Yamaha CLP-120

  • Ersteller des Themas Klavier_Tester
  • Erstellungsdatum
K

Klavier_Tester

Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
kann mir in diesem Forum jemand helfen, eine faire Wertermittlung für o. g. Clavinova CLP-120 zufinden? Mein Sohn spielt schon seit Jahren nicht mehr damit, es ist absolut top erhalten, am 17.06.05 gekauft.
Wieviel Prozent müsste man nachlassen? Für mich wäre es nur wichtig, behalte ich das gute Stück lieber, oder verkaufe ich.
Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
 
saugferkel

saugferkel

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1.234
Reaktionen
1.224
Von einem mehr als 12 Jahre alten E-Piano kann man finanziell nicht allzuviel erwarten. Wenn es technisch im guten Zustand ist, würde ich es eher behalten und selber spielen.
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.183
Reaktionen
1.725
100 %. Hat nur noch Liebhaberwert. Allerdings haben Digitalpiano-Oldtimer kaum Liebhaber, weil die fürs Klavierüben nur sehr eingeschränkt geeignet waren. Hat ja seinen Grund, warum sie nur noch rumstehen und nicht gespielt werden. Als Möbel sind Digitalpianos anders als Klaviere auch nicht gerade gefragt.

Für mich wäre es nur wichtig, behalte ich das gute Stück lieber, oder verkaufe ich.
Sofern es noch funktioniert, behalte es. Sobald es aber die alterstypischen Ausfallerscheinungen an der Tastatur zeigt, ist es wirtschaftlicher Totalschaden.
 
K

Kleiner Ludo

Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
1.007
Reaktionen
652
30% des Originalpreises sind noch drin, wenn man Glück hat.
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Zuletzt bearbeitet:
raffaello

raffaello

Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
442
Reaktionen
225
Früher war halt alles besser...
 
 

Top Bottom