel spielfreude. und vorallem herrlich weich. die aufnahme die ich bei uns in der bibo fand, war wieder eher die akademische trockene variante und bei weitem nicht so faszinierend.

    gibts z.B. hier
     
  15. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    Hallo!

    Ich habe einen neuen Tip!

    Die Slavischen Tänze von Dvorak op. 72 !
    Habe ich am Samstag mit meiner Lehrerin begonnen.
    Wunderschön!!!

    Gruß
    Siska

    Ansonsten natürlich Mozart :-D :-D
    Diabelli ist auch recht schnell zu lernen.

    Gruß
    Siska
     
  16. konstantin
    Online

    konstantin Guest

    :shock: :?: :wink:
     
  17. siska
    Offline

    siska

    Beiträge:
    134
    :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

    Peinlich! mein zweiter Name MR Fettnapf.
     
  18. Irina
    Offline

    Irina

    Beiträge:
    11
    hallo ...

    ich suche auch etwas für 4 hände, aber eher etwas trauriges/melancholisches ...

    zu dem schwierigkeitsgrad/spielern:

    ich würde lieber in den tieferen oktaven spielen ... ich bin so auf beethoven-sonaten-niveau ...

    2. spielerinn: meine kleinste schwester ist eher in den anfängen ihrer "karriere". sie spielt gerade "für elise". sie würde natürlich lieber im violinschlüssel spielen ...


    so, wenn jemand vorschläge hat, her damit
    :lol:
     
  19. Elio
    Offline

    Elio

    Beiträge:
    642
    Ich empfehle Dir von Satie "Trois morceaux en forme d poire".
    Da gibt es ein Stück was auch zweihändig als Gnossienne nr7 bekannt ist!
    Sehr schön :)
     
  20. Ally
    Offline

    Ally

    Beiträge:
    1
    hey ,bin verzweifelt auf der suche nach klavierwerken 4-händig MIT violine. wenn mir jemand da helfen könnte wäre ich echt überglücklich.
    ich hab auch leider noch nie gehört, dass es sowas gibt...
    plz help me ;)