Yamaha U1? YUS 1? YUS 5?

ehenkes

ehenkes

Dabei seit
10. Sep. 2017
Beiträge
1.927
Reaktionen
844
Es scheint schon schwierig zu sein, das Top Modell zu finden.
 
Holger

Holger

Dabei seit
28. Nov. 2013
Beiträge
676
Reaktionen
622
Nein, das Computerzeug ist lange nicht so gut wie Yamahas SH2 (inklusive binauralem CFX Sample).

Ich habe das SH2 noch nicht ausprobiert, nur das alte SH. Deshalb kann ich mir kein abschließendes Urteil erlauben.
Wahrscheinlich ist aber auch bei diesem System das Sample ROM zu klein, um wirklich dynamisch fein abgestufte und lange Samples zu enthalten.
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Wahrscheinlich ist aber auch bei diesem System das Sample ROM zu klein, um wirklich dynamisch fein abgestufte und lange Samples zu enthalten.
Es gibt gegenüber dem SH komplett neue Samples, die mit Kunstkopfmikrofon in Spielerposition vom CFX-Konzertflügel abgenommen wurden. Dazu kommt eine virtuelle Resonanz-Modellierung, der PC-Software nichts entgegenzusetzen hat (mal abgesehen davon, daß die auch sonst bei Pedaleinsatz nicht viel taugt).

Über Sample-ROM-Größen unterhält man sich dieses Jahrzehnt nicht mehr, das Thema ist genau wie "Polyphonie" endgültig durch. (Außer vielleicht bei 08/15-Nachrüstsystemen).
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Denn die Programme mit gesampelten Sounds sind sehr stark und klingen gut.
PC-Samples für sich allein klingen trotz der hohen aufgerufenen Preise furchtbar, in der Regel weil die gesampelten Instrumente sch... waren ("Was? Es gibt gut und schlecht klingende akustische Flügel?") oder beim Sampling selbst Sch.. gebaut wurde (Tja, ist wohl doch nicht so einfach). Viele kriegen es nicht mal hin, ihre Kisten vorher ordentlich zu stimmen oder die Kiste verstimmte sich während der Session.

Dazu gibt es dann meist noch ein billige Hall-Effekte wie aus den 80ern. Kein Problem, wenn man das Zeug wie gedacht eh nur im Mix einsetzt. Aber solo als Silentsystem? Rate ich dringlichst von ab. Totale Enttäuschung vorprogrammiert und das Geld ist unwiderruflich weg.

95 % was auf dem PC angeboten wird, ist klanglich kompletter Schrott und unspielbar. Der Rest ist so la la, kann aber nicht wirklich mit zeitgemäßer Hardware (SH2, ATX3) mithalten.
 
playitagain

playitagain

gesperrter Benutzer
Dabei seit
29. Sep. 2018
Beiträge
1.141
Reaktionen
443
PC-Samples für sich allein klingen trotz der hohen aufgerufenen Preise furchtbar, in der Regel weil die gesampelten Instrumente sch... waren ("Was? Es gibt gut und schlecht klingende akustische Flügel?") oder beim Sampling selbst Sch.. gebaut wurde (Tja, ist wohl doch nicht so einfach). Viele kriegen es nicht mal hin, ihre Kisten vorher ordentlich zu stimmen oder die Kiste verstimmte sich während der Session.

Dazu gibt es dann meist noch ein billige Hall-Effekte wie aus den 80ern. Kein Problem, wenn man das Zeug wie gedacht eh nur im Mix einsetzt. Aber solo als Silentsystem? Rate ich dringlichst von ab. Totale Enttäuschung vorprogrammiert und das Geld ist unwiderruflich weg.

95 % was auf dem PC angeboten wird, ist klanglich kompletter Schrott und unspielbar. Der Rest ist so la la, kann aber nicht wirklich mit zeitgemäßer Hardware (SH2, ATX3) mithalten.
Nicht böse sein du bist nicht am Ball.
Gesampelt wird auf hochwertigsten Klavieren. Steinway , Bösendorfer, teilweise weltbekannte Klaviere, etc. hochwertige Sampels, allein für Steinway als Bsp. 6 GB Sampels.
Rede schon von Programmen die >200 Euro kosten ...
Muss man halt auch was gscheites kaufen ...
 

Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
ehenkes

ehenkes

Dabei seit
10. Sep. 2017
Beiträge
1.927
Reaktionen
844
Ich habe bisher noch kein SU7 SH2 angespielt. Also wer kennt dieses Flaggschiff überhaupt aus eigener Erfahrung? Ich finde auch keine Demo im Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Huitschifu

Dabei seit
1. Okt. 2008
Beiträge
15
Reaktionen
2
Das richtige Modell heißt natürlich SU7 SH2:
Ja das SU7 hab ich auch schon als Occasion Instrument getestet und es war wirklich sehr gut. Das würde es da für ca. 18000 € geben, allerdings mit dem alten Silent System und daher kommt es für mich wieder kaum in Frage.
Aber ein Klavier neu für den Preis von 28000€ zu kaufen, da tu ich mich dann wirklich ein wenig schwer.
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.814
Ja das SU7 hab ich auch schon als Occasion Instrument getestet und es war wirklich sehr gut. Das würde es da für ca. 18000 € geben, allerdings mit dem alten Silent System und daher kommt es für mich wieder kaum in Frage.
Aber ein Klavier neu für den Preis von 28000€ zu kaufen, da tu ich mich dann wirklich ein wenig schwer.
Die deutsche Klavierindustrie tat sich irgendwann sehr schwer damit, neue Klaviere zu verkaufen und ging reihenweise pleite. Die Japaner haben mit Silent einen guten Trick gefunden. ;-)
 
LaSylphide

LaSylphide

Dabei seit
8. Nov. 2017
Beiträge
35
Reaktionen
33
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Klavier (gibt auch schon einen Thread dazu).
Ich will ein akustisches, benötige aber die Silent/TA Funktion, da ich in einem Apartment wohne und normalerweise erst ab 20.00 Uhr übe - und ja, meine Nachbarn sind äußerst empfindlich :015:.

Gerade eben habe ich mit einem bekannten Klavierhaus telefoniert, aber der Mensch am Telefon war nicht sehr auskunftswillig.

Ich möchte gerne wissen, worin der Unterschied der Yamaha YUS 1,2,3,4,5 Modelle liegt
und was der Unterschied zwischen den YUS Modellen und den U Modellen ist.
Bzw. zwischen TransAcoustic und Silent Piano.

Die Yamaha Homepage gibt irgendwie auch nicht wirklich viele Informationen her.

Diesen Thread habe ich gerade gefunden. Gibt es jemanden, der mir das erklären kann und weiß, wo ich nachlesen/ anrufen kann?

Eigentlich war mein Limit bei 10.000 EUR und mit Schmerz 12.000 EUR.
Mittlerweile habe ich auf max. 15.000 EUR erhöht, aber das ist dann auch wirklich mein absolutes Limit - dafür muss man doch etwas passables finden können.

Ach ja, ein Händler in New York, den ich letzte Woche besucht habe, riet mir zu Bechstein. Das wären die besten Pianos der Welt :016: - und da ich doch aus Deutschland komme, solle ich unbedingt dieses nehmen. Beim Probespielen hat es mich allerdings nicht so beeindruckt. Da fand ich den Steinway und einen Fazioli um Längen besser (ist ja aber außer meiner Reichweite).

Ich bin dankbar für jede Hilfe!!
 
K

Klavierbauermeister

Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.020
Reaktionen
776
Hallo LaSylphide,

es gibt ab der U-Serie folgende Modellreihen in preislich aufsteigender Reihenfolge:
U-Serie U1 / U3
YUS-Serie YUS1 / YUS3 / YUS5
SE-Serie SE122 / SE132
SU-Serie SU 7 / SU 118

Das YUS 3 + YUS 5 sind bis auf Tastenbelag und Gehäuse baugleich werden aber wohl im Werk unterschiedlich intoniert.

Alle Modelle bis auf das SU 118 gibt es mit dem SH2 Silent-System , das U-1 und alle YUS-Modelle auch mit TA2-System.

Der Threadersteller hat sich übrigens für ein SU7 SH2 entschieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom