Yamaha B3 oder Schimmel 112 gebraucht


V
ViviAnna
Dabei seit
24. Apr. 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Unsere Tochter spielt längerem Klavier noch auf einem epiano.
Nun soll dringend ein richtiges her.
Unsere Buget liegt bei ungefähr 5TEUR

Wir waren auf der Suche nach einem guten gebrauchten im örtlichen Klavierladen und in der Nachbarstadt.
Leider war nichts passendes dabei.

Im Laden konnte unsere Tochter aber bei der Gelegenheit neue Yamaha b1, b2 und b3 probespielen.
Das b3 hat ihr vom Klang gut gefallen. Die beiden anderen fand sie in den höheren Tonlagen klanglich nicht so toll.
Es gab noch ein Schimmel 112, das aber leider farblich gar nicht in unserer Wohnzimmer passt. Das hätte ihr klanglich auch noch sehr gut gefallen.
Jetzt überlege ich ein gebrauchtes b3e zu suchen. Finde bisher aber nur von privat ein b3 von 2014, das in Frage kommen würde und das wir uns ggf. ansehen und Probe spielen könnten.
Wo genau ist der Unterschied zum b3e?

Alternativ könnten wir auf ein Schimmel in weiß oder schwarz warten..

Für ein paar Tipps zum weiteren Vorgehen wäre ich dankbar!
Wir kommen übrigens aus dem Rhein Main Gebiet.

Viele Grüße
Anna
 
Zuletzt bearbeitet:
V
ViviAnna
Dabei seit
24. Apr. 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für den Hinweis.
Was ist ein 'Grauimport'?
 
Ambros_Langleb
Ambros_Langleb
Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.776
Reaktionen
12.913
Vielen Dank für den Hinweis.
Was ist ein 'Grauimport'?

Also mal etwas pathetisch ausgedrückt: Ein U1, das (a) in einer asiatischen Klavierschule malträtiert, (b) in China wieder aufgemöbelt und dann (c) am offiziellen Importeur vorbei auf den deutschen Markt gebracht worden ist. Der eigentliche Risikofaktor ist (b), weil diese Reparaturen offenbar nicht selten eher die optische als die technische Seite im Fokus haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
11.729
Reaktionen
7.499
Ich persönlich würde zu einem gebrauchten Förster raten - ein neuer wäre natürlich besser, würde aber des Budget von 5 k überschreiten.
 
V
ViviAnna
Dabei seit
24. Apr. 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Okay, danke für den Hinweis!
Das hatte ich nicht auf dem Schirm...
 
V
ViviAnna
Dabei seit
24. Apr. 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wie schätzt ihr den Vergleich Schimmel 112 vs Yamaha b3 ein?
Unsere Tochter fand beide gut..
 
V
ViviAnna
Dabei seit
24. Apr. 2022
Beiträge
5
Reaktionen
0
Kennt jemand hier den Unterschied zwischen einem b3 von 2014 und dem Probe gespielten P3e? Falls es überhaupt einen gibt..
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.769
Reaktionen
2.860
Wie schätzt ihr den Vergleich Schimmel 112 vs Yamaha b3 ein?
Unsere Tochter fand beide gut..
Ich persönlich finde das Schimmel besser. Kommt aber auf den Zustand und Alter an. Das Schimmel 112/5 ist quasi ein Klassiker des deutschen Klavierbau.

Wenn du aus dem Rhein-Main Gebiet kommst, würde ich mal beim Klavierladen vorbei schauen. Der hat auch gerade so ein Schimmel in weiß dort stehen:

 

Tabato
Tabato
Dabei seit
20. Mai 2020
Beiträge
114
Reaktionen
66
Wie schätzt ihr den Vergleich Schimmel 112 vs Yamaha b3 ein?
Unsere Tochter fand beide gut..
Ich hatte damals auf der suche nach einem Klavier sogar beide ausprobieren können.
Ich empfand den Klang und die Haptik des Schimmel's als sehr angenehm.
Wie der Zufall so will, hat meine KL dasselbe Modell auf dem ich bis heute sehr gerne spiele.
Letztendlich ist aber alles eine reine Geschmackssache...es muss halt passen.
 
 

Top Bottom