Yahama vs. Kawai

  • Ersteller des Themas Bambinanina
  • Erstellungsdatum
Bambinanina
Bambinanina
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

da ich mich bislang noch immer nicht entscheiden konnte, welches Klavier denn nun mein "kleines Baby" werden wird muss ich mir noch einmal eure Meinung einholen.

Ich habe mir bereits einige Klaviere mit Silentfunktion angehoert und natuerlich auch probegespielt.
Um es kurz zu halten, ueberzeugt hat mich bis jetzt am Besten (was meine Preisklasse anbelangt - bis zu 6000€) das Yamaha p121.

Die Silent-Funktion ist ein absolutes Muss! Fuer mich kommt ledlich ein Akkustikklavier mit eingebauter Silent-Funktion in Frage. 10 Jahre Unterricht und die Liebe zu einem klassischem Klavier tragen das ihre dazu bei...

Ich habe mir heute preisliche Angebote eingeholt und im Zuge dessen eine Offerte unterbreitet bekommen mit der ich bis dato noch nicht so recht anzufangen weiss.

Der Haendler bekommt naechste Woche ein Kawai At22 mit genannter Zusatzfunktion geliefert. Ausstellungsstueck, fuer ca. 3500€ - 5 Jahre Garantie. Es sei wohl in der professionellen Kategorie unterzuordenen. Ich habe dieses Teil noch nirgends anspielen koennen und auch das Modell an sich sagt mir herzhaft wenig!

Kann mir irgendwer von euch Informationen zum diesem Klavier geben? Im direkten Vergleich zum Yamaha p121??

Die Kawai´s die ich spielen konnte (K2 und K3) haben mich leider, was den digitalen Teil betrifft, weniger ueberzeugt da doch sehr synthetisch und klanglich zu penetrant bzw.hart.

Ich werde es mir naechste Woche definitiv mal anschauen, waere aber dennoch froh im Vorfeld einiges darueber zu erfahren.

Und noch eine Frage am Rande: stimmt es, dass die Marke Schimmel die selben digitalen Module einbaut wie Yamaha?

Ganz lieben Dank und sonnige Gruesse aus Madrid!
 
tomi
tomi
Dabei seit
6. Juni 2006
Beiträge
357
Reaktionen
2
Ich hatte bis vor 1 Jahr ein Yamaha P121 silent und war sehr zufrieden. Habe es dann aber gegen einen C2 Silent Flügel getauscht weil ich den Flügel-Sound einfach liebe und immer schon einen Flügel haben wollte.

Nun kaufe ich zusätzlich ein Kawai K-3 mit Anytime-X für meinen Sohn. Kawai hat ja ein komplett neues Anytime System (eben mit dem Namen Anytime-X) herausgebracht. Preislich ist das in Deinem Rahmen: Bei meinem Händler zahle ich 5700,-- für ein K-3 mit Anytime-X inkl. Lieferung + Klavierbank + Erststimmung vor-Ort.

Das Anytime-X System hat folgende Verbesserungen:
  • Alle ATX Modelle haben optische Sensoren! (Bei AT2 war das K15AT2 nur mit Gummikontakten!)
  • 192 Noten Polyphonie (AT2: 96)
  • Neue Piano Sound aus CA91 mit Saitenresonanz, Dämpfereffekt und Key-Off Effect (AT2: ältere Generation!)
  • Neues IHSS Sensor System für perfekte Tastenkennung und Präzision (AT2: altes System)
  • Verbesserte mechanische Stummschaltung mit besserer Auslösung (AT2: altes System)
  • Verstecktes Bedienfeld (Schublade) (AT2: Bedienfeld auf dem linken Seitenklotz)
  • Netzanschluss auf der Rückseite (AT2: Anschluss vorne an der Bedien-Box, daher lästiges Kabel)
In ca. 3 Wochen sollte ich das K-3 mit Anytime-X hier haben und kann dann mehr berichten.

Schönen Abend und nun geh ich wieder üben! :)

Liebe Grüße // Tomi
 
 

Top Bottom